Zum Inhalt springen

Kunststofftechnik B.Eng.

Iserlohn

Bachelor-Studium Kunststofftechnik

Praxisorientiert, NC-frei und einzigartig an den FHs in NRW: das Bachelorstudium Kunststofftechnik. Als innovative Verbundwerkstoffe wie Carbon und Glasfaser kommen Kunststoffe im Leichtbau der Fahrzeugindustrie oder in Windenergietechnik und Luftfahrt zum Einsatz und tragen zur Reduktion von Treibstoff- und CO2-Ausstoß bei. Recyclebare Biopolymere in Lebensmittelverpackungen zeigen das nachhaltige Potential von Kunststoffen. Als zukünftige*r Kunstoffingenieur oder Kunststoffingenieurin können Sie bald selbst all diese Innovationen mitgestalten.

Auf einen Blick

Was? Alles über die Produktion und Konstruktion von Kunststoffen

Für wen? Für alle mit Interesse an Technik und Naturwissenschaften

Warum? Abwechslungsreiche Berufsperspektiven in einem innovativen Arbeitsfeld

Auf dieser Seite

Der Studiengang Kunststofftechnik B.Eng. im Überblick
Bewerbungsfrist zum Wintersemester: Mitte Mai bis Ende Juli jeden Jahres.

Informationen zur Bewerbung

Zulassung: NC-frei

Dieser Studiengang hat keine Zulassungsbeschränkung. Je nach Qualifikation wird der Nachweis einer praktischen Tätigkeit (Praktikum) gefordert.

Mehr Infos zu den Voraussetzungen

Studienabschluss

Bachelor of Engineering (B.Eng.)
180 - 210 ECTS

Studienmodell

Vollzeitstudium

Zum Studienmodell

Studienbeginn / -dauer

  • Beginn: zum Wintersemester (September)
  • Dauer: 6 Semester, mit Praxisphase 7 Semester

Studienort

Standort Iserlohn

Standortportrait Iserlohn

Beiträge und Gebühren

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Vor Beginn des Studiums –
Voraussetzungen & Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen

  • Abitur/Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • Praktikum

Als besondere Einschreibungsvoraussetzung wird je nach Qualifikation der Nachweis einer praktischen Tätigkeit (Praktikum) gefordert. Das zehnwöchige Praktikum muss bis zum Beginn des dritten Studiensemesters abgeleistet werden. Es wird jedoch empfohlen, das Praktikum vor Aufnahme des Studiums durchzuführen. Einschlägige Ausbildungs- und Berufstätigkeiten können auf das Praktikum angerechnet werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Praktikumsordnung zur Fachprüfungsordnung 2017.

Bewerbung zum Wintersemester

Für Deutsche und Deutschen gleichgestellte Bewerber*innen

Für Bewerber*innen aus Nicht-EU-Ländern

Bewerbung zum Sommersemester

Für Bachelorstudiengänge ist eine Bewerbung zum Sommersemester nur für höhere Fachsemester möglich. Die genauen Bewerbungsfristen finden Sie in der Tabelle Hochschulwechsler*innen / Studiengangwechsler*innen. (Achtung: Bewerbungen sind nur innerhalb des jeweiligen Bewerbungszeitraums möglich!)

externer Inhalt (Youtube)

Maschinentechnik, Verfahrenstechnik sowie Werkzeug- und Oberflächentechnik bilden die drei Schwerpunkte: Prof. Dr.-Ing. Andreas Ujma gibt Einblicke in den Bachelorstudiengang Kunststofftechnik.

An wen richtet sich der Studiengang Kunststofftechnik?

Wenn Sie sich für Technik und Naturwissenschaften interessieren, Spaß an Mathematik und Physik haben, gerne analytisch und ökonomisch denken und später eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen Arbeitsfeld wünschen, dann ist das Studium der Kunststofftechnik für Sie genau richtig.

Sie lieben es, zu tüfteln und haben Lust, Kunststoffe zu erforschen und die Anwendung von hochspezialisierten Kunststoffen in der Industrie und im alltäglichen Gebrauch weiterzuentwickeln? Im praxisnahen Bachelorstudiengang Kunststofftechnik lernen Sie Fertigungsverfahren, die Chemie der Kunststoffe, sowie Kunststoffverarbeitung und Werkstoffprüfung kennen.

Ankerpunkt

Welche Berufsaussichten bietet das Kunststofftechnik-Studium?

Die Wirtschaft braucht Sie

Kunststoffingenieur*innen werden von der Industrie dringend gesucht. Vor allem in Nordrhein-Westfalen, dem Zentrum der deutschen und europäischen Kunststoffindustrie. Dabei steht Ihnen eine große Vielzahl an Tätigkeitsfeldern und Branchen zur Verfügung. Arbeitsbereiche reichen von Forschung und Entwicklung über die Produktion und Produktentwicklung bis hin zur Qualitätssicherung und Material- und Bauteilprüfung. Arbeitgeber*innen sind beispielsweise Hersteller von Maschinen, Werkzeugen oder Rohstoffen, Produzenten von Kunststoffformteilen ebenso wie Forschungslaboratorien und -institute. Sie erwarten ausgezeichnete Karrierechancen bei rund 1000 Kunststoff-Unternehmen mit insgesamt 140000 Mitarbeitern in Nordrhein-Westfalen.

Möglichkeit zum anschließenden Masterstudium:

Studieren Sie nach Ihrem Bachelorstudium den Präsenz-Masterstudiengang Integrierte Produktentwicklung oder den flexiblen berufsbegleitenden Masterstudiengang Maschinenbau in Iserlohn.

Studi-Stimmen

Jennifer Issel

"Kunststoff ist die Zukunft. Wenn er von einer Sekunde auf die andere nicht mehr da wäre, würde nicht mehr viel bleiben. Ich finde Kunststoff in seiner Vielseitigkeit faszinierend und da ich nach meiner Ausbildung einen technischen Studiengang suchte, fiel mir die Entscheidung leicht. Ich wusste, dass an der Fachhochschule Südwestfalen sehr viel Wert auf Praxis gelegt wird. Das war mir wichtig und hat den Ausschlag gegeben."

Wie ist das Kunststofftechnik-Studium aufgebaut?

Der Bachelorstudiengang ist modular aufgebaut. Neben Pflichtmodulen, die für alle Studierenden verbindlich sind und bei denen das theoretische und methodische Fachwissen vermittelt wird, gibt es Wahlpflichtmodule, die aus vorgegebenen Katalogen ausgewählt werden können. In Übungen und Praktika werden analytische Fähigkeiten und Methodenkompetenz trainiert und ausgebaut. Prüfungen werden in allen Pflicht-und Wahlpflichtmodulen abgelegt.

Im 6. Semester besteht die Möglichkeit, eine Praxisphase zu absolvieren. Damit können Sie bereits im Studium die Berufspraxis kennenlernen und konkrete Aufgaben und Projekte bearbeiten. Die Praxisphase ist hochschulgelenkt und in das Studium integriert. Sie dauert in der Regel 22 Wochen und wird planmäßig ab der zweiten Hälfte des sechsten Fachsemesters angeboten. Den Abschluss des Studiums bilden die Bachelorarbeit und eine mündliche Prüfung, das Kolloquium.

Bei der praxisbezogenen Ausbildung kooperiert der Studiengang mit dem Kunststoff-Institut der mittelständischen Wirtschaft NRW GmbH, einem An-Institut der Fachhochschule Südwestfalen. Das Institut wird von 340 Unternehmen getragen und wurde 2018 im Wettbewerb TOP 100 zu den innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands gewählt. Den Studierenden stehen hier für das Studium beispielsweise zusätzliche Mess- und Prüfgeräte, ein Prüflabor und ein Oberflächen-Applikationszentrum zur Verfügung.

Inhalt des Studiums

Kunststoff ist aus keinem Bereich unseres Lebens wegzudenken. Ob im Haushalt, in der Freizeit, in der Medizintechnik, im Sanitär- und Automobilbereich, in der Lichttechnik oder der Bauindustrie: Kaum ein anderer Werkstoff ist so vielfältig und vielseitig einsetzbar. Der Studiengang Kunststofftechnik vermittelt Ihnen alles, was Sie über die Produktion und Konstruktion von Kunststoffen wissen müssen. Sie lernen die Eigenschaften und Fertigungsverfahren von Kunststoffen kennen und erfahren, wie neue innovative und nachhaltige Produkte und Produktionsverfahren entwickelt werden.

Schwerpunkte liegen in den Bereichen:

  • Fertigungsverfahren
  • Produktgestaltung
  • Simulation (CAE)
  • Produktionsmanagement
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
  • Qualitätssicherung

Studienverlaufsplan Kunststofftechnik B.Eng.

1. Semester2. Semester3. Semester4. Semester5. Semester6. Semester6. / 7. Semester
Technische Mechanik 1Technische Mechanik 2Qualitätsmanagement / Angewandte StatistikProduktionsplanung und -steuerungInnovative Verfahren der KunststofftechnikBachelorarbeit
Mathematik 1Mathematik 2Fertigungsverfahren GrundlagenIndustriebetriebslehre / KostenrechnungOberflächentechnik KunststoffeProjektmanagementKolloqium
Technische
Produktdokumentation
Maschinenelemente 1Maschinenelemente 2Fertigungsverfahren Kunststoffe 1Fertigungsverfahren Kunststoffe 2Schadensanalyse Kunststoffe
Grundlagen der InformatikElektrotechnikMess-, Steuer- und RegelungstechnikKonstruieren mit KunststoffenFunktionalisierung von PolymerenPraxisphase (optional)
Werkstoffkunde 1Werkstoffkunde 2StrömungslehreArbeitsvorbereitungWerkzeuge der Kunststoffe
PhysikCAD 1ThermodynamikWahlpflichtmodul 1Wahlpflichtmodul 2

Legende zum Studienverlaufsplan

Pflichtmodule
Wahlpflichtmodule
Option

Wahlpflichtmodul 1 (Sommersemester)

  • Fluidtechnik
  • Marketing
  • Technisches Englisch

Wahlpflichtmodul 2 (Wintersemester)

  • CAx-Anwendungen
  • Instandhaltung
  • Kostenmanagement
  • Technische Schwingungslehre
  • Vortragstechnik (Rhetorik und Präsentation)

Infoveranstaltungen / Veranstaltungen zum Studienstart

Iserlohn | 23.01.2024 - 09:00 Uhr
Campustag

Die Fachbereiche laden Schüler*innen und Studieninteressierte ein, die Hochschule näher kennenzulernen. Anmeldung für Gruppen erforderlich.

Zur Veranstaltung
Termine zum Studienbeginn

Für einen komfortablen und erfolgreichen Start ins Studium erwarten Sie verschiedene Orientierungsveranstaltungen und Unterstützungsangebote.

Zu den Terminen zum Studienbeginn

Bachelor-Studiengang Kunststofftechnik: Weitere Informationen

Flyer zum Download

Studiengang Kunststofftechnik B.Eng.
Flyer (PDF)

Prüfungsordnung, Modulhandbücher und Verlaufspläne

für den Studiengang Kunststofftechnik B.Eng. am Standort Iserlohn
Zu den PDFs

Studiengangsmodelle

So können Sie bei uns studieren, unsere Studienmodelle im Überblick.

Berufsschullehrer*in werden mit Ingenieurwissenschaften

Studienoption Lehramt. Hier gibt es weitere Infos.

Beispielstundenplan

Hier finden Sie einen Beispielstundenplan für den Studiengang Kunststofftechnik B.Eng.
PDF

Möglichkeiten eines Master-Studiums

Bachelor-Studierende dieses Studiengangs haben sich unter anderem für folgende Master-Studiengänge interessiert:

Diese Aufzählung ist lediglich eine Idee möglicher anschließender Master-Studiengänge. Voraussetzung für ein Master-Studium ist die fachliche Eignung, die unter anderem auf der gewählten Studien- oder Vertiefungsrichtung im Bachelor-Studium beruht. Neben der fachlichen Qualifikation sind aber natürlich auch die individuellen Interessen ausschlaggebend. Die Feststellung der Eignung für den gewünschten Master-Studiengang ist demnach eine Einzelfall-Entscheidung.

Bei Fragen unterstützt Sie die allgemeine Studienberatung und leitet Sie ggf. an die für Sie richtigen Ansprechpartner*innen weiter.

Eine Übersicht aller Master-Studiengänge an der Fachhochschule Südwestfalen finden Sie hier.

Noch Fragen zum Studiengang oder zur Studienwahl?

Das Team der Allgemeinen Studienberatung hilft Ihnen gerne weiter.

Die Allgemeine Studienberatung der FH Südwestfalen beruft sich auf das Beratungsverständnis der GIBeT, der Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen e.V.

Hier finden Sie weitere Ansprechpartner*innen.