Zum Inhalt springen

Angebote für Flüchtlinge

Willkommen in Südwestfalen!

Die Fachhochschule Südwestfalen heißt Flüchtlinge in Deutschland willkommen und möchte sie bei Ihrem Start in unserer Region unterstützen.

Hier finden Sie einen Überblick über das aktuelle Bildungsangebot der Fachhochschule und erfahren, wie Sie daran teilnehmen können.

Gasthörer*innenangebot der Fachhochschule Südwestfalen

Wenn Sie sich erstmal nur mit dem Umfeld und der Lehre der Fachhochschule Südwestfalen vertraut machen wollen, können Sie sich gerne als Gasthörer*in anmelden. Der Gasthörer*innenstatus ist für Sie kostenlos. Weitere Informationen hier.

Sprachkurse an der Fachhochschule Südwestfalen

Da ausreichende Deutschkenntnisse wichtig sind, um in Deutschland ein Studium aufzunehmen bzw. fortzusetzen, bietet die Fachhochschule Südwestfalen Flüchtlingen verschiedene Möglichkeiten, um sie bei ihrem Start ins Studium zu unterstützen:

Deutschkurse

Die Fachhochschule Südwestfalen bietet studienvorbereitende Deutschkurse für Flüchtlinge an, die in Deutschland studieren möchten. Diese Kurse werden vom DAAD aus Mitteln des Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Kursinhalt

Die Sprachkurse für akademische Zwecke dienen der Vorbereitung auf die TELC-Prüfung B2 bzw. C1-Hochschule. Die jeweilige Sprachprüfung kann nach Beendigung des Sprachkurses abgelegt werden.

Kursdauer

3 Monate (B2) bzw. 5 Monate (C1), von montags bis freitags, 24 Stunden wöchentlich

Kursort

Die Sprachkurse finden an den jeweiligen Standorten der Fachhochschule Südwestfalen statt.

Kosten für den Sprachkurs

Das Sprachkursangebot ist für Flüchtlinge kostenlos. Nur die Gebühr für die Abschlussprüfung muss von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen selbst bezahlt werden.

Teilnahmevoraussetzungen
  • Nachweis des Flüchtlingsstatus
  • Studierfähigkeit (Abitur odder bereits Studium im Heimatland)
  • Beratungsgespräch mit der unten genannten Ansprechperson des jeweiligen Standorts der Fachhochschule Südwestfalen
  • Bereits vorhandene Deutschkenntnisse, abhängig vom Niveau des angebotenen Sprachkurses (für B2 Kurse Nachweis von B1 und für C1 Kurse Nachweis von B2). Falls kein Zertifikat über das geforderte Sprachniveau vorliegt, kann der Online-Spracheinstufungstest onSET für Flüchtlinge absolviert werden. Näheres hierzu siehe unten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei unseren Ansprechpartner*innen. Kontaktdaten finden Sie unten auf dieser Seite.

Studienbegleitende Deutschkurse

Für Studierende der Fachhochschule Südwestfalen, die Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, werden in unregelmäßigen Abständen Deutschkurse angeboten. Dieses Angebot richtet sich hauptsächlich an Studierende mit Flüchtlingshintergrund. Bei freien Kapazitäten können auch ausländische Studierende an den Kursen teilnehmen.

Da es sich bei den Kursen nicht um ein regelmäßiges Angebot handelt, nehmen Sie bei Interesse bitte Kontakt unseren Ansprechpartner*innen unten auf dieser Seite auf.

Informationen zum Deutschkurs ab dem 19.07.2021 stehen hier zum Download bereit.

Online Sprachkurse

Im Rahmen des OnlineLinguisticSupport (OLS), hat die Fachhochschule Südwestfalen von der Europäischen Union Lizenzen für Sprachkurse erhalten.
PDFs zum Download:

Hiermit können Sie kostenfrei online einen 13-monatigen Sprachkurs absolvieren, nachdem Sie vorher einen Online-Spracheinstufungstest gemacht haben. Wenn Sie daran interessiert sind, wenden Sie sich bitte als erstes an die Ansprechperson des jeweiligen Standorts der Fachhochschule Südwestfalen.

Studienangebot der Fachhochschule

Informationen zum Bewerbungsverfahren der Fachhochschule Südwestfalen, ihren Studiengänge und deren Voraussetzungen sowie Sprachanforderungen:

Finanzielle Unterstützung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für Ihr Studium eine Ausbildungsförderung „BAföG“ beantragen. Die Voraussetzungen finden Sie beim BAföG-Rechner

Ob dies für Sie in Frage kommt, klären Sie bitte mit dem Studierendenwerk Dortmund

Weitergehende Bildungsberatung zum Förderprogramm für junge Zuwanderer und Zuwanderinnen und zum Garantiefonds Hochschule gibt die Otto-Benecke-Stiftung e.V.

Informationen bezüglich Stipendien für Flüchtlinge finden Sie hier.

Beratungsstellen vor Ort

Koordination flüchtlingsbezogener Aktivitäten für Hagen, Iserlohn und Lüdenscheid

Frau Hannah Schabacker (Dezern. 4)

Telefon: 02371 - 566 (1637)
E-Mail: schabacker.hannah@fh-swf.de
Homepage:

Hausanschrift

Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn
Raum: H.117

Postanschrift

Postfach 2061
58590 Iserlohn

Koordination flüchtlingsbezogener Aktivitäten für Meschede und Soest

Corinna Dederichs (Dezern. 4)

Telefon: 02921 - 378 (3305)
E-Mail: dederichs.corinna@fh-swf.de
Homepage:

Hausanschrift

Lübecker Ring 2
59494 Soest
Raum: 03.121

Postanschrift

Postfach 1465
59474 Soest