Zum Inhalt springen

Pressemitteilung-Detail

12.08.2021

Fachhochschule startet mit Präsenzunterricht ins Wintersemester

Studierende und Lehrende müssen geimpft, genesen, getestet sein

Iserlohn. Ende September beginnt das neue Semester an der Fachhochschule Südwestfalen. Und das soll nach drei Online-Semestern wieder weitestgehend in Präsenzform durchgeführt werden. Voraussetzung ist, dass die Studierenden und Lehrenden geimpft, genesen oder getestet sind.

„Zum kommenden Wintersemester möchten wir unsere Hochschule vom geregelten Online-Betrieb in den Präsenzbetrieb führen“ berichtet Rektor Prof. Dr. Claus Schuster, „unsere Studierenden warten darauf, wieder normales Studierendenleben zu erfahren, zurück in die Labore zu kommen und das soziale Miteinander zu erleben“.

Die fortschreitende Durchimpfung der Beschäftigten und Studierenden erlaubt aus Sicht der Hochschule wieder einen Präsenz-Lehrbetrieb entsprechend der „3G-Regel“: geimpft, genesen und getestet. Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflicht bleiben bestehen. Der Präsenzbetrieb soll durch Online- und hybride Veranstaltungsformate, wo sinnvoll, ergänzt werden.

„Auch wenn die Rahmenbedingungen für den Präsenzunterricht uns als Hochschule vor Herausforderungen stellen, so sind wir doch froh, damit wieder das Hochschulleben, das wir alle kennen und schätzen, zurück zu bekommen“, freut sich Schuster auf das kommende Semester.