Zum Inhalt springen

Agrarwirtschaft M.Sc.

Soest

Master-Studium Agrarwirtschaft

Zukunft gestalten! Mit dem Master of Science Agrarwirtschaft qualifizieren sich unsere Studierenden in vier Semestern für Führungsaufgaben in landwirtschaftlichen Betrieben oder in nationalen und internationalen Unternehmen. Mit dem Soester AgrarMaster eröffnen sich ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten im Agribusiness, in Forschung und Lehre, der Agrarverwaltung und für viele spannende Einsatzgebiete in der Industrie. Der praxisorientierte Masterstudiengang bereitet unsere Absolvent*innen optimal auf die Herausforderungen der modernen Landwirtschaft vor.

Auf einen Blick

Was? Praxisnahe Kombination von Produktionsmanagement und Unternehmensführung, individuelle Schwerpunktsetzung, Kontakte zu möglichen Arbeitgebern durch unternehmensbezogene Projektarbeit

Für wen? Für alle, die ihr bereits erworbenes Wissen im Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft oder einem vergleichbaren Studiengang weiter professionalisieren möchten

Warum? Zukunftsfähige Landwirtschaft braucht professionelle Expert*innen, die neue Lösungen und Ideen entwickeln

Auf dieser Seite

Der Studiengang Agrarwirtschaft im Überblick
Bewerbungsfrist zum Wintersemester: Mitte Mai bis bis Ende August.

Informationen zur Bewerbung

Zulassung: NC-frei

Voraussetzung: Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft oder gleichwertiges Studium mit Gesamtnote von mindestens 2,7

Mehr Infos zu den Voraussetzungen

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)
120 ECTS

Studienmodell

Vollzeitstudium

Zum Studienmodell

Studienbeginn / -dauer

Beginn: zum Winter- und Sommersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester / 2 Jahre

Studienort

Campus Soest Maiblüten

Standort Soest

Standortportrait Soest

Beiträge und Gebühren

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Vor Beginn des Studiums –
Voraussetzungen & Bewerbungsverfahren

Voraussetzungen

Der Studiengang ist NC-frei, das heißt es besteht keine Zulassungsbeschränkung.

Das Studium kann begonnen werden, wenn der Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft am Standort Soest der Fachhochschule Südwestfalen oder ein anderes gleichwertiges Studium mit vergleichbaren Inhalten mit einer Gesamtnote von mindestens 2,7 abgeschlossen wurde. Ein solches Studium wird in der Regel als gleichwertig eingestuft,wenn es einen Umfang von mindestens 180 Credits besitzt.

*Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Angaben der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Bewerbung zum Wintersemester

Für Deutsche und Deutschen gleichgestellte Bewerber*innen

Für Bewerber*innen aus Nicht-EU-Ländern

Bewerbung zum Sommersemester

Für Deutsche und Deutschen gleichgestellte Bewerber*innen

Für Bewerber*innen aus Nicht-EU-Ländern

Interessiert?

Jetzt für das Wintersemester 2024/25 bewerben

Zum Bewerbungsportal
Logo der Fachhochschule Südwestfalen an Gebäudefassade
externer Inhalt (Youtube)

Impressionen aus dem Agrarwirtschaft-Studium, Infos zu Studieninhalten und den beruflichen Perspektiven erhalten Sie im Studiengang-Video.

An wen richtet sich der Master Agrarwirtschaft?

Für alle, die ihr bereits erworbenes Wissen im Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft oder einem vergleichbaren Studiengang weiter professionalisieren möchten, ist der Soester Agrar-Master ideal. Der Studiengang bietet eine breite und anwendungsorientierte Ausbildung. Fachlich übergreifend werden vertiefende Kenntnisse der Unternehmensführung sowie Schlüsselqualifikationen vermittelt. Ein persönliches Profil kann durch die Wahl der Schwerpunkte Pflanzenproduktion, Tierproduktion, Agrarökonomie oder Agrartechnik gebildet werden. Der Praxisbezug ist auch im Master Agrarwirtschaft wesentliches Element. Umgesetzt wird dieser in Projekten auf dem eigenen Versuchsgut sowie in der engen Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Unternehmen, der Landwirtschaftskammer und Unternehmen des Agribusiness.

Ankerpunkt

Welche Berufsaussichten bietet der Agrar-Studiengang?

Die Absolventinnen und Absolventen qualifizieren sich für Tätigkeiten in verantwortlicher Stellung in einem breiten Berufsfeld. Fach- und Führungskräfte mit umfassenden Kenntnissen im Produktionsmanagement und in der Unternehmensführung werden im erheblichen Umfang von Unternehmen, Verbänden und Verwaltung nachgefragt. Weiterhin steigen die Qualifikationsanforderungen an landwirtschaftliche Betriebsleiter. Für den Masterstudiengang ergeben sich im Einzelnen folgende Berufsfelder:

  • Der Studiengang qualifiziert für gehobenes Management in größeren landwirtschaftlichen Betrieben mit Fremdarbeitskräften und in Unternehmen des Agribusiness sowie für Führungsaufgaben in Verbänden
  • Im öffentlichen Dienst ist der Master für Führungsaufgaben des höheren Dienstes geeignet
  • Darüber hinaus qualifiziert er für wissenschaftliche Tätigkeiten in Forschungsinstitutionen und berechtigt nach Maßgabe der jeweiligen Vorgaben zur Promotion an einer Universität

Studi-Stimmen
Ausbildung mit gutem Ruf, Einblicke in Betriebe, unternehmensbezogene Projektarbeiten: Unsere Studierenden wissen genau, warum sie sich für das Masterstudium Agrarwirtschaft an der Fachhochschule Südwestfalen entschieden haben und geben ihre Studienerfahrungen gern weiter.

Patrick Taterra

»Ich habe mich im Laufe meines Studiums immer mehr für das Managen großer landwirtschaftlicher Betriebe interessiert, besonders im Bereich Milchwirtschaft. Für mich war der persönliche Kontakt zu den Professorinnen und Professoren ganz wichtig. Die haben immer ein offenes Ohr für einen und helfen. Man geht einfach hin und klopft an. Es gibt ein ganz intensives Netzwerk von Ehemaligen und Studierenden, prima Kontakte zu Unternehmen. Außerdem hat die Agrarausbildung der FH Soest einen wirklich guten Ruf. Das hilft sehr, um einen guten beruflichen Einstieg zu bekommen.«

Stefanie Pech

»Bevor ich anfing, in Soest zu studieren, hatte ich eher weniger mit Landwirtschaft zu tun, sicher war aber, dass mein Studium und Beruf auf jeden Fall etwas mit Tieren oder Pflanzen zu tun haben sollten. Am Agrarwirtschaftsstudium in Soest ist mir die unternehmensbezogene Projektarbeit sehr wichtig sowie die zahlreichen Exkursionen zu Firmen im Bereich des Agribusiness. So bekommt man einen wirklich guten Einblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die man als Agrarwirtschaftler*in hat und einen Einblick in die Realität der Betriebe. Außerdem gefällt mir die Stadt Soest an sich sehr gut und der Campus der FH ist wunderschön.«

Wie ist das Master-Studium Agrarwirtschaft aufgebaut?

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Das Masterstudium Agrarwirtschaft kann zum Sommer- und zum Wintersemester begonnen werden. Bei einem Start zum Sommersemester hat der Verlaufsplan eine andere Reihenfolge. Das zweite und das erste sowie das vierte und das dritte Semester werden in diesem Fall getauscht.

Der Studiengang ist fachlich breit angelegt; er verbindet methodisch-theoretische Grundlagen der Unternehmensführung und des Produktionsmanagements. Eine Profilbildung wird durch individuelle Schwerpunktsetzung in der Pflanzenproduktion, der Tierproduktion und der Agrarökonomie ermöglicht.

Inhalte des Studiums

Der Studiengang besteht aus Pflicht-, Wahlpflicht- und Zusatzmodulen. Die Pflichtmodule sind fachlich übergreifend ausgerichtet. Hier werden vertiefende Kenntnisse der Unternehmensführung und Schlüsselqualifikationen vermittelt. In den Wahlpflichtmodulen können die Studierenden ihr eigenes Profil in der Pflanzenproduktion, Tierproduktion, Agrarökonomie oder (digitaler) Agrartechnik bilden.

Im dritten Semester ist eine dreimonatige unternehmensbezogene Projektarbeit vorgesehen – für die Studierenden eine hervorragende Option, erste Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen. Bei der Themenfindung kann der Fachbereich unterstützen, der auf zahlreiche Kontakte zu Unternehmen, Institutionen und Organisationen des Berufsfeldes sowie dessen Forschungskompetenz zurückgreifen kann.

Bei der Zusammenstellung der Wahlpflichtmodule wird eine intensive Studienberatung angeboten, damit die Verknüpfung von individuell wählbaren Modulinhalten, Projektarbeiten und abschließender Masterarbeit im vierten Semester gelingt.

Studienverlaufsplan Agrarwirtschaft M.Sc: Beginn Wintersemester*

1. Semester2. Semester3. Semester4. Semester
PflichtmoduleUnternehmensführungProdukt-/ InnovationsmanagementProjektmanagement,
Unternehmensbezogene Projektarbeit / Projektseminar,
Wiss. Arbeiten/
Seminar
Masterarbeit
Kolloquium
Wahlpflicht-
bereiche
Management Tierhaltung / Smart Farming,
Strukturwandel & Entrepreneurship,
Welternährungswirtschaft,
Qualitätsmanagement,
Nachwachsende Rohstoffe / Bioenergie,
Agrarelektronik,
Controlling,
Experimentelle Phytomedizin,
Betriebsanalyse Tiergesundheit,
Pflanzenbausysteme / Nährstoffmanagement,
Statistik und Data Science,
Machine Learning Grundlagen für Agrarwirtschaft mit R,
KI-Anwendungen Smart Farming / Smart Livestock Farming
Spezielle Tierernährung,
Prognosemodelle Pflanzenschutz & Agrarmeteorologie,
Zuchstrategien Nutztiere,
Politikanalyse,
Molekularbiologische Verfahren,
Farmmanagementsysteme / Agribusiness digital,
Züchtung Kulturpflanzen,
Steuern / Recht,
Grünlandsysteme,
Animal Welfare /Tierschutzindikatoren,
Bodennutzung / Standortanalyse
*Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Angaben der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Legende zum Studienverlaufsplan

Pflichtmodule
Wahlpflichtbereiche

Studienverlaufsplan Agrarwirtschaft M.Sc: Beginn Sommersemester*

1. Semester2. Semester3. Semester4. Semester
PflichtmoduleProdukt-/ InnovationsmanagementUnternehmensführungMasterarbeit
Kolloquium
Projektmanagement,
Unternehmensbezogene Projektarbeit / Projektseminar,
Wiss. Arbeiten/
Seminar
Wahlpflicht-
bereiche
Spezielle Tierernährung,
Prognosemodelle Pflanzenschutz & Agrarmeteorologie,
Zuchstrategien Nutztiere,
Politikanalyse,
Molekularbiologische Verfahren,
Farmmanagementsysteme / Agribusiness digital,
Züchtung Kulturpflanzen,
Steuern / Recht,
Grünlandsysteme,
Animal Welfare /Tierschutzindikatoren,
Bodennutzung / Standortanalyse
Management Tierhaltung / Smart Farming,
Strukturwandel & Entrepreneurship,
Welternährungswirtschaft,
Qualitätsmanagement,
Nachwachsende Rohstoffe / Bioenergie,
Agrarelektronik,
Controlling,
Experimentelle Phytomedizin,
Betriebsanalyse Tiergesundheit,
Pflanzenbausysteme / Nährstoffmanagement,
Statistik und Data Science,
Machine Learning Grundlagen für Agrarwirtschaft mit R,
KI-Anwendungen Smart Farming / Smart Livestock Farming
*Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Angaben der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Legende zum Studienverlaufsplan

Pflichtmodule
Wahlpflichtbereiche

Infoveranstaltungen / Veranstaltungen zum Studienstart

Soest | 13.06.2024
Studiengang Speed-Dating

Kurzvorstellung der Soester Studiengänge mit anschließender persönlicher Beratung durch Professor*innen und Mitarbeitende zu jedem Studiengang.

Zur Veranstaltungsseite
Termine zum Studienbeginn

Für einen komfortablen und erfolgreichen Start ins Studium erwarten Sie verschiedene Orientierungsveranstaltungen und Unterstützungsangebote.

Zu den Terminen zum Studienbeginn

Interessiert?

Jetzt für das Wintersemester 2024/25 bewerben

Zum Bewerbungsportal
Logo der Fachhochschule Südwestfalen an Gebäudefassade

Weitere Informationen zum Master-Studiengang Agrarwirtschaft

Prüfungsordnung, Modulhandbücher und Verlaufspläne

für den Studiengang Agrarwirtschaft M.Sc. am Standort Soest