Zum Inhalt springen

Förderprogramme

für Fachhochschulen

Allgemeine Informationen zur Forschungsförderung

Zur Finanzierung von Forschungsvorhaben stehen den Fachhochschulen eine Reihe von Förderinstrumenten des Bundes, des Landes NRW, der Europäischen Union sowie weiterer Fördermittelgeber zur Verfügung. Die jeweils wichtigsten Programme sind auf dieser Seite gelistet.

Laufende Ausschreibungen sind unter "Aktuelle Bekanntmachungen" gelistet mit entsprechenden Links zu weiterführenden Informationen.

Aktuelles

Aktuelle Bekanntmachungen

„Förderung von Forschung an Fachhochschulen in Kooperation mit Unternehmen“ (FH Kooperativ) Ankerpunkt

FH-Kooperativ ist zukünftig die wesentliche Förderlinie im Rahmen des Programms „Forschung an Fachhochschulen“ des BMBF. Vorgesehen sind zwei Einreichungsfristen je Kalenderjahr:

  • 15. Oktober (für Erstberufene)
  • 15. April (für Erfahrene)

Dabei gelten als Erstberufene diejenigen Professorinnen und Professoren, deren erstmalige Berufung an eine FH, bemessen am Einreichungsstichtag vor weniger als 3 Jahren erfolgt ist.

Wesentliche Merkmale der weitgehend themenoffenen Ausschreibung sind:

  • Forschungsfragen sollen von mindestens zwei Professor*innen (entweder innerhalb einer FH oder im Verbund mehrerer FH) bearbeitet werden
  • die Durchführung der Projekte erfolgt in Kooperation mit mindestens einem Unternehmen, wobei der Unternehmenspartner mindestens 7,5 % der zuwendungsfähigen Ausgaben bei Erstberufenen, bzw. 15 % bei Erfahrenen (ohne Investitionen in Geräte) tragen muss
  • es können Mittel für Forschungsgeräte und –anlagen sowie Demonstratoren, die im Projekt benötigt werden, beantragt werden
  • die Durchführung kooperativer Promotionen ist möglich.

Näheres kann den bereitgestellten Informationen des BMBF sowie des Projektträgers VDI-TZ entnommen werden:

https://www.bmbf.de/foerderungen/

https://www.vditz.de/

Bei einer beabsichtigten Einreichung einer Projektskizze ist zu berücksichtigen, dass möglichst frühzeitig mit der/dem zuständigen Sachbearbeiter*in in der Drittmittelabteilung Kontakt aufgenommen wird und dass die einreichungsfähigen Unterlagen jeweils 10 Werktage vor dem genannten Einreichungsstichtag zur finalen Bearbeitung im Drittmittelbüro vorliegen müssen.

Bitte setzen Sie sich im Falle einer Beteiligung frühzeitig mit den Mitarbeitern der Drittmittelabteilung (Dezernat 3.5) in Verbindung.

Informationen zu den Förderungen

Förderprogramme des Bundes

FH Invest

EU-Antrag-FH

FH-Impuls

FH-Sozial

FH-Kooperativ

Unter nachfolgenden Links finden Sie wichtige Informationen zur Forschungsförderung des Bundes:

Förderprogramme der EU

HORIZON Europe

  • Seit 2014 existiert mit HORIZON 2020 das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. In HORIZON 2020 werden Forschungsaktivitäten in allen Phasen gefördert: von der Grundlagenforschung über die anwendungsorientierte Forschung bis hin zur Markteinführung neuer Technologien und Dienstleistungen.

    Hier gibt es weitere Details

FH-Europa

Förderprogramme des Landes NRW

Leitmarktwettbewerbe EFRE.NRW

Fokus Forschung HAW (FF HAW)

Sonstige Fördermaßnahmen

Industrielle Gemeinschaftsforschung AiF / iGF

Deutsche Bundesstiftung Umwelt