Zum Inhalt springen

Medizintechnik B.Eng.

Hagen/Lüdenscheid

Bachelor-Studium Medizintechnik

Die Welt der Medizintechnik ist eine Welt der Wunder. Neue Herzklappen können ohne Operation am offenen Herzen eingesetzt, menschliche Gefühle am Computer sichtbar gemacht werden. Hinter diesem enormen Fortschritt steckt die Innovationskraft der High-Tech-Schmieden der Medizintechnik. Der zulassungsfreie Bachelorstudiengang Medizintechnik verbindet mit seiner Interdisziplinarität die Bereiche Medizin, Elektrotechnik und Informatik. Mit seiner Vielseitigkeit erschließt er einen lukrativen beruflichen Wachstumsmarkt.

Auf einen Blick

Was? Interdisziplinärer Bachelor, der Medizin, Elektrotechnik und Informatik verbindet

Für wen? Für alle, die sich für Technik interessieren und einer sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen möchten

Warum? Vielfältiges Studium, hochinnovativer Wachstumsmarkt, Tätigkeit zum Wohle des Menschen

Auf dieser Seite

Der Studiengang Medizintechnik im Überblick
Bewerbungsfrist zum Wintersemester: Mitte Mai bis Ende Juli jeden Jahres

Informationen zur Bewerbung

Zulassung: NC-frei

Dieser Studiengang hat keine Zulassungsbeschränkung.

Mehr Infos zu den Voraussetzungen

Studienabschluss

Bachelor of Engineering (B.Eng.)
210 ECTS

Studienmodell

Studienbeginn / -dauer

Beginn: zum Wintersemester (September)

Regelstudienzeit: 7 Semester / 3,5 Jahre
(alternativ Studium Flexibel)

Studienort

Gebäude Hagen

Standort Hagen
Einige ausgewählte Termine im 5. und 6. Semester finden in den hochmodernen Laboren des Masterstudiengangs Medizintechnik in Lüdenscheid statt.

Standortportrait Hagen

Beiträge und Gebühren

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Vor Beginn des Studiums –
Voraussetzungen & Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen

Der Studiengang ist NC-frei, das heißt es besteht keine Zulassungsbeschränkung. Nachgewiesen werden müssen lediglich die folgenden Punkte*.

Die Qualifikation für das Studium wird durch ein Zeugnis der Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil), der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder durch eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung nachgewiesen.

Der Nachweis einer praktischen Tätigkeit in Form eines Grund- oder Fachpraktikums ist nicht erforderlich.

*Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Angaben der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Bewerbung zum Wintersemester

Für Deutsche und Deutschen gleichgestellte Bewerber*innen

Für Bewerber*innen aus Nicht-EU-Ländern

Bewerbung zum Sommersemester

Für Bachelorstudiengänge ist eine Bewerbung zum Sommersemester nur für höhere Fachsemester möglich. Die genauen Bewerbungsfristen finden Sie in der Tabelle Hochschulwechsler*innen / Studiengangwechsler*innen. (Achtung: Bewerbungen sind nur innerhalb des jeweiligen Bewerbungszeitraums möglich!)

externer Inhalt (Youtube)

Professor*innen und Studierende beantworten die wichtigsten Fragen rund um unseren Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen.

An wen richtet sich der Bachelor-Studiengang Medizintechnik?

Natürlich sollten Sie sich für Technik interessieren, keine Frage. Darüber hinaus möchten Sie einer sinnstiftenden Tätigkeit zum Wohle des Menschen nachgehen? Und sich dabei einen der größten globalen und hochinnovativen Wachstumsmärkte erschließen? Dann ist der Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der Fachhochschule Südwestfalen Ihre optimale Wahl.

Welche Berufsaussichten bietet das Studium Medizintechnik?

Unsere Absolventinnen und Absolventen steigen in einen der weltweit größten Wachstumsmärkte ein, auf dem sich die deutsche Medizintechnik herausragend positioniert hat. Die beruflichen Möglichkeiten reichen von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Vertrieb von Instrumenten der Medizintechnik.

Grundsätzlich gilt: Egal, ob im Krankenhaus oder in der medizintechnischen Industrie – Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team zum Wohle des Patienten.

Studi-Stimmen
Innovativ, besonders, modern: Unsere Studierenden wissen genau, warum sie sich für das Studium Medizintechnik an der Fachhochschule Südwestfalen entschieden haben und geben ihre Studienerfahrungen gern weiter.

Aline Witschaß (Medizintechnik)

"Der Studiengang Medizintechnik ist etwas Besonderes. Er ist recht neu, man kann ihn selbst noch etwas prägen und kommt nicht in ein festgefahrenes System. Ich komme nicht aus der Gegend, habe akribisch nach dem richtigen Studiengang gesucht. Jetzt bin ich an der Fachhochschule Südwestfalen. Eine gute Wahl.

Wie ist Bachelor Medizintechnik aufgebaut?

Wer in die Welt der Medizintechnik eintritt, sieht eine Welt der Wunder und bahnbrechender Innovationen im Dienste des Menschen:

  • Ärzte setzen einem herzkranken Patienten eine neue Herzklappe ein, ohne dass eine Operation am offenen Herzen nötig wird.
  • Denkprozesse und Gefühlsregungen werden auf dem Computer sichtbar gemacht; Taube Menschen können wieder hören, Blinde wieder sehen.
  • Chronische kranke Menschen werden zuhause nicht allein gelassen, sondern ihre Ärzte können sich mittels telemedizinischer Technologie ständig ein umfassendes Bild von ihren Patienten machen.

Oft steckt hinter solchen beispielhaften Entwicklungen in der medizinischen Versorgung die Innovationskraft der High-Tech-Schmieden der Medizintechnik. Dort werden die Grundsteine gelegt für Verbesserungen im Bereich des Gesundheitswesens, in einem Markt mit hohen Wachstumsraten.

Dabei umfasst die Medizintechnik ein breites Spektrum an Produkten und Anwendungen, angefangen bei Zahnfüllungen und Zahnspangen, übrigens Produkte mit enormer wirtschaftlicher Bedeutung, über chirurgische Instrumente und Hilfsmittel, bis hin zu aufwändigen bildgebenden Verfahren und nuklearmedizinischen Therapien.

Inhalte des Studiums

Der Studiengang verbindet interdisziplinär die Bereiche Medizin, Elektrotechnik und Informatik. Er ist somit ausgesprochen vielseitig. Einen Schwerpunkt bilden die elektrischen und elektronischen Geräte. Besonders spannend ist die Frage, wie aus der Wechselwirkung solcher technischen Systeme mit dem menschlichen Körper Diagnose- und Therapiemöglichkeiten entstehen.

In den ersten drei Semestern stehen Grundlagenfächer wie Elektrotechnik, Mathematik, Physik und Programmieren im Stundenplan. In den anschließenden Semestern werden die Kenntnisse in den medizintechnischen Fachrichtungen vertieft und erweitert. Eine weitere Spezialisierung wird durch das Angebot der Wahlpflichtfächer erreicht. Hier stehen u. a. zur Auswahl: Monitoring und Telemedizin oder Laseranwendungen in der Medizin.

Der Bachelor-Studiengang ist modular aufgebaut. Neben Pflichtmodulen, die für alle Studierenden verbindlich sind und bei denen das theoretische und methodische Fachwissen vermittelt wird, gibt es Wahlpflichtmodule, die aus vorgegebenen Katalogen ausgewählt werden können. In Übungen und Praktika werden analytische Fähigkeiten und Methodenkompetenz trainiert und ausgebaut. Prüfungen werden in allen Pflicht- und Wahlpflichtmodulen abgelegt. Den Abschluss des Studiums bilden die Bachelorarbeit und eine mündliche Prüfung, das Kolloquium.

Studienverlaufsplan Medizintechnik B.Eng.*

1. Semester2.Semester3.Semester4. Semester5. Semester6. Semester7. Semester
EInführung in die MedizintechnikTechnisches Englisch 1 + 2MikrocontrollerPhotonics in der MedizinSicherheitsanforderungen in der MedizinSeminar
Grundlagen der Medizin 1 + 2Messtechnik 1 +2 Biosignale und ihre VerarbeitungBildgebende Verfahren in der MedizinPraxisprojekt
Mathematik 1 + 2Angewandte MathematikPhysiologische MesstechnikBiomechanikMedizinische Diagnose- und ÜberwachungssystemeBachelorarbeit
Programmierung für Ingenieure 1 + 2DigitaltechnikRegelungssysteme in der Medizintechnik 1 + 2Medizinische TherapiesystemeKolloquium
Elektrotechnik 1 + 2ElektronikModellbildung und Simulation in der Medizin2 Wahlpflichtmodule2 Wahlpflichtmodule
Arbeits- und LerntechnikenPhysik 1 + 21 Wahlpflichtmodul
*Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Angaben der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Legende zum Studienverlaufsplan

Wahlpflichtmodul

Infoveranstaltungen / Veranstaltungen zum Studienstart

Hagen Hybrid |
Studienfachberatung

Sie möchten Ihre Studienentscheidung durch eine fachspezifische individuelle Beratung festigen? Dann sind Sie bei der Studienfachberatung in den besten Händen.

Zu den Terminen der Studienfachberatung
Termine zum Studienbeginn

Für einen komfortablen und erfolgreichen Start ins Studium erwarten Sie verschiedene Orientierungsveranstaltungen und Unterstützungsangebote.

Zu den Terminen zum Studienbeginn
Mathematik-Brückenkurs

Damit Sie gut vorbereitet in Ihr Studium einsteigen können, bieten wir Ihnen einen Brückenkurs zur Mathematik an. Allen Studienanfänger*innen wird eine Teilnahme am gesamten Kurs empfohlen.

Zum Mathematik-Brückenkurs

Weitere Informationen zum Bachelor-Studiengang Medizintechnik

Prüfungsordnungen, Modulhandbücher und Verlaufspläne

für den Studiengang Medizintechnik B.Eng. an den Standorten Hagen und Lüdenscheid

Möglichkeiten eines Master-Studiums

Bachelor-Studierende dieses Studiengangs haben sich unter anderem für folgende Master-Studiengänge interessiert:

Diese Aufzählung ist lediglich eine Idee möglicher anschließender Master-Studiengänge. Voraussetzung für ein Master-Studium ist die fachliche Eignung, die unter anderem auf der gewählten Studien- oder Vertiefungsrichtung im Bachelor-Studium beruht. Neben der fachlichen Qualifikation sind aber natürlich auch die individuellen Interessen ausschlaggebend. Die Feststellung der Eignung für den gewünschten Master-Studiengang ist demnach eine Einzelfall-Entscheidung.

Bei Fragen unterstützt Sie die Allgemeine Studienberatung und leitet Sie ggf. an die für Sie richtigen Ansprechpartner*innen weiter.

Eine Übersicht aller Master-Studiengänge an der Fachhochschule Südwestfalen finden Sie hier.

Fragen zum Studiengang oder zur Studienwahl?

Das Team der Allgemeinen Studienberatung hilft Ihnen gerne weiter.

Weitere Ansprechpartner*innen finden Sie hier.