Zum Inhalt springen

Familienbüro

Kinderbetreuung

Zur Unterstützung von Studierenden und Beschäftigten der Fachhochschule Südwestfalen für außergewöhnliche Bedarfe bietet das Familienbüro verschiedene Möglichkeiten der Kinder-not-betreuung.

Eine kurzfristige Notbetreuung über den pme Familienservice

Diese findet in den Räumen der FH oder in Back-Up Einrichtungen statt und kann genutzt werden, wenn Präsenz unabdingbar (z.B. wegen Prüfungen, Sitzungen, Gremien etc.) und die reguläre Betreuung nicht verfügbar ist.
Ihren Bedarf melden Sie bevorzugt per Email beim pme Familienservice an:
bu-ruhrgebiet@familienservice.de
Telefonisch erreichen Sie den Familienservice unter Tel. 0201-8214680
Außerhalb der regulären Öffnungszeiten rufen Sie die kostenlose Hotline an: 0800-801007080

Bitte beachten Sie, dass das Kontigent für die Notfallbetreuung (am Campus oder in den Back-up Einrichtungen) für Beschäftigte in der Regel auf drei Tage pro Jahr und Familie bzw. 600 Euro (geldwerter Vorteil) begrenzt ist.

Die Nutzung des Betreuungsfonds der FH SWF

Hier findet die Betreuung im häuslichen Umfeld durch eine selbst organisierte Betreuungsperson statt und es können unter bestimmten Umständen Zuschüsse zu den Babysitterkosten beantragt werden.
Vor Inanspruchnahme einer Betreuung muss der Bedarf beim Familienbüro per E-Mail angemeldet und ein Antrag auf Mittel aus dem Betreuungsfonds gestellt werden. Hier finden Sie Unterlagen und Infos:
Infoblatt
Antragsformular
Betreuungsnachweis

Betreuung an Präsenzsamstagen (im Verbundstudium) Ankerpunkt
Wir bieten bei Bedarf und nach vorheriger Anmeldung an den Präsenzsamstagen eine Betreuung am Campus für Kinder von 2-12 Jahren an.

  • Standort Soest:
    Im angehängten Formular finden Sie die Termine im Sommersemester 2024, zu denen eine Betreuung stattfinden kann, sowie Informationen zum Ablauf.
    Nutzen Sie das Formular Lernsamstage, um Ihre Kinder anzumelden.
  • andere Standorte:
    wenden Sie sich an das Familienbüro, wenn Sie als Verbundstudierende aufgrund Ihrer Lebenssituation Bedarf an Kinderbetreuung an Präsenzsamstagen haben

Angebote zur Kindertagesbetreuung

Bitte wählen Sie Ihren Standort

Reguläre Kinderbetreuung

Der Rechtsanspruch für Kinder auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in der Kindertagespflege besteht für Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres.

Aber auch für Kinder im ersten Lebensjahr gibt es einen Rechtsanspruch, wenn die Erziehungsberechtigten einer Erwerbstätigkeit nachgehen, Arbeit suchend sind oder eine Ausbildung (Schule, Hochschule, Fortbildung) verfolgen.

Tageseinrichtungen, die Kinderbetreuung anbieten, gliedern sich in Tagespflege (Tagesmütter/-väter), Krippen, institutionelle Tageseinrichtungen (Kindergärten, Kindertagesstätten) und Schulen sowie offene Ganztagsschulen.

Sowohl für die Tagespflege als auch für die Tageseinrichtungen für Kleinkinder müssen Eltern ab einem gewissen Einkommen monatlich einen finanziellen Beitrag leisten. Die Elternbeiträge sind nach Einkommenshöhe, Familiengröße, Altersgruppe des betreuten Kindes und Betreuungsumfang gestaffelt. Liegt Ihr Einkommen unter der Mindestgrenze, können Sie sich auf Antrag beim Jugendamt von den Elternbeiträgen befreien lassen.

Sie können auch Kindergarten und Tagespflege kombinieren, falls das Angebot im Kindergarten, der Kita oder der Grundschule nicht ausreicht. Für diesen Fall besteht bis zum vierzehnten Lebensjahr des Kindes die Möglichkeit, zusätzlich die Leistungen in der Kindertagespflege in Anspruch zu nehmen, wenn der Bedarf für mindestens 5 Stunden pro Woche besteht

Benötigen Sie Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Kinderbetreuung, brauchen Sie Kinderbetreuung in Randzeiten oder haben Sie noch offene Fragen, wenden Sie sich gerne an das Familienbüro.
In Notfällen (Krankheit/Kur) kann ggf. auch eine Tagespflegeperson über unseren Dienstleister vermittelt werden.

Standort Hagen

Kindertagesstätten, Kindertagespflege und Schulen

Die Stadt Hagen bietet auf den Seiten des Jugendamtes eine Übersicht der Kindertagesbetreuung in Form von Kindergärten und Tagespflege. Einen Überblick über alle Angebote vor Ort für Familien bietet auch der Familienkompass.

Der Fachdienst für Kindertagespflege der Caritas in Hagen berät und unterstützt rund um die Kindertagesbetreuung. Weitere Informationen zur Tagespflege finden Sie auch auf den Seiten Kindertagespflege in Hagen

Standort Iserlohn

Kindertagesstätten & Schulen
Die Stadt Iserlohn bietet eine Übersicht über die verfügbaren Kindertagesstätten verschiedener Träger und die Schulen für alle Altersgruppen.

Kindertagespflege
Beratung und Vermittlung rund um die Kindertagespflege in Iserlohn und Umgebung finden Sie bei der AWO.

Ferienangebote
Die Stadt Iserlohn veranstaltet jedes Jahr im Sommer Ferienspiele für Kinder und Jugendliche.

Standort Lüdenscheid

Angebote der Stadt
Die Stadt Lüdenscheid bietet der Rubrik "Kinder, Jugend und Familie" einen Überblick über das gesamte Betreuungsangebot in der Stadt. Hier finden Sie Informationen zu Kindertageseinrichtungen, Tagespflege und Schulen, aber auch Hinweise zu Anbietern für kurzzeitige Kinderbetreuung (Babysitter) und Ferienangebote.

Kindertagespflege und Pflegeeltern
Das AWO-Kindertagespflegebüro Märkischer Kreis bietet Beratung und Unterstützung rund um die Kindertagespflege.
Ein weiteres Informations- und Beratungsangebot zur Tagespflege, aber auch zu Adoption und Pflegekindern gibt es beim Verein der "Tages und Pflegeeltern - TUPF" in Lüdenscheid.

Ferienbetreuung
Der Fachdienst Jugendamt - Kinder- und Jugendförderung stellt Freizeitangebote zur Verfügung. Genauere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Jugendamtes.

Standort Meschede

Kindergärten, Horte und Schulen
Eine Übersicht über Kindergärten & Kinderhorte finden Sie auf der Seite der Stadt Meschede, ebenso wie über Schulen im Stadtgebiet Meschede.

Das Familienbündnis in Meschede hat alle wichtigen Informationen und passenden Ansprechpartner in vier themenbezogenen PDFs als "Familienatlanten" zusammengetragen.

Eine Übersicht über Kinderbetreuung/ KITA- Kompass im Hochsauerlandkreis finden Sie unter: Hochsauerlandkreis - Kitakompass.

Tagespflege
Kindertagespflegeangebote in Meschede finden Sie beim kfd - Tagesmütter Meschede e.V.
Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Hochsauerlandkreises.

Ferienbetreuung
Auf der Seite www.ferienbetreuung-hsk.de finden Sie von der Wirtschaftsförderung des HSK zusammengestellte Angebote aus der Region.

Standort Soest

Kindertageseinrichtungen und Schulen
Eine Übersicht über die Angebote von Kindertageseinrichtungen, Schulen und Tagespflege in Soest finden Sie neben allgemeinen Informationen für Familien auf den Seiten des Jugendamtes.

Kreis Soest
Einen Überblick über die Kinderbetreuungsmöglichkeiten und einen Kitafinder finden Sie beim Kreis Soest.

Ferienangebote
Die Stadt Soest organisiert jedes Jahr in den Sommerferien verschiedene Angebote. Diese finden Sie gesammelt im Ferienkalender, der kurz vor den Ferien auf den Seiten der Stadt aktualisiert wird. Auch die Kinder- und Jugendzentren Wiesentreff und Treffpunkt Süd bieten spezielle Ferienprogramme an.
Im Kreis Soest organisieren viele Kommunen weitere Ferienangebote. Für genaue Infos sprechen Sie die zuständigen Kommunen an oder erkundigen Sie sich bei uns, wir helfen gerne weiter!

Babysittingbörse

Benötigen Sie eine/n Babysitter/in, Betreuung nach der Kita oder eine Hausaufgabenhilfe für Ihre Kinder, um Studium oder Beruf besser mit der Familie vereinbaren zu können? Möchten Sie regelmäßig zum Sport gehen oder sich einmal einen kinderfreien Abend gönnen?

Zur Suche einer Betreuungsperson können Sie auf das online Portal des pme Familienservice zurückgreifen. Dort finden Sie eine Betreuungspersonengalerie und den Zugang zu einer Babysitterbörse.

Die Betreuung kommt durch eine private Vereinbarung zwischen den Eltern und der/dem Babysitter/in zustande und wird privat bezahlt. Handelt sich um eine verpflichtende Veranstaltung der FH außerhalb der üblichen Arbeits- und Betreuungszeiten oder eine andere dienstliche Verpflichtung, können Sie auf Antrag einen Zuschauss zu den Betreuungskosten aus dem Betreuungsfonds erhalten (s.o.)

Auch Studierende können bei Kinderbetreuungsengpässen aufgrund studienbezogener Anforderungen, Unterstützung aus dem Betreuungsfonds beantragen.

Zudem organisieren wir auf Anfrage eine Kinderbetreuung während Prüfungszeiten vor Ort.

Hilfreiche Informationen

Eine Babysitting-Checkliste hilft Ihnen bei den ersten Malen, alle wichtigen Informationen für die/den Babysitter/in zusammenzustellen.

KidsBox: Das mobile Eltern-Kind-Büro

Die Kita macht Ferien, die Tagesmutter ist krank, Oma und Opa sind auf Reisen, die Kita streikt: Viele Eltern kommen in die Situation, dass ihr übliches Betreuungsnetzwerk ausfällt. Dann stellt sich immer die Frage: Was tun mit dem Kind, während man selbst dringende Aufgaben erledigen muss, bei denen das Kind nicht stört?

Eine Lösung bietet die KidsBox, welche an allen Standorten der Fachhochschule den Beschäftigten wie Studierenden für kurzzeitige, selbst organisierte Betreuung ganz oder in Teilen ausgeliehen werden kann. Der mit stabilen Leichtlaufrollen ausgestattete Schrank ist 120 Zentimeter im Quadrat und 60 Zentimenter tief und beinhaltet hochwertige Spielsachen für Babys und Kinder bis 10 Jahre, diverse Hygieneartikel und bietet Schlaf- und Wickelmöglichkeiten. Das Reisebettchen kann auch als Laufstall dienen.

Beschäftigte beachten bitte den Ablaufplan für das Mitbringen von Kindern .

Mit genügend Vorlauf (Prüfungstermine oder Fortbildungen sind ja länger bekannt) können wir auch versuchen, Ihnen einen Raum sowie eine Betreuungsperson zu organisieren.

Es können einzelne Inhalte oder der komplette Schrank entliehen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen im Familienbüro.

Bitte beachten Sie vor Benutzung die Benutzungsordnung !

Standorte Kids Box:

Hagen: Raum HE09, Schlüssel gibts im Familienbüro (HE05)
Iserlohn, Baarstr. 6: EG Erste-Hilfe-Raum, Schlüssel und Ausleihliste liegen an der Pforte
Iserlohn, Frauenstuhlweg: HE 14, Schlüssel & Ausleihliste liegen an der Pforte
Meschede: Effizienzlabor, Schlüssel bei Frau Heinemann, Raum 1.2.4.
Soest: Bibliothek, Gebäude 10, Schlüssel an der Theke