Zum Inhalt springen

Prof. Dr.-Ing. Stefan Lier

FB Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften | Meschede

Logistik und Supply Chain Management

Auslandsbeauftragter des Fachbereichs Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften

Studentische Arbeiten

Ich betreue Sie gerne für Projekt-, Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie in der angewandten Unternehmens- und Wirtschaftsforschung (AUF). Kontaktieren Sie mich gerne.
Der erste Schritt als Gesprächs- und Diskussionsgrundlage ist ein Exposé:

  • 1. Seite: ausformulierte Problemstellung, Zielsetzung und beabsichtigte Methodenanwendung, um vom Problem zum Ziel zu kommen
  • 2. Seite: Arbeitsgliederung
  • 3. Seite: beabsichtigte Literatur

Außerdem finden Sier unter Studentische Arbeiten einen Leitfaden und aktuelle Ausschreibungen.

Weitere Infos

Vita

Prof. Dr.-Ing. Stefan Lier verantwortet das Fachgebiet für Logistik und Supply Chain Management im Fachbereich Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften an der Fachhochschule Südwestfalen. In der Lehre setzt er Gamification-Ansätze in Supply Chain Management Planspielen um. In seiner Forschung setzt er die Schwerpunkte auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Zu seinen Forschungsfeldern gehören modularisierte Produktion und Logistik, Industrie 4.0, Blockchain und Technologiebewertung. Diese Themen und Lean Management Projekte, die Optimierung von Logistikprozessen und Strategieentwicklungen setzt er auch im Transfer in Unternehmen um.

Im Laufe seiner Karriere hat er für Unternehmen wie BMW, Audi und ThyssenKrupp in der Logistik und im Supply Chain Management gearbeitet. Seit 2009 arbeitet er auch mit Unternehmen der Prozessindustrie wie Bayer, Evonik, BASF oder Merck zusammen. Er ist seit 2006 im Council of Supply Chain Management Professionals (Roundtable Germany) aktiv und aktuell Vorstand für Finanzen. Außerdem ist er Mitglied des Arbeitskreises für modulare Anlagen der ProcessNet, Mitglied in der Fachgruppe Unternehmen und Märkte des Graduierteninstituts NRW, und beteiligt sich im Verband Deutscher Ingenieure an Richtlinienarbeit.

Stefan Lier ist Diplom-Wirtschaftsingenieur der Technischen Universität Dortmund und hat einen Masterabschluss in Industrial Engineering and Management des Georgia Institute of Technology in Atlanta, Georgia, USA. Außerdem hat er einen Bachelorabschluss in Wirtschaftspsychologie der Ruhr-Universität Bochum. Des Weiteren promovierte er zum Dr.-Ing. und habilitierte mit der Lehrbefähigung für Industrial and Process Engineering, beides an der Ruhr-Universität Bochum.

Lehre

Wintersemester

Logistiksimulation
Wahlpflichtmodul für die Master-Studiengänge Strategisches Management, Wirtschaft und Elektrotechnik

Digitalisierung von Logistikprozessen mit Simulation
Wahlpflichtmodul für die Bachelor-Studiengänge IM+ (wirtschaftlich allgemein), IME, Wirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Wirtschaftspsychologie und IM+ Supply Chains

Logistik und Supply Chain Management
Pflichtfach für die Studiengänge Bachelor Wirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik in deutscher Sprache

Supply Chain Management
Pflichtfach für die Vertiefungsrichtung Supply Chain Management im Studiengang Bachelor International Management in englischer Sprache

Supply Chain Management Business Game
Wahlpflichtmodul für die Studiengänge Bachelor Wirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik sowie ab WiSe 2019/20 Vertiefungswahlmodul für die Vertiefungsrichtung Supply Chain Management im Studiengang Bachelor International Management

Advanced Supply Chain Management Business Game
Wahlpflichtmodul für die Master-Studiengänge Strategisches Management und Wirtschaft

Supply Chain- und Produktionsmanagement
Pflichtfach für den Studiengang Master Strategisches Management in deutscher Sprache

Sommersemester

Unternehmensplanspiel Logistik
Wahlpflichtmodul für die Studiengänge Bachelor Wirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik sowie ab WiSe 2019/20 Vertiefungswahlmodul für die Vertiefungsrichtung Supply Chain Management im Studiengang Bachelor International Management

Projektmanagement in der Logistik- und Anlagenplanung
Wahlpflichtmodul für die Studiengänge Bachelor Wirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik sowie ab WiSe 2019/20 Vertiefungswahlmodul für die Vertiefungsrichtung Supply Chain Management im Studiengang Bachelor International Management

Forschungsprojekte

Die beiden Forschungsschwerpunkte des Fachgebiets sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Neben Transferthemen wie die Optimierung von Logistikprozessen in Unternehmen, schlanke Logistik und Produktion, Industrie 4.0, Blockchain, Technologiebewertung und Nachhaltigkeit stellt die modulare, wandlungsfähige Produktion und Logistik einen Forschungsschwerpunkt dar.#link.text

Blockchain für die Supply Chain

Ziele:

Das Ziel des Projektes besteht darin, die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen entlang der Supply Chains südwestfälischer Unternehmen mit Hilfe der Blockchain-Technologie voranzutreiben. Grundlage der Blockchain-Technologie ist eine auf mehreren Rechnern verteilt gespeicherte Datenbank, welche Einträge mit Informationen enthält – sogenannte Blöcke. Werden mehrere Informationen nacheinander in der dezentralen Datenbank gespeichert, entsteht eine Kette aus Blöcken – eine Blockchain. Größter Vorteil dieser Technologie ist der wirksame Schutz vor Manipulationen, der es ermöglicht, Transaktionen automatisiert und unternehmensübergreifend ohne die Aufsicht von Intermediären sicher durchzuführen.

Der Grundgedanke ist, in einem Pilotprojekt zum einen die Vorteilhaftigkeit des Einsatzes dieser Technologie in den heimischen Lieferstrukturen zu zeigen und zum anderen das nötige Know-How zur Implementierung der Blockchain-Technologie in den Unternehmen der Region zu etablieren. Mit dem Einsatz von Blockchains sollen Effizienzsteigerungen in Geschäftsabläufen erzielt werden, indem bislang manuell durchgeführte Prozesse automatisiert werden. Dafür wird der Einsatz dieser Technologie an die Rahmenbedingungen und Anforderungen der regionalen mittelständischen Unternehmen angepasst.

Die Fachhochschule Südwestfalen bringt mit Prof. Dr.-Ing. Stefan Lier als Projektleiter ihre Expertise und Forschungserfahrung im Bereich Logistik und Supply Chain Management ein. Der Blockchain-Experte Prof. Dr. Marc Jansen der Hochschule Ruhr West bringt in das Projekt seine Kompetenzen im Bereich IT dieser Technologie ein.

Projektzeitraum: 01.11.2020 - 28.02.2023

Ansprechpartner:

Marc Hübschke: huebschke.marc@fh-swf.de
Gabriel Paluch: paluch.gabriel@fh-swf.de

Pressemitteilungen / weitere Informationen:

Webseite der REGIONALE 2025 / Südwestfalen Agentur

brilon-totallokal.de

Förderung:

Land Nordrhein-Westfalen unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“

TransProMinC - Transformable Decentral Production for Local Economies with Minimized Carbon Footprint

Ziele:

Die Minimierung von Treibhausgasen durch erneuerbare Ressourcen führt zu Herausforderungen in Variabilität der Art, Menge und Ortsverfügbarkeit dieser. Zeitgleich stehen wandlungsfähige, modulare Produktionskonzepte der Prozessindustrie im Forschungsfokus, welche eine verbesserte Anpassbarkeit versprechen. Deshalb verbindet dieses Vorhaben diese Konzepte mit einem Systemansatz zu lokalen Wirtschaftskreisläufen aus fünf Elementen, welche Treibhausgase minimieren: die wandlungsfähigen Produktions-systeme selbst, lokale biobasierte Rohstoffe, CO2 als Rohstoff, Energiebereitstellung aus erneuerbaren Ressourcen und dezentralisierte Netzwerke.

Die übergeordnete Zielsetzung dieses Vorhabens ist die Machbarkeit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit dieser Idee zu zeigen und technologische, konzeptionelle und methodische Lücken zu schließen. Dafür werden vier Teilziele angestrebt: Erstens werden das Potential und die Anwendungen analysiert. Zweitens werden wandlungsfähige Apparate und Anlagen für die aus dem ersten Teilziel heraus ausgewählten Fallbeispiele entwickelt. Drittens werden wandlungsfähige Logistiksysteme zur Ver- und Entsorgung dieser Apparate und Anlagen geplant. Aufbauend darauf werden Planungsmethoden zur (Re-)Konfiguration dieser Systeme mit Simulationsmethoden am Standort und mathematischer Optimierung im Netzwerk entwickelt. Schließlich werden diese Entwicklungen im Kontext des Systemansatzes bewertet. Die Wirtschaftlichkeit wird mit Total Cost of Ownership und Kapitalwertanalysen, die Flexibilität mit Realoptionsanalysen und die Nachhaltigkeit mit Fokus auf den CO2 Fußabdruck bewertet.

Ansprechpartner:

Marco Finkbeiner
Maik Pannok
Daniel Luckey

Weitere Informationen:

Projekt-Homepage
Forschungsseite des Projektpartners

Förderung:

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

MoProLog - Modulare Produktionslogistik

Ziele:

Das Vorhaben MoProLog - Modulare Produktionslogistik ist Element des Projektverbundes ENPRO im Rahmen der Förderinitiative „Energieeffizienz in der Industrie“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Das Teilprojekt untersucht und standardisiert energieeffiziente, flexible Logistikmodule für die Ver- und Entsorgung der modularen Produktion. Standards und Schnittstellen modularer Logistiksysteme erlauben es, Funktions- bzw. Prozessfähigkeit im Sinne von Plug & Operate im gesamten Anlagen-Lifecycle (z.B. Erweiterungen oder Entstörung im operativen Betrieb) schnell wiederherzustellen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden im weiteren Verlauf am Beispiel eines modularen Lagenpalettierers, welcher mithilfe von fahrerlosen Transportsystemen ver- und entsorgt wird und über ein intelligentes Energiemanagement verfügt, für die logistische Unterstützung der Produktion erprobt und evaluiert.

Ansprechpartner:

Kai Gryczycha

Weitere Informationen:

Projekt-Website des Fraunhofer IML

Förderung:

Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Studentische Arbeiten

Hier finden Sie aktuelle Ausschreibungen für Abschlussarbeiten, die vom Lehrgebiet Supply Chain Management und Logistik vergeben werden. Außerdem finden Sie hier einen Leitfaden, in dem der Ablauf beschrieben wird, welcher bei der Erstellung von Abschlussarbeiten zu verfolgen ist.

Leitfaden für studentische Abschlussarbeiten

Leitfaden für studentische Arbeiten

Aktuelle Themen für Abschlussarbeiten

Zur Zeit haben wir kein konkretes Thema für Abschlussarbeiten ausgeschrieben. Bei Interesse kommen Sie dennoch gerne auf uns zu. In Bezug auf unsere laufenden Forschungsprojekte (s.o.) finden wir i.d.R. auch auf Anfrage spannende Themen für Abschlussarbeiten, mit denen Sie uns gleichzeitig bei den Projekten unterstützen können. Melden Sie sich dazu einfach bei einem der Ansprechpartner zu den oben genannten Forschungsprojekten.

Stellenausschreibungen

Labor, Transfer und Dienstleistungen

Labor

Im Effizienzlabor können logistische Fragestellungen durch Simulationen mit Unterstützung von Studierenden bearbeitet werden. Die Material- und Informationsflüsse werden nach einer Vor-Ort-Analyse der Situation des Unternehmens im Labor nachgestellt und verändert. Dabei werden die entstehenden Logistikkosten (Bestands-, Transport- und Prozesskosten) zusammen mit Durchlaufzeiten und Servicegraden protokolliert und die Veränderungen auf diese Weise bewertet.

Ziel der Simulation ist es, Veränderungen zunächst auf ihre Wirksamkeit im Labor zu testen, bevor sie mit realen Kundenaufträgen in den Unternehmen umgesetzt werden.

Ausstattung:

  • Flexible nutzbare Laborfläche ohne feste Einbauten
  • Mobile Tische und Bestuhlung
  • Vielfältige Präsentationsmöglichkeiten
  • Umfangreiche Ausstattung für Logistiksimulationen

Transfer und Dienstleistungen

Abgeleitet aus den Forschungsfeldern gehören modularisierte Produktion und Logistik, Industrie 4.0, Technologiebewertung und Nachhaltigkeit auch zu den Transferthemen für Unternehmen. Diese Themen und Lean Management Projekte sowie die Optimierung von Logistikprozessen werden im Transfer in Unternehmen umgesetzt.

Im Effizienzlabor finden folgende Aktivitäten mit Hilfe von Planspielsimulationen statt:

  • Aufnahme von logistischen Fragestellungen vor Ort
  • Abstraktion und Aufbau der Fragestellungen im Labor
  • Simulation der logistischen Abläufe
  • Erarbeitung von kostensenkenden Veränderungen
  • Bewertung der Veränderungen aufgrund der mitprotokollierten Kosten
  • Begleitung der Umsetzung der Veränderungen im Unternehmen
  • Organisation und Betreuung der im Prozess mitarbeitenden Studierenden

Kooperationspartner und Referenzen

  • BASF
  • Merck
  • Evonik
  • Bayer
  • Trilux
  • ESTB
  • Messingwerk Plettenberg
  • Georgia Institute of Technology, Atlanta, USA
  • CIRRELT, Université du Quebec, Kanda
  • Polytecnico di Milano, Italien
  • FH Zürich, Standort Winterthur, Schweiz
  • FH Koblenz

Veröffentlichungen

Fachartikel (reviewed) Fachartikel (reviewed)

Finkbeiner, M.; Pannok, M.; Fasel, H.; Riese, J.; Lier, S.
Modular Production with Bio-Based Resources in a Decentral Production Network
Chemie Ingenieur Technik, Volume 92, Issue 12, Pages 1-6, Weinheim 2020
DOI: 10.1002/cite.202000072

Pannok, M.; Finkbeiner, M.; Fasel, H.; Riese, J.; Lier, S.
Transformable Decentral Production for Local Economies with Minimized Carbon Footprint
ChemBioEng Reviews

Becker, T.; Bruns, B.; Lier, S.; Werners, B.
Decentralized Modular Production to Increase Supply Chain Efficiency in Chemical Markets
Journal of Business Economics 2020
DOI: 10.1007/s11573-020-01019-4

Jürgensmeyer, N.; Osenberg, D.; Reitze, A.; Riese, J.; Lier, S.
Entwicklung eines Transformationsmodells – Modularisierung schrittweise gedacht
Chemie Ingenieur Technik, Volume 92, Issue 12, Weinheim 2020
DOI: 10.1002/cite.202000047

Becker, T.; Bruns, B.; Lier, S.; Werners, B.
Tactical Planning of Modular Production Networks in the Chemical Industry: A Case Study of Specialty Polymers
In Operations Research Proceedings 2018, Selected Papers of the Annual International Conference of the German Operations Research Society (GOR), Brussels, Belgium, Sept. 12-14, 2018, pages 407-413, Springer, Cham 2019
DOI: 10.1007/978-3-030-18500-8_50

Reitze, A.; Jürgensmeyer, N.; Lier, S.; Kohnke, M.; Riese, J.; Grünewald, M.
Roadmap for a Smart Factory: A Modular, Intelligent Concept for the Production of Specialty Chemicals
Angewandte Chemie International Edition 2018, Volume 57, Pages 2–8
DOI: 10.1002/anie.201711571

Reitze, A.; Jürgensmeyer, N.; Lier, S.; Kohnke, M.; Riese, J.; Grünewald, M.
Auf dem Weg zur Smart Factory: modulare, intelligente Konzepte für die Produktion von Spezialchemikalien der Zukunft
Angewandte Chemie, 2018, Volume 130, S. 2-9
DOI: 10.1002/ange.201711571

Becker, T.; Lier, S.; Werners, B.
Value of modular production concepts in future chemical industry production networks
European Journal of Operational Research 2019, Volume 276 (3), Pages 957-970
DOI: 10.1016/j.ejor.2019.01.066

Becker, T.; Lier, S.; Werners, B.
Tactical Planning of Modular Production Networks with Reconfigurable Plants
In Operations Research Proceedings 2017, Selected Papers of the Annual International Conference of the German Operations Research Society (GOR), Freie Universität Berlin, Germany, Sept. 6-8, 2017, Pages 549-555, Springer
DOI: 10.1007/978-3-319-89920-6_73

Lier, S.; Grütering, H.-D.; Denker, J.-N.
Vorgehensmodell zur Standardisierung und Klassenbildung von Modulen in der Anlagenplanung
Chemie Ingenieur Technik, Volume 90, Issue 3, Pages 380-385, Weinheim, 2018
DOI: 10.1002/cite.201700001

Lier, S.; Riese, J.; Cvetanoska, G.; Lesniak, A. K.; Müller, S.; Paul, S.; Sengen, L.; Grünewald, M.
Innovative scaling strategies for a fast development of apparatuses by modular process engineering
Chemical Engineering and Processing: Process Intensification, Volume 123, Pages 111-125, Amsterdam, 2018
DOI: 10.1016/j.cep.2017.10.026

Wörsdörfer, D.; Lier, S.; Crasselt, N.
Real options-based evaluation model for transformable plant designs in the process industry
Journal of Manufacturing Systems, Volume 42, Pages 29-43, Amsterdam, 2017
DOI: 10.1016/j.jmsy.2016.11.001

Becker, T.; Lutter, P.; Lier, S.; Werners, B.
Optimization of modular production networks considering demand uncertainties
In Fink, A.; Fügenschuh, A.; Geiger, M. J. (Eds.): Operations Research Proceedings 2016, Selected Papers of the International Conference of the German, Austrian and Swiss Operations Research Societies (GOR, ÖGOR, SVOR/ASRO), University of Hamburg, Germany, Aug. 30th - Sept. 2nd 2016, Springer
DOI: 10.1007/978-3-319-55702-1_55

Lier, S.; Paul, S.; Ferdinand, D.; Grünewald, M.
Modular Process Engineering: Development of Apparatuses for Transformable Production Systems
ChemBioEng Reviews, Volume 4, Issue 1, Pages 60-70, Weinheim, 2017
DOI: 10.1002/cite.201600015

Clausen, U., Langkau, S., Goedicke, I., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Location and Network Planning for Modular Container Plants in the Process Industry
Chemical Engineering & Technology, Volume 4, Issue 1, Weinheim, 2016
DOI: 10.1002/ceat.201600735

Große‐Puppendahl, D., Roidl, M., ten Hompel, M., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Cyber‐physische Logistikmodule als Schlüssel zu einer flexiblen und anpassungsfähigen Produktion in der Prozessindustrie
Logistics Jounal, Dortmund, 2016
DOI: 10.2195/lj_Proc_grossepuppendahl_de_201610_01

Wörsdörfer, D.; Lutter, P.; Lier, S.; Werners, B.
Optimized Modular Production Networks in the Process Industry
In Dörner, K. F.; Ljubic, I.; Pflug, G.; Tragler, G. (Eds.): Operations Research Proceedings 2015, Selected Papers of the International Conference of the German, Austrian and Swiss Operations Research Societies (GOR, ÖGOR, SVOR/ASRO), University of Vienna, Austria, September 1-4, 2015, Springer 2017
DOI: 10.1007/978-3-319-42902-1

Lier, S.; Paul, S.; Ferdinand, D.; Grünewald, M.
Modulare Verfahrenstechnik: Apparateentwicklung für wandlungsfähige Produktionssysteme
Chemie Ingenieur Technik, Volume 88, Issue 10, Pages 1444-1454, Weinheim, 2016
DOI: 10.1002/cite.201600015

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Grünewald, M.
Transformable Production Concepts: Flexible, Mobile, Decentralized, Modular, Fast
ChemBioEng Reviews, Volume 3, Issue 1, Weinheim, 2016
DOI: 10.1002/cben.201500027

Wörsdörfer, D.; Lier, S.; Grünewald, M.
Characterization model for innovative plant designs in the process industry - an application to transformable plants
Chemical Engineering and Processing: Process Intensification, Volume 100, Pages 1-18, Amsterdam, 2016
DOI: 10.1016/j.cep.2015.11.004

Wörsdörfer, D.; Lier, S.; Grünewald, M.
Potential analysis model for case specific quantification of the degree of eligibility of innovative production concepts in the process industry
Chemical Engineering and Processing: Process Intensification, Volume 98, Pages 123–136, Amsterdam, 2015
DOI: 10.1016/j.cep.2015.10.005

Clausen, U., Langkau, S., Goedicke, I., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Standort- und Netzwerkplanung für modulare Containeranlagen in der Prozessindustrie
Chemie Ingenieur Technik, Volume 87, Issue 10, Pages 1365-1372, Weinheim, 2015
DOI: 10.1002/cite.201400172

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Grünewald, M
Wandlungsfähige Produktionskonzepte: Flexibel, Mobil, Dezentral, Modular, Beschleunigt
Chemie Ingenieur Technik, Volume 87, Issue 9, Pages 1147-1158, Weinheim, 2015
DOI: 10.1002/cite.201400191

Kaczmarek, S., Mosblech, C., ten Hompel, M., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Modularisierung und automatische Anordnungsplanung der Intralogistik für modulare Containeranlagen in der Prozessindustrie
Chemie Ingenieur Technik, Volume 87, Issue 9, Pages 1246-1257, Weinheim, 2015
DOI: 10.1002/cite.201400160

Müller, S.; Lier, S.; Grünewald, M.
Development and characterisation of a modular absorption column for transformable plants
Chemical Engineering Research and Design, Volume 99, Pages 256–264, Amsterdam, 2015
DOI: 10.1016/j.cherd.2015.06.021

Riese, J.; Grünewald, M.; Lier, S.
Utilization of renewably generated power in the chemical process industry
Energy, Sustainability and Society, Volume 18, Issue 4, Pages 1–10, Heidelberg, 2014
DOI: 10.1186/s13705-014-0018-4

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Gesing, J.
Business models and product service systems for transformable, modular plants in the chemical process industry
In Meier, H. (Ed.): Product-Service Integration for Sustainable Solutions, Proceedings of the 5th CIRP Conference on Industrial Product-Service Systems, Bochum, Germany, March 14th-15th, 2013, Pages 227-238, Springer Heidelberg 2013
DOI: 10.1007/978-3-642-30820-8_20

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Grünewald, M.
Realoptionen zur Wirtschaftlichkeitsbewertung von Innovationsprojekten in der Chemieproduktion
Chemie Ingenieur Technik, Volume 84, Issue 12, Pages 1–11, Weinheim, 2012
DOI: 10.1002/cite.201200017

Brodhagen, A., Kleiner, M., BASF SE; Grünewald, M., Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Erhöhung der Wirtschaftlichkeit durch beschleunigte Produkt- und Prozessentwicklung mit Hilfe modularer und skalierbarer Apparate
Chemie Ingenieur Technik, Volume 84, Issue 5, Pages 624–632, Weinheim, 2012
DOI: 10.1002/cite.201100220

Lier, S. & Grünewald, M.
Net present value analysis of modular chemical production plants
Chemical Engineering and Technology, Volume 34, Issue 5, Pages 809-816, Weinheim, 2011
DOI: 10.1002/ceat.201000380

Fachartikel (non-reviewed) Fachartikel (non-reviewed)

Schlote, M.; Gross-Fengels, S.; Baille, W.; Lier, S.; Frerich, S.
Implementierung von Industrie 4.0 in Unternehmensstrukturen der deutschen Wirtschaft: Einflussfaktoren und Herausforderungen
Industrie 4.0 Management (submitted)

Bieringer, T.; Bramsiepe, C.; Brand, S.; Brodhagen, A.; Dreiser, C.; Fleischer-Trebes, C.; Kockmann, N.; Lier, S.; Schmalz, D.; Schwede, C.; Schweiger, A.; Stenger, F.
White Paper Modulare Anlagen: Flexible chemische Produktion durch Modularisierung und Standardisierung – Status quo und zukünftige Trends
Dechema e.V., 2017

Bieringer, T.; Bramsiepe, C.; Brand, S.; Brodhagen, A.; Dreiser, C.; Fleischer-Trebes, C.; Kockmann, N.; Lier, S.; Schmalz, D.; Schwede, C.; Schweiger, A.; Stenger, F.
White Paper Modular Plants: Flexible chemical production by modularization and standardization – status quo and future trends
Dechema e.V., 2016
ISBN: 978-3-89746-191-2

Lier, S.
Kooperativ lehren und lernen
Deutsche Universitätszeitung, 09/2014, S. 77-79, Berlin, 2014

Clausen, U., Langkau, S., TU Dortmund; Lier, S., Wörsdörfer, D., Ruhr-Universität Bochum
Logistik für dezentrale Produktionseinheiten
CHEManager LCP Logistik für Chemie und Pharma, 19/2014, S. 9, Weinheim, 2014

Lier, S.
Produktentwicklung in der chemischen Industrie
In Tekkaya, A. E.; Jeschke, S.; Petermann, M.; May, D.; Friese, N.; Ernst, C.; Lenz, S.; Müller, K.; Schuster, K. (Hg.): TeachING-LearnING.EU Tagungsband. movING forward - Engineering Education from vision to mission. S. 177-184, Aachen, Bochum, Dortmund 2014
ISBN: 978-3-9814593-6-4

Lier, S.
Produktentwicklung in der chemischen Industrie – Abschlussbericht zum Flexible Fonds Projekt
In Tekkaya, A. E.; Jeschke, S.; Petermann, M.; May, D.; Friese, N.; Ernst, C.; Lenz, S.; Müller, K.; Schuster, K. (Hg.): TeachING-LearnING.EU discussions. Innovationen für die Zukunft der Lehre in den Ingenieurwissenschaften. S. 158-161, Aachen, Bochum, Dortmund 2013
ISBN: 978-3-9814593-5-7

Lier, S.
Product development in the chemical industry
In Petermann, M.; Jeschke, S.; Tekkaya, A. E.; Müller, K.; Schuster, K.; May, D.: TeachING-LearnING.EU innovations: Flexible Fonds zur Förderung innovativer Lehre in den Ingenieurwissenschaften. S. 96-99, Aachen, Bochum, Dortmund 2012
ISBN 978-3-9814593-9-5

Brodhagen, A., Kleiner, M., BASF SE; Grünewald, M., Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Smarte Produktion – Modulare und skalierbare Apparate führen zu einer Erhöhung der Wirtschaftlichkeit
Chemie Ingenieur Technik plus, 03/2012, S. 51-53, Weinheim, 2012

Monographien und Buchbeiträge Monographien und Buchbeiträge

Crasselt, N.; Lier, S.; Wörsdörfer, D.
Kapitalmarktorientierte Bewertung modularer Produktionsanlagen in der chemischen Industrie
In Crasselt, N.; Lukas, E.; Mölls, S.; Timmreck, C.: Handbuch Kapitalmarktorientierte Unternehmensbewertung - Grundlagen, Methoden, Regulierung und Branchentrends, S. 499-522, Stuttgart, 2018
ISBN: 978-3-7910-3977-0

Lier, S.
Entwicklung einer Bewertungsmethode für die Modularisierung von Produktionssystemen in der Chemieindustrie
Dissertation, Shaker Verlag Aachen, 2013
ISBN: 978-3-8440-2150-9

Lier, S.
Psychologie des Supply Chain Managements: Vertrauen zwischen Akteuren der Supply Chain
AV Akademikerverlag, 2012
ISBN: 978-3639388886

Vorträge Vorträge

Finkbeiner, M.; Pannok, M.; Fasel, H.; Lier, S.; Riese, J.
Transformable Decentral Production for Local Economies with Bio-based Resources
Sustainable Logistics 4.0 – International Conference on Transport and Logistics, Belgrade, 05. Nov. 2019

Werners, B., Becker, T., Bruns, B., Lier, S.
Planning of Modular Production Networks for the Specialty Chemicals Industry
EURO 2019, Dublin, 24th June 2019 (reviewed)

Jürgensmeyer, N.; Lier, S.
Digitale Transformation – schnelle, flexible Planung und Bewertung durch Planungsassistenzsysteme – ein Baustein zur modularen Prozessindustrie 4.0
Jahrestagung der ProcessNet, 10.-13. Sept. 2018, Aachen (reviewed)

Sonntag, C.; Zajac, M.; Lier, S.
Legolas - Planungsassistenzsystem für modulare Industrie-4.0-Anlagen in der Prozessindustrie
Jahrestagung der ProcessNet, 10.-13. Sept. 2018, Aachen (reviewed)

Becker, T.; Bruns, B.; Lier, S.; Werners, B.
Tactical Planning of Modular Production Networks in the Chemical Industry: A Case Study of Specialty Polymers
International Conference of the Association of European Operational Research Societies, Brussels, Germany, Sept. 12- 14, 2018, Springer (reviewed)

Lier, S.
Die Zukunft der Logistik – Herausforderungen und Trends
Mescheder Hochschulreferat 10. Jan. 2018, Meschede (invited)

Jürgensmeyer, N., Schwede, C., Fraunhofer IML; Grünewald, M., Ruhr-Universität Bochum; Lier, S., Fachhochschule Südwestfalen
Planungsassistenzsysteme – Integrierte, digitale Anlagenplanung als Enabler für die modulare Prozessindustrie 4.0
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 20.-21. Nov. 2017, Würzburg (reviewed)

Jürgensmeyer, N., Ruhr-Universität Bochum; Lier, S., Fachhochschule Südwestfalen; Schwede, C.; Zajac, M.; Piastowski, H.; Fahrenholz, D., Fraunhofer IML
Auf dem Weg zur Prozessindustrie 4.0 – Planungsassistenzsysteme als Enabler für die modulare Produktionslogistik
Smart Manufacturing Congress, 11.-12. Okt. 2017, Würzburg (reviewed)

Becker, T.; Lier, S.; Werners, B.
Tactical Planning of modular production networks with plant reconfigurations
International Conference of the German Operations Research Society (GOR), Berlin, Germany, Sept. 6th - Sept. 8th 2017

Schmalz, D., Merck KGaA; Stenger, F., Evonik Technology & Infrastructure GmbH; Bieringer, T., Bayer Technology Services GmbH; Brodhagen, A., BASF SE; Dreiser, C., Clariant Produkte GmbH; Schweiger, A., INVITE GmbH; Kockmann N., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Modularisierung in der chemischen Industrie
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 14.-15. Nov. 2016, Karlsruhe (reviewed)

Große‐Puppendahl, D., Roidl, M., ten Hompel, M., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Cyber‐physische Logistikmodule als Schlüssel zu einer flexiblen und anpassungsfähigen Produktion in der Prozessindustrie
Tandemvortrag Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 14.-15. Nov. 2016, Karlsruhe (reviewed)

Paul, S.; Lier, S.; Grünewald, M.
Modulare Trenntechnik: Entwicklung eines Modulsystems am Beispiel der Absorption
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 14.-15. Nov. 2016, Karlsruhe (reviewed)

Große‐Puppendahl, D., Roidl, M., ten Hompel, M., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Cyber‐physische Logistikmodule als Schlüssel zu einer flexiblen und anpassungsfähigen Produktion in der Prozessindustrie
Tandemvortrag 12. Fachkolloquium der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Technische Logistik, 28.-29. Sept. 2016, Stuttgart (reviewed)

Schmalz, D., Merck KGaA; Stenger, F., Evonik Technology & Infrastructure GmbH; Bieringer, T., Bayer Technology Services GmbH; Brodhagen, A., BASF SE; Dreiser, C., Clariant Produkte GmbH; Schweiger, A., INVITE GmbH; Kockmann N., TU Dortmund; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Flexible chemical production by modularization and standardization: status quo and future trends
Jahrestagung der ProcessNet, 12.-15. Sept. 2016, Aachen (reviewed)

Paul, S.; Lier, S.; Grünewald, M.
Innovative Skalierungsstrategien durch modulare Verfahrenstechnik: Verschaltung und Optimierung von Absorptionsmodulen
Jahrestagung der ProcessNet, 12.-15. Sept. 2016, Aachen (reviewed)

Holm, T., WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG; Lier, S., Ruhr-Universität Bochum
Industrie 4.0 für die wandlungsfähige Produktion
Tandemvortrag Jahrestagung der ProcessNet, 12.-15. Sept. 2016, Aachen (reviewed)

Kohnke, M., Dittmann, M., Schmalz, D., Merck KGaA; Lier, S., Rudgartser, I., Ruhr-Universität Bochum
Kontinuierliche Produktion von Pharmawirkstoffen: Paradigmenwechsel in einer regulierten Branche
Eingeladener Tandemvortrag Jahrestagung der ProcessNet, 12.-15. Sept. 2016, Aachen (invited)

Becker, T.; Lutter, P.; Lier, S.; Werners, B.
Stochastic optimization of modular production networks considering demand uncertainties
International Conference on Operations Research, Aug. 30th - Sept. 2nd 2016, Hamburg (reviewed)

Lier, S.
Transformable Production Concepts: Flexible, Mobile, Decentralized, Modular, Fast
Dechema PRAXISforum Future Production Concepts in Chemical Industry, April 27th - 28th 2016, Frankfurt (invited)

Paul, S.; Lier, S.; Grünewald, M.
Ganzheitlich, vergleichende ökologische Bewertung eines dezentralen Produktionsnetzwerkes mit modularen Anlageneinheiten
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 16.-17. Nov. 2015, Bruchsal (reviewed)

Lier, S.; Grünewald, M.
Wandlungsfähige Logistik- und Supply-Chain-Konzepte für die modulare Produktion in dezentralen Produktionsnetzwerken: Finale Ergebnisse des ModuLOG-Forschungsprojekts
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 16.-17. Nov. 2015, Bruchsal (reviewed)

Kohnke, M., Dittmann, M., Schmalz, D., Merck KGaA; Lier, S., Rudgartser, I., Ruhr-Universität Bochum
Kontinuierliche Produktion von Pharmawirkstoffen: Paradigmenwechsel in einer regulierten Branche
Tandem-Plenarvortrag Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 16.-17. Nov. 2015, Bruchsal (reviewed)

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Grünewald, M.
Logistics and supply chain management for modular plants – Results of the ModuLOG research project
European Congress of Chemical Engineering (ECCE), Sept. 27th - Oct. 1st 2015, Nice (reviewed)

Wörsdörfer, D.; Lutter, P.; Lier, S.; Werners, B.
Optimized adaptive production networks for modular plant designs in the process industry
International Conference on Operations Research, Sept. 1st - 4th 2015, Vienna (reviewed)

Lier, S.
Modularized production and logistics in process industry
2nd Physical Internet Conference, July 6th - 8th 2015, Paris (invited)

Lier, S.; Paul, S.; Cvetanoska, G.; Müller, S.; Riese, J.; Grünewald, M.
Entwicklung wandlungsfähiger Trennapparate für produkt- und kapazitätsflexible Produktion
Plenarvortrag Jahrestreffen Fachgruppen Fluidverfahrenstechnik und Membrantechnik der ProcessNet, 26.-27. März 2015, Bremen (reviewed)

Wörsdörfer, D.; Lier, S.; Grünewald, M.
Methodenentwicklung zur ganzheitlichen Investitionsentscheidungsunterstützung von innovativen, wandlungsfähigen Produktionskonzepten
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 17.-18. Nov. 2014, Lüneburg (reviewed)

Lier, S., Grünewald, M., Ruhr-Universität Bochum; van der Lei, T., Bas, G., TU Delft
Supply chain management for modular plants - economy of chain instead of economy of scale
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 17.-18. Nov. 2014, Lüneburg (reviewed)

van der Lei, T., TU Delft; Lier, S., Ruhr-University Bochum
Economy of chain for modular chemical plants
NPS14 ‘Fundamentally Innovative’ Conference, Nov. 3rd-5th 2014, Utrecht (reviewed)

Müller, S.; Lier, S.; Grünewald, M.
Development and characterization of a modular absorption column
10th International Conference on Distillation & Absorption, Sept. 14th-17th 2014, Friedrichshafen (reviewed)

Lier, S.
Produktentwicklung in der chemischen Industrie
movING forward - Engineering Education from vision to mission, 3. TeachING-LearnING.EU Konferenz 18.-19. Juni 2013, Dortmund (invited)

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Grünewald, M.
Logistik modularer Produktion in der Prozessindustrie – erste Ergebnisse des ModuLOG-Forschungsprojekts
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 18.-19. Nov. 2013, Bruchsal (reviewed)

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Grünewald, M.
Produkt-Dienstleistungs-Systeme und Geschäftsmodelle für die wandlungsfähige Produktion in der Prozessindustrie
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 18.-19. Nov. 2013, Bruchsal (reviewed)

Lier, S.; Wörsdörfer, D.; Gesing, J.
Business models and product service systems for transformable, modular plants in the chemical process industry
Conference on Industrial Product-Service Systems, March 14th-15th 2013, Bochum (reviewed)

Grünewald, M.; Lier, S.; Wörsdörfer, D.
Entwicklung und Bewertung modularer, dezentraler Produktionsnetzwerke in der Chemieindustrie
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 19.-20. Nov. 2012, Dortmund (reviewed)

Grünewald, M., Lier, S., Wörsdörfer, D.
Erweiterte Kapitalwertanalyse modularer chemischer Anlagen zur Quantifizierung von Flexibilität und Unsicherheit
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 14.-15. Nov. 2011, Fulda (reviewed)

Lier, S., Grünewald, M., Ruhr-Universität Bochum; Kohnke, M., Schmalz, D., Merck KGaA
Simulationsgestützte Umsetzung modularer Anlagenkonzepte mit Entscheidungen unter Unsicherheit
Tandemvortrag Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 14.-15. Nov. 2011, Fulda (reviewed)

Kleiner, M.; Brodhagen, A.; BASF SE; Lier, S.; Grünewald, M., Ruhr-University Bochum
Smart production by modularization
Tandem Lecture on European Congress of Chemical Engineering (ECCE) together ProcessNet Annual Meeting, Sept. 25th-29th 2011, Berlin (reviewed)

Lier, S. & Grünewald, M.
Kapitalwertanalyse modularer chemischer Anlagen: Wie Lerneffekte und Unsicherheiten der Märkte die Wirtschaftlichkeit beeinflussen
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) der ProcessNet, 22.-23. Nov. 2010, Magdeburg (reviewed)

Lier, S. & Grünewald, M.
Mehrskalige Modularität: Anforderungen an die Entwicklung neuer Apparate- und Modulkonzepte
Jahrestreffen Fachausschuss Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik (PAAT) ProcessNet, 16.-17. Nov. 2009, Weinheim (reviewed)

Poster Poster

Pannok, M.; Finkbeiner, M.; Lier, S.; Fasel, H.; Riese, J.
Wandlungsfähige dezentrale Produktion für lokale Wirtschaftskreisläufe mit minimiertem CO2-Fußabdruck.
Jahrestreffen der ProcessNet Fachgemeinschaft Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik, 04.-05. November 2019, Dortmund

Pannok, M.; Finkbeiner, M.; Lier, S.; Fasel, H.; Riese, J.
Wandlungsfähige dezentrale Produktion für lokale Wirtschaftskreisläufe mit minimiertem CO2-Fußabdruck.
ProcessNET-Jahrestagung, 11.-13. September 2018, Aachen (reviewed)

Pannok, M.; Finkbeiner, M.; Lier, S.; Fasel, H.; Riese, J.
Wandlungsfähige dezentrale Produktion für lokale Wirtschaftskreisläufe mit minimiertem CO2-Fußabdruck.
ProcessNET-Jahrestagung, 11.-13. September 2018, Aachen (reviewed)

Paul, S.; Lier, S.; Grünewald, M.
Entwicklung eines modularen Apparatesystems am Beispiel der Absorption
Jahrestreffen der ProcessNet-Fachgruppen Mechanische Flüssigkeitsabtrennung, Kristallisation, Phytoextrakte, Adsorption, Extraktion, Fluidverfahrenstechnik und Membrantechnik, 06.-10. März 2017, Köln (reviewed)

Lier, S., Grünewald, M., Wörsdörfer, D.
Flexible Logistik für modularisierte Containeranlagen - Ergebnisse aus dem ModuLOG Forschungsprojekt
ProcessNet-Jahrestagung, 30. Sept.-02. Okt. 2014, Aachen (reviewed)

Wörsdörfer, D.; Lier, S.; Grünewald, M.
Methodenentwicklung zur ganzheitlichen Investitionsentscheidungsunterstützung von innovativen, wandlungsfähigen Produktionskonzepten
ProcessNet-Jahrestagung, 30. Sept.-02. Okt. 2014, Aachen (reviewed)

Lier, S. & Grünewald, M.
Modular chemical plant
Section Days Natural Sciences and Engineering Ruhr-University Bochum Research School, Nov. 3rd 2010, Bochum (invited)

Team Logistik & Supply Chain Management

Das Team stellt sich vor (von rechts nach links): Prof. Dr.-Ing. Stefan Lier, Dr. Irene Teich, Maik Pannok, Katharina Tscheuschner, Marco Finkbeiner, Yazid Jardat, Daniel Luckey

Weitere Mitarbeiter

Kai Gryczycha, M.Sc.

E-Mail: gryczycha.kai@fh-swf.de
Projekt: MoProLog
Person: Kai Gryczycha ist seit März 2020 im Projekt MoProLog beschäftigt. Er war bereits von Juni 2018 bis Februar 2019 als wissenschaftliche Hilfskraft für das Projekt TransProMinC eingestellt. Dort unterstützte er das Projekt mit Recherchen zu den Themen Supply Chain Management, Verfahrenstechnik und regulatorischen Richtlinien. Kai Gryczycha studierte im Bachelor an der Universität Duisburg Essen und im Master an der TU Dortmund Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Produktionsmanagement. In dieser Zeit war er in verschiedenen Unternehmen des Automotivebereichs tätig und beschäftigte sich vorrangig mit der Optimierung des Antriebsstrangs. In seiner Masterthesis beschäftigte er sich mit der Entwicklung von modularen Abfüllanlagen für die Prozessindustrie.

Frederik Schaffran, M.Sc.

E-Mail: schaffran.frederik@fh-swf.de
Projekt: TransProMinC
Person: Frederik Schaffran ist seit Februar 2021 im Projekt TransProMinC beschäftigt. Sein Fokus liegt dort auf der Aufstellung einer Wirtschaftlichkeitsanalyse für die beiden Produkte Polyurethane und Polyactide in den Szenarien der konventionellen und der im Projekt erarbeiteten modularen Methode. Frederik Schaffran studierte in Bachelor und Master an der Technischen Universität Dortmund Logistik im Ingenieurwesen. In dieser Zeit war er in verschiedenen Unternehmen tätig und beschäftigte sich unter anderem mit dem Aufbau einer digitalen Plattform in der Chemieindustrie. In seiner Masterarbeit untersuchte er die Perspektive Mensch bei der Auslegung von Materialflusssystemen.

Cem Aytemiz, B.A.

E-Mail: aytemiz.cem@fh-swf.de
Projekt: TransProMinC
Person: Cem Aytemiz ist seit April 2021 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt TransProMinC an der FH SWF beschäftigt. Dabei übernimmt er großteils administrative Aufgaben wie bspw. die Klärung von Nachfolge-Projekten. Im Forschungsprojekt war er bereits von Dezember 2019 bis Februar 2021 als studentische Hilfskraft tätig. Dort lag sein Schwerpunkt auf der Marktrecherche und der Erstellung einer Datenbank in Bezug auf modulare (Intra-)Logistiksysteme. Zudem hat er Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung für den Studiengang International Management + Supply Chains durchgeführt. Cem Aytemiz studierte Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Produktion und Logistik im Bachelor am Standort Meschede. In seiner Bachelorarbeit hat er modulare Etikettieranlagen für Produkte und Verpackungen der Prozessindustrie konzeptionell entwickelt. Die Einschreibung für einen Master-Studiengang strebt er zum WS 2021/22 an.

Sohil Pipaliya, M.Eng.

E-Mail: pipaliya.sohil@fh-swf.de
Projekt: TransProMinC
Person: Sohil Pipaliya ist seit Juni 2020 im Projekt TransProMinC beschäftigt. Dort liegt sein Fokus auf der Simulation des modularen Logistiksystems sowie dessen Produktionsmodulen und der zugehörigen Supply Chain. Sohil Pipaliya studierte Fahrzeugtechnik an der Gujarat Technological University in Indien. Seinen Master in Simulation und System Design im Bereich Maschinenbau/Fahrzeugtechnik hat er an der Hochschule Stralsund absolviert. Während seines Masterstudiums war er bei John Deere in Mannheim im Bereich Materialfluss-Simulation beschäftigt. In seiner Masterarbeit entwickelte er ein Proof of Concept für virtuelle Inbetriebnahmen mit Hilfe von Discrete Event Simulation.

Kai Pütter, B.Eng.

Projekt: MoProLog
Person: Kai Pütter ist seit April 2021 als wissenschaftliche Hilfskraft im Rahmen des Forschungsprojekts MoProLog an der FH SWF tätig. Zu seinen Aufgaben gehören die Recherche und Aufbereitung von Daten. Mit demselben Aufgabenfeld war er bereits im Rahmen des Forschungsprojekts TransProMinC von Dezember 2019 bis Juli 2020 betraut. Kai Pütter studiert Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Supply Chain Management im Master am Standort Hagen. Seinen Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau schloss er mit Auszeichnung an der FH SWF am Standort Meschede ab. In seiner Bachelorthesis hat er modulare Lager- und Fördertechniksysteme für die Prozessindustrie analysiert und eine konzeptionelle Entwicklung vorgenommen.

Max Georg Vothknecht, B.A.

Projekt: TransProMinC
Person: Max-Georg Vothknecht ist seit Oktober 2020 als wissenschaftliche Hilfskraft an der FH SWF beschäftigt. Im Rahmen des Projekts TransProMinC liegt sein Schwerpunkt auf der Recherche und Bereitstellung relevanter Daten in Bezug auf modulare Logistiksysteme sowie deren Aufarbeitung in Tabellen-, Schrift- oder Präsentationsform. Max-Georg Vothknecht studiert Strategisches Management im Master am Standort Meschede. Seinen Bachelor erlangte er im Studiengang Wirtschaft der FH Südwestfalen mit dem Schwerpunkt Logistik. Vor dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann mit der Fachrichtung Großhandel der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld bei der Strenge GmbH & Co. KG in Gütersloh.

Bajram Mavraj, B.Eng.

Projekt: TransProMinC
Person: Bajram Mavraj ist seit Juli 2021 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt TransProMinC an der FH SWF beschäftigt. Der Fokus liegt beim Aufzeigen von Stärken und Schwächen einer modularen Logistikstruktur gegenüber einer konventionellen. Dabei simuliert er verschiedene Szenarien und interpretiert anschließend die erfassten Daten. Zuvor war er von August 2020 bis Mai 2021 als studentische Hilfskraft tätig und befasste sich mit der Marktrecherche und der Bereitstellung relevanter Daten in Bezug auf modulare Logistiksysteme. Bajram Mavraj studiert Wirtschaftsingenieurswesen mit dem Schwerpunkt Produktionstechnik an der TU Dortmund im Master. Seinen Bachelor in Wirtschaftsingenieurswesen-Maschinenbau schloss er an der FH SWF am Standort Meschede ab. Seine Bachelorthesis befasste sich mit der konzeptionellen Entwicklung einer modularen Umverpackungseinheit für die Prozessindustrie.

Marc Hübschke, M.A.

E-Mail: huebschke.marc@fh-swf.de
Projekt: Blockchain für die Supply Chain
Person: Marc Hübschke ist seit Oktober 2020 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team von Prof. Lier an der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Meschede beschäftigt. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Blockchain für die Supply Chain“ (BC4SC) untersucht er, wie Geschäftsprozesse südwestfälischer Unternehmen entlang der Supply Chains mit Hilfe der Blockchain‐Technologie digitalisiert und automatisiert werden können. Marc Hübschke studierte Wirtschaft sowohl im Bachelor als auch im Master an der FH SWF in Meschede. Während seines Studiums war er über drei Jahre lang bei der TRILUX GmbH & Co. KG in Arnsberg tätig und fertigte dabei sowohl seine Bachelor- als auch Masterarbeit im Unternehmen an. Als Werkstudent war er im logistischen Projektmanagement an mehreren Projekten beteiligt. Zusätzlich dazu untersuchte er im Rahmen einer Forschungsarbeit die Potenziale von agilen Intralogistiklösungen im deutschen Mittelstand.

Hausanschrift

Sophienweg 3
59872 Meschede
Raum: 1.6