Zum Inhalt springen

Elektrotechnik B.Eng. (berufsbegleitendes Verbundstudium)

Hagen

Studierender arbeitet am Laptop

Bachelor-Studium Elektrotechnik
(berufsbegleitendes Verbundstudium)

Die Elektrotechnik ist der Motor des technischen Fortschritts. Ihr Spektrum reicht von der Kommunikationstechnik bis zur Softwareentwicklung, von elektrischen Antrieben bis zur elektrischen Energieversorgung. Auf dem Arbeitsmarkt sind kompetente Absolventinnen und Absolventen, die vernetzt denken und integrativ handeln, gefragt wie nie. Unser zulassungsfreier berufsbegleitender Verbundstudiengang Elektrotechnik B.Eng. vermittelt die nötigen Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche berufliche Karriere.

Auf einen Blick

Was? Breites Themenspektrum von Entwicklung elektronischer Bauelemente und Schaltungen über Digitale Systeme bis zu Leistungselektronik

Für wen? Berufstätige und Auszubildende, die ihre Kenntnisse in der Elektrotechnik erweitern wollen

Warum? Flexibel die Karriere während des Studiums ausbauen

Auf dieser Seite

Der Verbundstudiengang Elektrotechnik im Überblick
Bewerbungsfrist zum Wintersemester: Mitte Mai bis Ende Juli jeden Jahres

Informationen zur Bewerbung

Zulassung: NC-frei

Dieser Studiengang hat keine Zulassungsbeschränkung.

Mehr Infos zu den Voraussetzungen

Studienabschluss

Bachelor of Engineering (B.Eng.)
180 ECTS

Studienmodell

Berufs- oder ausbildungsbegleitendes Verbundstudium

Zum Studienmodell

Studienbeginn / -dauer

Beginn: zum Wintersemester (September)

Regelstudienzeit: 9 Semester / 4,5 Jahre

Studienort

Gebäude Hagen

Standort Hagen

Standortportrait Hagen

Beiträge und Gebühren

Semesterbeitrag zzgl. Materialbezugsgebühren

Zum Semesterbeitrag

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Vor Beginn des Studiums –
Voraussetzungen & Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen

Der Studiengang ist NC-frei, das heißt es besteht keine Zulassungsbeschränkung. Nachgewiesen werden müssen lediglich die folgenden Punkte*:

  • Die Qualifikation für das Studium wird durch ein Zeugnis der Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil), der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder durch eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung nachgewiesen
  • oder durch eine bestandene Zugangsprüfung für Bewerber/-innen ohne formale Hochschulreife

*Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Angaben der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Bewerbung zum Wintersemester

Für Deutsche und Deutschen gleichgestellte Bewerber*innen

Für Bewerber*innen aus Nicht-EU-Ländern

Bewerbung zum Sommersemester

Für Bachelorstudiengänge ist eine Bewerbung zum Sommersemester nur für höhere Fachsemester möglich. Die genauen Bewerbungsfristen finden Sie in der Tabelle Hochschulwechsler*innen / Studiengangwechsler*innen. (Achtung: Bewerbungen sind nur innerhalb des jeweiligen Bewerbungszeitraums möglich!)

An wen richtet sich der Bachelor-Verbundstudiengang Elektrotechnik?

Die Elektrotechnik ist der Motor des technischen Fortschritts. Ihr Spektrum reicht von der Kommunikationstechnik bis zur Softwareentwicklung, von elektrischen Antrieben bis zur elektrischen Energieversorgung. Auf dem Arbeitsmarkt sind kompetente Absolventinnen und Absolventen, die vernetzt denken und integrativ handeln, gefragt wie nie. Dieser berufsbegleitende Verbundstudiengang vermittelt die nötigen Schlüsselkompetenzen und rüstet sie damit für eine erfolgreiche berufliche Karriere.

Zielgruppe

Der berufs- und ausbildungsbegleitende Verbundstudiengang richtet sich an Berufstätige im Bereich der Elektrotechnik und der Automatisierungstechnik sowie Auszubildende, die parallel zu ihrer beruflichen Ausbildung ein Studium beginnen möchten. Technischen Kenntnisse und Kompetenzen im Bereich der Elektrotechnik werden mit dem Studium weiter ausgebaut und ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss erworben.

Welche Berufsaussichten bietet das Elektrotechnik-Studium?

Sie haben es praktisch selbst in der Hand. So vielfältig die Anwendungsgebiete der Elektrotechnik sind, so vielseitig sind auch die beruflichen Einsatzmöglichkeiten unserer Elektroingenieurinnen und Elektroingenieure. Berufliche Aufgaben reichen von der Entwicklung elektronischer Schaltungen und Bauelemente für Anwendungen im Industrie- und Konsumbereich über die Energiewirtschaft und Informationstechnik bis hin zu Dienstleistungsaufgaben und Umweltschutz.

externer Inhalt (Youtube) Voraschaubild zum Video

Verbundstudium? Was bedeutet das eigentlich? Im Video erfahren Sie, was sich hinter dem flexiblen Studienmodell verbirgt.

Wie ist das Verbundstudium Elektrotechnik aufgebaut?

Das Verbundstudium ist ein Fachhochschulstudium, das berufs- oder ausbildungsbegleitend absolviert werden kann. Neben Selbststudienabschnitten, die etwa 70% des Studiums ausmachen, finden regelmäßig am Wochenende Präsenzabschnitte statt, die ca. 30% umfassen.

Die Studieninhalte, die in Vollzeit-Studiengängen Gegenstand von Vorlesungen sind, werden im Verbundstudium über Selbststudienmedien vermittelt. Übungen und Seminare werden sowohl über Selbststudienmedien vermittelt, als auch in Präsenzveranstaltungen durchgeführt. Praktika werden vollständig in Form von Präsenzveranstaltungen angeboten. Die Präsenzphasen finden in der Regel 14-täglich samstags statt, zudem können Blockveranstaltungen und/oder Prüfungen an jeweils 5 Wochentagen pro Studienhalbjahr stattfinden.

Das Studienjahr teilt sich im Verbundstudium in zwei Semester zu je 23 Wochen. Nach Möglichkeit finden während der Sommerferien in NRW mindestens 3 Wochen keine Präsenzveranstaltungen statt.

Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit und eine mündliche Prüfung, das Kolloquium.

Im Gegensatz zum reinen Fernstudium haben Sie im Verbundstudium regelmäßigen Kontakt zu anderen Studierenden und unseren Lehrenden.

Der Verbundstudiengang Elektrotechnik wird in berufsbegleitender als auch in ausbildungsbegleitender Form angeboten. Bei der letzteren Variante liegt das Verbundstudium an der Fachhochschule Südwestfalen zunächst 2 1/2 Jahre parallel zur technischen Berufsausbildung in einem Unternehmen und wird dann begleitend zur qualifikationsgerechten Berufstätigkeit fortgesetzt.

Studienverlaufsplan Elektrotechnik B.Eng. (berufsbegleitendes Verbundstudium)*

1. Semester2. Semester3. Semester4. Semester5. Semester6. Semester7. Semester8. Semester9. Semester
Elektrotechnik 1 + 2 + 3Grundlagen DigitaltechnikDigitale SystemeMikrocontrollerEchtzeitsystemeProjektmanagementSeminar
Mathematik 1 + 2 + 3 + 4Regelungstechnik 1 + 2AutomatisierungssystemeIndustriebetriebslehreBachelorarbeit
Physik 1 + 2 + 3Elektronische Bauelemente und
Schaltungen 1 + 2 + 3
LeistungselektronikWahlpflichtmodulKolloquium
Grundlagen der InformatikProgrammieren 1 + 2Messtechnik 1 + 2Elektrische AntriebeMesssysteme und SensorikWahlpflichtmodul
*Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Angaben der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Legende zum Studienverlaufsplan

Wahlpflichtmodule: Einführung in die Lichttechnik, GUI-Programmierung, Industrielle Kommunikation, Robotik, Technisches Englisch, Spezielle Gebiete der Automatisierung, Spezielle Gebiete der Elektrotechnik, Spezielle Gebiete der Energietechnik, Spezielle Gebiete der Informatik

Infoveranstaltungen / Veranstaltungen zum Studienstart

Hagen Hybrid |
Studienfachberatung

Sie möchten Ihre Studienentscheidung durch eine fachspezifische individuelle Beratung festigen? Dann sind Sie bei der Studienfachberatung in den besten Händen.

Zu den Terminen der Studienfachberatung
Termine zum Studienbeginn

Für einen komfortablen und erfolgreichen Start ins Studium erwarten Sie verschiedene Orientierungsveranstaltungen und Unterstützungsangebote.

Zu den Terminen zum Studienbeginn
Mathematik-Brückenkurs

Damit Sie gut vorbereitet in Ihr Studium einsteigen können, bieten wir Ihnen einen Brückenkurs zur Mathematik an. Allen Studienanfänger*innen wird eine Teilnahme am gesamten Kurs empfohlen.

Zum Mathematik-Brückenkurs

Weitere Informationen zum Verbund-Studiengang Elektrotechnik B.Eng.

Prüfungsordnungen, Modulhandbücher und Verlaufspläne

für den Studiengang Elektrotechnik B.Eng. (berufsbegleitendes Verbundstudium) am Standort Hagen

Möglichkeiten eines Master-Studiums

Bachelor-Studierende dieses Studiengangs haben sich unter anderem für folgende Master-Studiengänge interessiert:

Diese Aufzählung ist lediglich eine Idee möglicher anschließender Master-Studiengänge. Voraussetzung für ein Master-Studium ist die fachliche Eignung, die unter anderem auf der gewählten Studien- oder Vertiefungsrichtung im Bachelor-Studium beruht. Neben der fachlichen Qualifikation sind aber natürlich auch die individuellen Interessen ausschlaggebend. Die Feststellung der Eignung für den gewünschten Master-Studiengang ist demnach eine Einzelfall-Entscheidung.

Bei Fragen unterstützt Sie die Allgemeine Studienberatung und leitet Sie ggf. an die für Sie richtigen Ansprechpartner*innen weiter.

Eine Übersicht aller Master-Studiengänge an der Fachhochschule Südwestfalen finden Sie hier.

Ingenieure als Berufsschullehrer*in

Mit dem Elektrotechnik-Bachelor der Fachhochschule Südwestfalen haben Sie die Möglichkeit, als Lehrkraft ans Berufskolleg zu gehen.