Zum Inhalt springen

Prof. Dr. Claudia Henrichwark

FB Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften

Frühpädagogik

Schwerpunkt Medienpädagogik und MINT

Rund ums Studium

Abschlussarbeiten

Liebe Studierende,

nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt zu mir auf, wenn Sie eine BA-Thesis in den Themenfeldern MINT oder Medienpädagogik planen. Eine grobe Übersicht zur zeitlichen Planung Ihrer Bachelor-Thesis erhalten Sie hier .

Beachten Sie, dass

  • Sie insbesondere für die Literaturrecherche und Themenfindung – je nach individuellem Kenntnisstand – mehr Zeit einplanen müssen, als angegeben.
  • ich empirische Arbeiten bevorzuge.

Exemplarische Themenfelder:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (whole institution approach)
  • Gamebasiertes Lernen
  • Frühe informatische Bildung

Ich freue mich auf Ihre Ideen!

Herzliche Grüße

Claudia Henrichwark

Weitere Hinweise erhalten Sie in den Moodle-Kursen "Bachelorarbeit und Kolloquium Frühpädagogik (PS)" sowie "Bachelorarbeit und Kolloquium Frühpädagogik (VS B.A.)"

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2021/22

  • Vorlesung und Seminar: Medienpädagogik (Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Vorlesung und Seminar: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Begleitseminar zur Praxistätigkeit: Praxisprojekt II, Domänenspezifische Präkonzepte (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung I (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung II (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)

Sommersemester 2021

  • Seminar und Übung: Medienbildung in (früh)pädagogischen Kontexten (Verbundstudiengang MA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Vertiefung wissenschaftlichen Arbeitens (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Begleitseminar zur Praxistätigkeit: Praxisprojekt I: Pädagogische Alltagsgestaltung (Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)

Wintersemester 2020/2021

  • Vorlesung und Seminar: Medienpädagogik (Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Begleitseminar zur Praxistätigkeit: Praxisprojekt II, Domänenspezifische Präkonzepte (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung I (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung II (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Technik (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)

Sommersemester 2020

  • Seminar und Übung: Medienbildung in (früh)pädagogischen Kontexten (Verbundstudiengang MA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Mathematik und Informatik (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Seminar und Übung: Vertiefung wissenschaftlichen Arbeitens (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Begleitseminar zur Praxistätigkeit: Praxisprojekt I: Pädagogische Alltagsgestaltung (Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Begleitseminar zur Praxistätigkeit: Praxissemester (Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)

Wintersemester 2019/2020

  • Vorlesung und Seminar: Medienpädagogik (Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Vorlesung und Seminar: Informatik (für den Präsenzstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Begleitseminar: Praxisprojekt II, Domänenspezifische Präkonzepte (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)
  • Seminar: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung II (Verbundstudiengang BA Frühpädagogik)

Lehrveranstaltungen – Bergische Universität Wuppertal

Sommersemester 2019
  • Vorlesung: Einführung in die Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung und den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Vorlesung und Seminar: Kinder entdecken Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung /Master of Education - Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung und Seminar: Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Vertiefung im Fach Technik. (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Seminar: Technisches Handeln im Sachunterricht. (für den Studiengang Master of Education – Sonderpädagogische Förderung)
  • Kolloquium: Abschlussarbeiten im Sachunterricht (für alle Studierenden, die eine BA- oder MA-Thesis im Arbeitsbereich „Didaktik des Sachunterrichts“ planen) – gemeinsam mit Jun. Prof. Miriam Kuckuck, Dr. Stefan Padberg, Miriam Wagner, Maria Oberbörsch

Wintersemester 2018/2019

  • Vorlesung: Einführung in die Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung und den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Vorlesung und Seminar: Kinder entdecken Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung /Master of Education - Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung und Seminar: Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Vertiefung im Fach Technik. (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Vorlesung: Einführung in die Didaktik des inklusiven Sachunterrichts. (für die Studiengänge Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung und den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts) – gemeinsam mit Jun. Prof. Miriam Kuckuck
  • Seminar: Technisches Handeln im Sachunterricht. (für den Studiengang Master of Education – Sonderpädagogische Förderung)
  • Seminar: Begleitveranstaltung Forschungsprojekt Sachunterricht. (für den Studiengang Master of Education – Lehramt an Grundschulen)
  • Kolloquium: Abschlussarbeiten im Sachunterricht (für alle Studierenden, die eine BA- oder MA-Thesis im Arbeitsbereich „Didaktik des Sachunterrichts“ planen) – gemeinsam mit Jun. Prof. Miriam Kuckuck, Dr. Stefan Padberg, Dr. Ina Jeske, Miriam Wagner

Sommersemester 2018

  • Vorlesung und Seminar: Kinder entdecken Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung / Master of Education – Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung und Seminar: Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Vertiefung im Fach Technik. (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Seminar: Begleitveranstaltung Forschungsprojekt Sachunterricht. (für den Studiengang Master of Education – Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung: Inklusiver Sachunterricht – Einführung. (für den Studiengang Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung)

Wintersemester 2017/2018

  • Vorlesung: Einführung in die Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung und den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Vorlesung und Seminar: Kinder entdecken Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung /Master of Education - Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung und Seminar: Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Vertiefung im Fach Technik. (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Vorlesung: Inklusiver Sachunterricht - Einführung. (für den Studiengang Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung)
  • Seminar: Technisches Handeln im Sachunterricht. (für den Studiengang Master of Education – Sonderpädagogische Förderung)
  • Ringvorlesung: FANT - fachspezifische Arbeitsweisen der Naturwissenschaft & Technik (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)

Sommersemester 2017

  • Vorlesung und Seminar: Kinder entdecken Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung / Master of Education - Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung und Seminar: Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Vertiefung/Technik - Modulkomponente a und b. (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Seminar: Historisches Lernen im Sachunterricht. (für den Studiengang Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung)
  • Seminar: Historisches Lernen: Methoden und Medien. (für den Studiengang Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung)
  • Vorlesung: Inklusiver Sachunterricht - Einführung. (für den Studiengang Bachelor of Education - Sonderpädagogische Förderung)

Wintersemester 2016/2017:

  • Vorlesung: Einführung in die Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung und den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Vorlesung und Seminar: Kinder entdecken Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung / Master of Education – Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung und Seminar: Technische Systeme und Verfahren. (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)
  • Seminar: Historisches Lernen im Sachunterricht. (für den Studiengang Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung)
  • Seminar: Historisches Lernen: Methoden und Medien. (für den Studiengang Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung)
  • Ringvorlesung: FANT - fachspezifische Arbeitsweisen der Naturwissenschaft & Technik (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)

Sommersemester 2016:

  • Vorlesung und Seminar: Kinder entdecken Technik. (für die Studiengänge Bachelor of Education – Sonderpädagogische Förderung / Master of Education – Lehramt an Grundschulen)
  • Vorlesung und Seminar: Technische Systeme und Verfahren. (für den Teilstudiengang Grundlagen der Naturwissenschaften und der Technik im Kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts)

Sommersemester 2009:

  • Seminar: Webquests als didaktische und methodische Struktur im Unterricht der Sekundarstufe I und II
  • Seminar: Unterrichtsmethoden in der Primarstufe
  • Seminar: Grundlagen bewegter Schulentwicklung (gemeinsam mit M. Fahlenbock und J. Frohn)
  • Seminar: Videobasierte Beobachtungen und kategoriengeleitete Analysen von Interaktionsprozesseni m Kindergarten - Vertiefungsseminar "qualitative Forschungsmethoden" (gemeinsam mit Michaela Hopf)

Wintersemester 2008/2009:

  • Seminar: Webquests als didaktische und methodische Struktur im Unterricht der Sekundarstufe I und II
  • Seminar: Unterrichtsmethoden in der Primarstufe
  • Seminar: Schulalltag bewegt gestalten (gemeinsam mit M. Fahlenbock und Judith Frohn)

Sommersemester 2008:

  • Seminar: Webquests als didaktische und methodische Struktur im Unterricht der Primarstufe
  • Seminar: Bewegung als integraler Bestandteil des Schulalltags (gemeinsam mit M. Fahlenbock und Judith Frohn)

Wintersemester 2007/2008:

  • Seminar: Webquests als didaktische und methodische Struktur im Unterricht der Primarstufe
  • Online-Seminar: e-learning als integraler Bestandteil des Unterrichts in der Sekundarstufe II
  • Seminar: Bewegung als integraler Bestandteil des Schulalltags (gemeinsam mit M. Fahlenbock und L. Kottmann)

Sommersemester 2007:

  • Seminar: Webquests als didaktische und methodische Struktur im Unterricht der Primarstufe
  • Online-Seminar: e-learning in Theorie und Praxis (Sekundarstufe II)
  • Seminar: Bewegung als integraler Bestandteil des Schulalltags (gemeinsam mit M. Fahlenbock und L. Kottmann)
Wintersemester 2006/2007:
  • Seminar: Webquests als didaktische und methodische Struktur im Unterricht der Primarstufe
  • Seminar: Leseförderung im Kontext digitale Medien
  • Seminar: Bewegung als integraler Bestandteil von Lernen und Leben in der Schule (gemeinsam mit M. Fahlenbock und L. Kottmann)
  • Blockseminar: Selbstständiges Lernen mit Montessori-Material in der Primarstufe (gemeinsam mit M. Albrecht-Illner)

Sommersemester 2006:

  • Seminar: Digitale Medien im Unterricht der Primarstufe
  • Seminar: Digitale Medien im Unterricht der Sekundarstufe I
  • Blockseminar: Selbstständiges Lernen mit Montessori-Material in der Primarstufe (gemeinsam mit M. Albrecht-Illner)

Wintersemester 2005/2006:

  • Seminar: Selbstständiges Lernen in multimedialen Lernumgebungen (Schwerpunkt Sekundarstufe I)
  • Seminar: Selbstständiges Lernen in multimedialen Lernumgebungen (Schwerpunkt Grundschule)
  • Seminar: Das Internet als Lernmedium in der Grundschule
  • Blockseminar: Mediensozialisation im Grundschulalter

Sommersemester 2005

  • Seminar: Selbstständiges Lernen in multimedialen Lernumgebungen (Schwerpunkt Sek I)
  • Seminar: Selbstständiges Lernen in multimedialen Lernumgebungen (Schwerpunkt Grundschule)

Wintersemester 2004/2005

  • Seminar: Selbstständiges Lernen in hybriden Lernarrangements
  • Seminar: Lernen in Netzen - Lernen in der Wissensgesellschaft

Sommersemester 2004:

  • Seminar: Lernen in Netzen - Lernen in der Wissensgesellschaft

Wintersemester 2003/2004:

  • Seminar: Medieneinsatz im Unterricht - Medienkonzeptentwicklung als Bestandteil des Schulprogramms

Mitarbeiter*innen

Christina Deblon (Wissenschaftliche Mitarbeiterin - z.Zt. in Elternzeit)

Kirsten Föckeler (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

SHK: Laura Albracht

SHK im Projekt Gamebasiertes Lernen: Tim Groß, Maximilian Thiel

Forschung und Projekte

Transitionsprozesse von der Kita in die Grundschule

Laufzeit: seit Dezember 2020

Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Projekts InBiA – Inklusive Bildung von Anfang an

Projektleitung:
Prof. Dr. Britta Gebhard und Prof. Dr. Claudia Henrichwark

Koordination:
Mareike Jansen

Ansprechpartnerinnen:
Prof. Dr. Britta Gebhard
Prof. Dr. Claudia Henrichwark

Projekthomepage:
Informationen zum Projekt finden Sie hier

Projektbeschreibung:
Durch die „neuen“ Anforderungen an ein inklusives Bildungssystem stehen die Schulen – aufgrund veränderter Rahmenbedingungen – vor enormen Herausforderungen. Alle Kinder haben einen Rechtsanspruch auf ein gemeinsames Lernen in der Grundschule. Viele Förderschulen sind aufgelöst und die Lehrkräfte bzw. das Fachpersonal finden sich in der Situation wieder, der Heterogenität (Kinder mit unterschiedlichen Begabungen, Kinder mit erhöhtem Förderbedarf, Kinder mit Behinderungen, vielschichtige Familiensysteme, Traumatisierungen, Migrationshintergründe etc.) gerecht zu werden. In dem heutigen inklusiven Schulsystem scheint ein zusätzlicher Unterstützungs- und Entlastungsbedarf – sowohl in der Schule als auch im Elternhaus – notwendig.

Die Frühförderstelle im Kreis Unna führt seit dem 1. August 2019 das Projekt „InBiA Inklusiver Bildung von Anfang an“ durch. Schulpflichtige Kinder, die aus der Frühförderung entlassen werden, weisen häufig über das Schuleintrittsalter hinaus einen heilpädagogischen Förderbedarf auf. Die heilpädagogische Frühfördermaßnahme endet jedoch mit dem Schuleintritt. Mit dem Projekt „InBiA“ sollen Modelle entwickelt und erprobt werden, die das Übergangsmanagement von der Kita zur Schule passgenau gestalten, sowie die Kommunikation zwischen Eltern, Kita und Schule unterstützen, damit das Recht auf Bildung für jedes Kind so angemessen wie möglich umgesetzt werden kann.

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation des Projektes wird ein Evaluationsdesign zur Überprüfung der Wirksamkeit des Projektes in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen des InBiA Projekts erarbeitet. Dies beinhaltet sowohl eine qualitative-explorierende Vorerhebung, um darauf aufbauend eine quantitative Erhebung durchzuführen. Zielgruppe der Erhebungen sind die Eltern sowie Fachkräfte aus Kindergarten und Schule. Im Fokus der Forschung stehen die Gelingensbedingungen und die Evaluation der Effektivität erprobter Maßnahmen und Angebote.

Alltagsintegrierte Medienbildung in der Kindertagesstätte

Laufzeit: Frühjahr 2019 - Juni 2021

Beteiligte:
  • Interessierte städt. Kindertagesstätten in der Trägerschaft der Stadt Essen
  • Abteilung ´Pädagogische Einrichtungen für Kinder/Kindertageseinrichtungen´ der Stadt Essen
  • Prof. Dr. Claudia Henrichwark, Fachhochschule Südwestfalen
Ziele:
Nachhaltige Verankerung medienpädagogischer Arbeit im Alltag der beteiligten Tagesstätten, mit dem langfristigen Ziel, die Erfahrungen auf alle Kitas in städtischer Trägerschaft zu übertragen:
  • Gezielte Wahrnehmung der Medienkonzeptentwicklung als Leitungsaufgabe, durch die gemeinsame Entwicklung von Leitungsstrategien
  • Entwicklung der Medienkompetenz von ErzieherInnen, Kindern, Eltern
  • Erprobung von Ausstattungsstandards und Entwicklung entsprechender Empfehlungen für Kindertagesstätten in Trägerschaft der Stadt Essen
  • Entwicklung und Erprobung exemplarischer Medienprojekte (medienpädagogische Ideenkiste mit regional spezifischen Vorschlägen)
Projektbausteine
  • Entwicklung medienpädagogischer Bildungsziele auf Leitungsebene
  • Gestaltung und Begleitung
    • medienpädagogischer Workshops zu alltagsintegrierten Medienprojekten in beteiligten Kitas
    • medienpädagogischer Workshops zu alltagsintegrierten Medienprojekten auf Leitungsebene
    • medienpädagogischer Teambesprechungen in beteiligten Kitas
    • medienpädagogische PP-Tage zur Zielbestimmung in den einzelnen Einrichtungen
    • medienpädagogischer Familienaktionen (Elternabende/-nachmittage, Eltern-Kind-Praxisworkshops, ...)
Anpassung der Projektbausteine an Bedingungen der Corona-Pandemie
  • „Medien to go“: Kurze Online-Fortbildungen zu alltagsintegrierten Medienprojekten für interessierte Fachkräfte
  • Online-Befragung alle Kindertagesstätten zum Einsatz digitaler Medien im Alltag
  • Ideenbörse als interner Austausch: Digitale Sammlung von Umsetzungsbeispielen zu alltagsintegrierten Medienprojekten aus allen städtischen Einrichtungen
  • Gestaltung einer digitalen Projektwoche zu alltagsintegrierten Medienprojekten für alle städtischen Einrichtungen (9. bis 15. Juni 2021)
Mit der digitalen Projektwoche im Juni 2021 sind die regelmäßigen Projekttreffen zunächst beendet.

Integrationskräfte-Pools in der Grundschule

Laufzeit: Juni 2020 - Januar 2021

Akteursorientierte, nutzungsfokussierte Evaluationsstudie zum Modellprojekt „Erprobung eines Integrationskräfte-Pools an sechs ausgewählten Essener Grundschulen“.
Vorlage des Abschlussberichts: April 2021

Inklusion oder Exklusion in schulischen Freundschaftsnetzwerken

In Kooperation mit Prof. Dr. Miriam Kuckuck, Universität Wuppertal, seit 2019

Das Forschungsprojekt untersucht mithilfe der sozialen Netzwerkanalyse Freundschaftsnetzwerke in (Grund-)Schulklassen.

Weitere Informationen finden Sie hier ...

Publikationen

2021

Henrichwark, C. (2021): Forschendes Lernen auf dem Spielplatz – Selbst- und Methodenkompetenz im inklusiven Sachunterricht. In: Lernen verstehen – Kompetenzen stärken, Stuttgart, 6. Ergänzungslieferung, 10/21. S.1-24

Kuckuck, M.; Henrichwark, C. (2021): Inklusion oder Exklusion durch Sprache - eine netzwerkanalytische Studie zur Einbindung aller Schülerinnen und Schüler in informelle Klassenstrukturen in Grundschulen in NRW. In: GDSU-Journal, 11, S. 40-52. URL: http://www.gdsu.de/gdsu/wp-content/uploads/2021/07/40_52_11.pdf

Henrichwark, C. (2021): „Mein Sohn weiß, das ist alles nur Ketchup.“ Digitale Shooterspiele in der frühen Kindheit. In. Braches-Chyrek, R.; Röhner, Ch.; Moran-Ellis, J.; Sünker, H.: Handbuch Kindheit, Technik und das Digitale. Leverkusen-Opladen, Budrich S. S. 269- 282

Henrichwark, C. (2021): Smartphone to go – Alltagsintegrierte Medienarbeit in der inklusiven Grundschule. In: Lernen verstehen – Kompetenzen stärken, Stuttgart, 4. Ergänzungslieferung, 03/21. S. 1-25

Henrichwark, C. (2021): Wie funktioniert das? Grundschulkinder erforschen Alltagstechnik und produzieren Erklärvideos. In: Möller, K. et al. (Hrsg.): Die technische Perspektive konkret. Begleitband 5 zum Perspektivrahmen Sachunterricht. Bad Heilbrunn. S. 205-216

2020

Henrichwark, C.; Kuckuck, M. (2020): Der Ritt auf der Kanonenkugel. Zum 300.Geburtstag: Die Geschichten von Münchhausen aus medienpädagogischer Sicht. In: Grundschulunterricht Sachunterricht 2/2020. S. 28-32

Kuckuck, M.; Henrichwark, C. (2020): Integration through friendships in school classes - A study of pupils with a migrant background in school friendship networks at primary and secondary schools in Germany. In: American Journal of Educational Research and Reviews, 5, S. 1-11.
URL: https://escipub.com/ajerr-2020-07-0605/

Kuckuck, M.; Henrichwark, C. (2020): "Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung (SDG 4) gewährleisten" - Transformation durch Studierende des Grundschullehramtes bewirken. In: Keil, A., Kuckuck, M. & Faßbender, M. (Hrsg.): BNE-Strukturen gemeinsam gestalten. Fachdidaktische Perspektiven und Forschungen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Lehrkräftebildung. Münster, New York: Waxmann Verlag, S. 95-110.

Henrichwark, C.; Kuckuck, M. (2020): „Ich kaufe bei …!“ – Forschendes Lernen im inklusiven Sachunterricht zum Thema Supermarkt. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule - Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 27. Stuttgart: Dr. Josef Raabe Verlag-GmbH, Beitrag 27, S. 1-24.

2019 - 2010

2019:
Henrichwark, C.: Wo wächst eigentlich Popcorn?“ – Forschendes Lernen und Erklärvideos im inklusiven Sachunterricht. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 26. C43 S. 1-16. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH Stuttgart. 2019

Henrichwark, C.; Kuckuck, M.: Mein schönstes Ferienerlebnis – Inklusionsdidaktische Netze im Sachunterricht. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 25. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH Stuttgart. 2019

Henrichwark, C.: Digitale Medien im inklusiven Schulalltag – Digitalisierung als Leitungsaufgabe. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Praxisbegleiter für die Schulleitung. Ausgabe 24. A18. S.1-26. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2019

2018
Henrichwark, C.: Live aus dem Löwengehege – Inklusiven Sachunterricht vielperspektivisch und multimedial gestalten. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 23. C.39. S.1-18. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH Stuttgart. 2018

Henrichwark, C.: Tippen, Wischen, Schieben – digitale Medien in der inklusiven Grundschule. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 22. C 38. S 1-18. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH Stuttgart. 2018

Henrichwark, C.: „Gebe ich damit nicht die Kontrolle aus der Hand?“ – Bewegtes Lernen im inklusiven Unterrichtsalltag. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 21. C 37. S. 1-20. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2018

2017
Henrichwark, C.: "Wir schaffen das!" - Vernetzung zur Bildung neuzugereister Kinder. In: Schulleitung praktisch! Grundschule erfolgreich leiten, führen, managen. Ausgabe 16. Beitrag 15. S. 1-18. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2017

Henrichwark, C.: „Wir sind dann mal weg!“ – Außerschulische Lernorte mit inklusiven Lerngruppen besuchen. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 19. C.36. S.1-22. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2017

Röhner, Ch.; Henrichwark, C.: Zwischen Separation und Inklusion. Die Beschulung neu zugewanderter Kinder. In: Die Grundschulzeitschrift Nr. 303. Juni 2017

2016
Henrichwark, C.: Unterrichten heißt Sprache fördern – sprachsensiblen Unterricht implementieren. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Praxisbegleiter für die Schulleitung. Ausgabe 16. B.10. S. 1-22. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2016.

Henrichwark, C: „Spielwarengeschäft? Wir sagen Toysaras.“ – Zum Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Ideen und Materialien für Lehrkräfte. Ausgabe 16. C.28. S. 1-20. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2016.

Henrichwark, C.: „Wir schaffen das!“ – Vernetzen und zentralen Beitrag zur Bildung neuzugereister Kinder leisten. In: Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule – Praxisbegleiter für die Schulleitung. Ausgabe 15. F.7. S. 1-20. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2016.

2014
Henrichwark, C.: Kitakinder erobern ihre Grundschule. Das Begegnungsjahr - Gestaltung des Übergangs von der Kita zur Schule. In: Attraktive Grundschule: Jedes Kind fordern und fördern. (Loseblatt). A.1.7 S. 1-18. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2014

2012
Henrichwark, C.: Die Netzwerkarbeit vor Ort. In: Bartnitzky, H. ; Cwik, G. (Hrsg.): Lehrerbücherei Grundschule: Berufseinstieg: Grundschule. S.12-20. Cornelsen. 2. überarbeitete Neuauflage. Berlin. 2012

2010
Henrichwark, C.: Der bildungsbezogene mediale Habitus von Grundschulkindern – Eine empirische Studie zur Reproduktion sozialer Ungleichheit in Schule und Familie. Dissertationsschrift. http://elpub.bib.uni-wuppertal.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-1131/dg0901.pdf

Henrichwark, C.: Internetnutzung in der Grundschule. Licht und Schatten. In: Attraktive Grundschule: Jedes Kind fordern und fördern. (Loseblatt). E.2.4. S. 1-18. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2010

2009 - 2000

2009
Henrichwark, C.: Bewegte Momente im Unterrichtsalltag – Praktische Beispiele und Tipps zur Organisation. In: Attraktive Grundschule: Jedes Kind fordern und fördern. (Loseblatt). Ausgabe 26. H.4.2. S. 1-24. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2009

Röhner, Ch.; Henrichwark, C. & Hopf, M. (Hrsg.): Europäisierung der Bildung. Konsequenzen und Herausforderungen für die Grundschulpädagogik. Jahrbuch Grundschulforschung Bd. 13. Wiesbaden. 2009

Henrichwark, C.; Gräsel, C.: Motivation im Mathematikunterricht – Zum Einsatz einer integrierten Lernumgebung im 2. Schuljahr. In: Röhner, Ch.; Henrichwark, C. & Hopf, M. (Hrsg.): Europäisierung der Bildung. Konsequenzen und Herausforderungen für die Grundschulpädagogik. Jahrbuch Grundschulforschung Bd. 13. Wiesbaden. 2009

Frohn, J., Henrichwark, C. & Kottmann, L. : Bewegung und Lernen in der Lehrerbildung - ein Projekt. In: Brandl-Bredenbeck, H.-P. (Hrsg.): Schulen und Bewegung - Schulsport in Bewegung. Czwalina: Hamburg. S.149-152. 2009

Göbel, K., Henrichwark, C. & Röhner, Ch.: Akkulturation und Mehrsprachigkeit von Migranten in institutionalisierten Bildungsprozessen - international vergleichende Perspektiven. In: W. Melzer & R. Tippelt (Hrsg.): Kulturen der Bildung. Beiträge zum 21.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich. S. 303-314. 2009

Henrichwark, C.: Den richtigen PC-Ort finden. Der Computer in der Grundschule – pädagogisch und räumlich sinnvoll verankert. In: Attraktive Grundschule: Jedes Kind fordern und fördern. Band 24. Ausgabe 1/2009. (Loseblatt). E.2.3. S. 1-22. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2009

Henrichwark, C.: Bewegung als integraler Bestandteil des Schulprofils – Das Leben und Lernen in der Schule bewegt gestalten. In: Attraktive Grundschule: Jedes Kind fordern und fördern. Band 24. Ausgabe 1/2009. (Loseblatt). H.4.1. S. 1-20. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart. 2009

2008
Henrichwark, C.: Vom Lesefrust zur Leselust. Leseförderung für „Wenigleser“ mithilfe digitaler Medien. In: Computer und Unterricht. Heft 71, S. 10-11. 2008

Henrichwark, C.: Computer und Lernen - Ideen zur Versöhnung vermeintlicher Gegensätze. Erste Schritte zur Entwicklung eines Medienkonzepts an Ihrer Schule. In: Attraktive Grundschule: Jedes Kind fordern und fördern. Band 22. Ausgabe 3/2008. E.2.2. S. 1-18. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH. Stuttgart.. 2008

Henrichwark, C.: Medien bewusst nutzen lernen. Anregungen zum Aufbau von Medienwissen und Medialitätsbewusstsein im Kontext selbstständigen Lernens an der Grundschule. In: Computer und Unterricht. Heft 70, S. 10-12. 2008

2007
Henrichwark, C.: Rezension von: Arnold, Rolf / Tutor, Claudia Gómez (Hg.): Qualitätssicherung an Schulen, Band 1: Basisthemen der Schulentwicklung (Reihe: Qualitätssicherung an Schulen). Donauwörth: Auer 2006. In: EWR 6 (2007), Nr. 6 (Veröffentlicht am 05.12.2007)

Henrichwark, C.: Grundschule meets WebQuests. Parallelen zwischen WebQuests und Sachunterricht. In: Computer und Unterricht, Heft 67, S. 14-15. 2007

Henrichwark, C.: WebQuests konstruieren lernen und in der schulinternen Unterrichtsentwicklung nutzen. Anregungen für ein WebQuest zur Vorbereitung einer Lehrerkonferenz. In: Computer und Unterricht, Heft 67, S. 47-49. 2007

Henrichwark, C.: Lost in Hyperspace? Webquests als bildungsorientierte Wegweiser in virtuellen Welten. In: Medienbrief 1/2007, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf, S. 14 – 16. 2007

Henrichwark, C.: „Wer hat hier eigentlich das Sagen?“ Schülervorträge und -präsentationen als integrale Unterrichtsbestandteile. In: Computer und Unterricht, Heft 65, S. 15-16. 2007

Henrichwark, C.: Erstellung digitaler Präsentationen. Eine Checkliste für die Praxis. In: Computer und Unterricht, Heft 65, S. 40-41. 2007

Henrichwark, C.: ... und am Ende steht doch eine Note. Präsentationen als Ausdruck von Leistung und Formen schüler(gruppen)orientierter Leistungsmessung. In: Computer und Unterricht, Heft 65, S. 42-45. 2007

2006
Henrichwark, C.: Auf dem Weg zum Medienkonzept - Wie kann Schule Medien sinnvoll nutzen? In: Realschullehrerverband NRW (Hrsg.): Veränderung von Schule durch die Mediengesellschaft. Tagungsbericht zum 39. Mülheimer Kongress 2006. S. 69-70. 2006

Henrichwark, C.: Chatten? Surfen? Aber sicher! Von der Internetquelle zum Webquest: schüler- und bildungsorientierte Internetnutzung. In: Computer und Unterricht, Heft 64, S. 23 - 29. 2006

Henrichwark, C.: Mediaplayer und Screenshots. Wie digitale Filme in der Grundschule selbstständiges Lernen anregen können. In: Computer und Unterricht, Heft 63, S. 56 - 57. 2006

Henrichwark, C.: Rezension von: Schorch, Günther: Die Grundschule als Bildungsorganisation, Leitlinien einer systematischen Grundschulpädagogik (Studientexte zur Grundschulpädagogik und -didaktik; 2. völlig überarbeitete Auflage von "Grundschulpädagogik - eine Einführung"). Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2006. In: EWR 5 (2006), Nr. 4 (Veröffentlicht am 27.07.2006)

Henrichwark, C.: Das Internet als Einstieg in erfolgreiche Lesekarrieren. In: Medienbrief 1/2006, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf, S. 18 – 21. 2006

2004
Henrichwark, C.: Lokale Unterstützung - die e-teams.nrw. In: Forum Multimedia 2004 - Dokumentation zum Forum Multimedia im Rahmen der didacta 2004 in Köln. 2004

Henrichwark, C.: Der Lesepirat aus dem Oberbergischen Kreis. In: Medienbrief 3/2004, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf, S. 33. 2004

2003
Henrichwark, C.: SelGO – Das Modellprojekt mit dem besonderen K(l)ick. In: Medienbrief 2/2003, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf, S. 26. 2003

Vaupel, W.; Henrichwark, C.: Der Beitrag öffentlicher Bibliotheken zur Entwicklung einer neuen Lernkultur. Eine Hilfestellung zur Integration des Projektes „Medienpartner Bibliothek und Schule“ in das schulische Medienkonzept. Düsseldorf 2003, URL: www.e-nitiative.nrw.de/download_pdf/bibliothek-schule-medienkonzept.pdf [Stand 21.06.2004]

2002
Henrichwark, C.; Vaupel, W.: Auf dem Weg zum Medienkonzept – Eine Planungshilfe für Schulen. Düsseldorf 2002 Henrichwark, C.; Vaupel, W.: Medienkonzeptentwicklung in Schulen – Eine Beratungshilfe für die e-teams.nrw. Düsseldorf 2002 (interne Veröffentlichung)

Henrichwark, C.: Konzepte zum Leben erwecken. In: Medienbrief 3/2002, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf. 2002

2001
Vaupel, W.; Hoffmann, B.; Henrichwark, C.; Kaenders, D., Wulff, R.: Ausstattung für das Lernen mit neuen Medien – Ein Leitfaden für Schulen und Schulträger. Düsseldorf 2001

Assenmacher, K.-H.; Braun, A.; Gelderie, B.; Henrichwark, C.; Schorlemmer, H.: Die Medienecke im Unterricht – Konzept, Konsequenzen, Unterrichtsbeispiele. Düsseldorf 2001

Henrichwark, C.: Irgendwie anders – Grundschule arbeitet mit medialer Unterstützung. In: Schulverwaltung spezial 1/ 2001

Henrichwark, C.: Was macht die blinde Kuh im Netz? Grundschulen entdecken das Internet. In: Medienbrief 1/2001, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf. 2001

Henrichwark, C.; Braun, A.: Schulkonzeptentwicklung: So machen Sie es richtig. In: Medienbrief 2/2001, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf. 2001

2000
Henrichwark, C.: Zukunftswerkstatt e-nitiative.nrw eröffnet. In: Medienbrief 2/2000, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf. 2000

Henrichwark, C.: Mit dem PC zum Schulprofil. In: Medienbrief 3/2000, Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf. 2000


Zur Person

Vita

seit 09/2019 Professur für Frühpädagogik - Schwerpunkt Medienpädagogik und MINT, Fachhochschule Südwestfalen

2016 08/2019 Studienrätin im Hochschuldienst, Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Institut für Geografie und Sachunterricht, Didaktik des Sachunterrichts - Technik

2010 – 2016 Schulleiterin der Schule an der Viktoriastraße, städt. Gemeinschaftsgrundschule in Essen-Katernberg

2004 – 2009 Abgeordnete Lehrkraft, Bergische Universität Wuppertal, Fachbereich G: Bildungs- und Sozialwissenschaften. Schulpädagogik - Pädagogik der frühen Kindheit und der Primarstufe (Prof. Dr. Ch. Röhner)

2000 – 2004 Pädagogische Mitarbeiterin im Projekt "e-nitiative.nrw – Netzwerk für Bildung" des Landes NRW

1996 – 2000 Lehrerin, Ausbildungsmentorin, Moderatorin in der Lehrerfortbildung

1993 – 1995 Vorbereitungsdienst für das Lehramt Primarstufe

Bildungswege

2015 Erwerb der Unterrichtserlaubnis für das Fach Englisch in der Grundschule und Förderschule

2015 TELC-Zertifikat C1-Englisch

2009 Promotion (Dr. phil.)

2005 – 2009 Promotionsstudium an der Bergischen Universität Wuppertal

2000 – 2002 Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium an der Fern-Universität Hagen „Vorbereitung auf Leitungsaufgaben in der Schule“

1987 – 1993 Lehramtsstudium: Fächer Mathematik, Deutsch, Sport, Lernbereich Naturwissenschaft /Technik für die Primarstufe

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft - DGfE
  • Gesellschaft für die Didaktik des Sachunterrichts - GDSU
  • Grundschulverband - GSV