Zum Inhalt springen

Führung
und Transformation

FB Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften | Meschede

Herzlich Willkommen

im Fachgebiet Führung & Transformation der FH Südwestfalen. Wir beschäftigen uns mit psychologischen Managementthemen in Wirtschaft und Profifußball aus einer quantitativen Perspektive.

Rückblick - Matrix Mission

externer Inhalt (Youtube)

Schonmal an einer
psychologischen Studie teilgenommen?
Studierende an der FH-SWF hatten im Juni dieses Jahres die Chance dazu. Für ein fortlaufendes Forschungsprojekt wurde von dem Team um Prof. Dr. Ralf Lanwehr die psychologische Studie "Matrix Mission" entwickelt und durchgeführt. Als Aufruf entstand dabei unter anderem dieses Video.

Lehrveranstaltungen

Bachelor

  • Personalführung (BA Wirtschaft)
  • Internationales Management (BA Internationales Management)
  • Managementkompetenzen für IngenieurInnen (BEng Elektrotechnik und Maschinenbau)
  • Einführung in die Wirtschaftspsychologie (BSc Wirtschaftspsychologie)

Master

  • Organizational Behaviour (MA Wirtschaft, engl.)

Wahlpflichtmodule

  • Smart Data in der Unternehmensführung
  • Contemporary Leadership Issues (engl.)
  • International Management - Current Trends & Theory (engl.)

Publikationen

Monographien

  • WINNEN, L., TIRREL, H. & LANWEHR, R. (Hrsg.) Digitales HRM. Heidelberg: Gabler-Springer.
  • LANWEHR, R. & MAYER, J. (HRSG.) (2018). People Analytics im Profifußball. Heidelberg: Gabler-Springer.
  • FIEDLER, H., LANWEHR, R., KALTENBORN, T. & MELLES, T. (2017). Conjoint-Analyse, 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Mering: Rainer Hampp Verlag.
  • LANWEHR, R., STAAR, H. & VOELPEL, S. (2016). Spielfeld Arbeitsplatz. Frankfurt a.M.: PublicisPixelpark. (2. Auflage 2017)
  • LANWEHR, R., MÜLLER-LINDENBERG, M. & MAI, D. (HRSG.) (2013). Balance Management – Vom erfolgreichen Umgang mit gegensätzlichen Zielen. Heidelberg: Gabler-Springer. (2. Überarbeitete und aktualisierte Auflage in Vorbereitung)
  • KALTENBORN, T., FIEDLER, H., LANWEHR, R. & MELLES, T. (2013). Conjoint-Analyse. Mering: Rainer Hampp Verlag.
  • VOELPEL, S. & LANWEHR, R. (2009). Management für die Champions League – Was Unternehmen vom Profifußball lernen können. Frankfurt a.M.: Publicis Corporate Publishing.

Beiträge in Fachzeitschriften

  • LANWEHR, R., REINDL, C. & KRÜGL, S. (im Review). Der (Un)Sinn von Purpose – Evidenzbasierte Ansätze zur Gestaltung von sinnhaftem Handeln in Unternehmen.
  • WILMS, R., MÄTHNER, E., WINNEN, L. & LANWEHR, R. (im Resubmit). Omitted Variable Bias – A Threat to Estimating Causal Relationships.
  • REINDL, C., LANWEHR, R. & KOPINSKI, T. (im Review). Nutzerzentriert, hybrid, wandelbar – Die Gestaltung neuer Arbeitsumgebungen am Fallbeispiel New Work Harbour.
  • WILMS, R., KRÜGL, S., SEIF EL DAHAN, C., HÜSTER, H. & LANWEHR, R. (Registered Report). Unlocking charisma's black box– The value of the leader's cause and perceived self-efficacy are key. Leadership Quarterly.
  • WILMS, R., KASTENMÜLLER, A. & LANWEHR, R. (2021). Always look on the bright side of life? Exploring the between- and within-variance of emotion regulation goals. Motivation & Emotion, 45 (2), 235-247.
    http://doi.org/10.1007/s11031-021-09867-5
  • LANWEHR, R., HONSEL, M. & WILMS, R. (2021). Die Evaluation von Kompetenzmanagement – Ein Methodenvergleich anhand von Nachwuchsleistungszentren im deutschen Profifußball. Gruppe Interaktion Organisation - Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie, 52 (1), 25-35.
    http://doi.org/10.1007/s11612-021-00556-y
  • WILMS, R., LANWEHR, R. & KASTENMÜLLER, A. (2020). Emotion regulation in everyday life: The role of goals and situation factors. Frontiers in Psychology, 11, 877.
    http://doi.org/10.3389/fpsyg.2020.00877
  • WILMS, R., & LANWEHR, R. (2020). Do we overestimate the within variability? The impact of measurement error on intraclass coefficient estimation. Frontiers in Psychology, 11, 825.
    http://doi.org/10.3389/fpsyg.2020.00825
  • BUSSE, R., WINNEN, L., WILMS, R. & LANWEHR, R. (2020). Demystifying organizational embeddedness of leadership: A multi-method approach to validate a new construct. Leadership & Organization Development Journal, 41 (2), 294 - 318.
    http://doi.org/10.1108/LODJ-05-2019-0219
  • WILMS, R., WINNEN, L. & LANWEHR, R. (2019). Top Managers' cognition facilitates organizational ambidexterity: The mediating role of cognitive processes. European Management Journal, 37, 589-600.
    https://doi.org/10.1016/j.emj.2019.03.006
  • LANWEHR, R. & MAYER, J. (2019). Schießen Daten Tore? Warum der Profifußball People Analytics längst für sich entdeckt hat. Personalführung, 11, 38-45.
  • LANWEHR, R. (2019). Fast eine Glaskugel für Personaler – Big-Data im HR Management, IM+io, 8, 62-68.
  • SAAL, C., ZINNER, J., FIEDLER, H., LANWEHR, R. & KRUG, J. (2018). Reliability and Validity of a Soccer Passing Test using the Footbonaut. German Journal of Exercise and Sport Research, 48 (3), 334-340.
    https://doi.org/10.1007/s12662-018-0511-6
  • MÄTHNER, E. & LANWEHR, R. (2017). Givers, takers and matchers - Reciprocity styles and their contribution to organizational behaviour. GIO – Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie, 48 (19), 5-13.
    https://doi.org/10.1007/s11612-017-0358-6
  • LANWEHR, R. (2016). Tücken bei der Kaderauswahl – Die Fallstricke psychologischer Eignungsdiagnostik. Personalwirtschaft, 8, 23-28.
  • LANWEHR, R. (2016). Ein Interview zur Ergründung von Aktivitäten, Herausforderungen und Chancen der Integration Geflüchteter in Großunternehmen am Beispiel der BMW Group. GIO – Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie, 47 (19), 283-285.
    https://doi.org/10.1007/s11612-016-0327-5
  • LANWEHR, R. & BÖHLICH, S. (2010). Zwischen Spielfeld und Kabine – Veränderungsprozesse im Profifußball. Organisationsentwicklung, 3, 60-66.
  • GEBERT, G., PISKE, R. & LANWEHR, R. (2006). Wann vertraut ein akquiriertes Unternehmen dem Akquisiteur? Eine empirische Analyse in Osteuropa. Die Betriebswirtschaft, 66(1), 54-68.
  • GEBERT, D., PISKE, R., BAGA, T., LANWEHR, R., & KEARNEY, E. (2006). Empowerment in the context of transformational change: A study of acquisitions and privatizations in Eastern Europe. Journal of Leadership and Organizational Studies, 12(3), 105-122.
    https://doi.org/10.1177/107179190601200307
  • GEBERT, D., BOERNER, S. & LANWEHR, R. (2004). The more situation control, the more innovation? Putting the linearity thesis to the test. International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management, 4 (1), 98-114.
    https://dx.doi.org/10.1504/IJEIM.2004.004503
  • GEBERT, D., BOERNER, S. & LANWEHR, R. (2003). The risks of autonomy - Empirical evidence for the necessity of a balance managment in promoting organizational innovativeness. Creativity and Innovation Management, 12 (1), 41-49.
    https://doi.org/10.1111/1467-8691.00267
  • KRAUSE, D. E., BOERNER, S., LANWEHR, R. & NACHTIGALL, C. (2002). Der Einsatz von Macht als Bedingung des Führungserfolgs im Orchester - Eine Analyse mit Hilfe linearer Strukturgleichungsmodelle. Zeitschrift für Personalpsychologie, 1 (3), 124-137.
    http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-opus-52208
  • GEBERT, D., BOERNER, S. & LANWEHR, R. (2001). Innovationsförderliche Öffnungsprozesse: Je mehr, desto besser? Die Linearitätsannahme auf dem Prüfstand. Die Betriebswirtschaft, 61 (2), 204-222.
    http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-opus-53888
  • PULS, W., WIENOLD, H. J., LANWEHR, R. & WIRTZ, M. (1999). Streßbewältigung bei hochbelasteten Metallarbeitern und der funktionale Konsum von Alkohol: Eine explorative testpsychologische Untersuchung. Gesundheitswesen, 61 (3), 151-174.

Konferenzbeiträge

  • HONSEL, M., WILMS, R. & LANWEHR, R. (accepted). Von nix kommt nix? Der Return on Investment von Nachwuchsleistungszentren im deutschen Profifußball. 53. asp Jahrestagung, Tübingen.
  • WILMS, R., & LANWEHR, R. (2020). Do we overestimate the within-person variability in psychological constructs? The effect of measurement error on the intraclass coefficient. Poster presentation at the 52. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 14 th of September 2020, Vienna, Austria.
  • MÄTHNER, E., LANWEHR, R. & WILMS, R. (2019). The Motivation of Giving - Self-sacrificing giving motivation and burnout-risk. In: Working for the greater good. Inspiring people, designing jobs and leading organization for a more inclusive society (p. 1540). Abstract book. 19th Eawop Congress, 30th of May 2019, Turin, Italy.
  • MÄTHNER, E., KLÖCKNER, H, & LANWEHR, R. (2019). Interaktive Dateninstallationen zur Kommunikation im Change Management. Abstracts zur 23. Fachtagung der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie, 15. März 2019, Berlin.
  • WILMS, R., WINNEN, L. & LANWEHR, R. (2017). Social and Cognitive Top Management Processes that Facilitate Innovative Ambidexterity: The Mediating Role of Cognitive Frames and Processes. International Leadership Association Conference, 12.10.2017, Brussels, Belgium.
  • WINNEN, L., WILMS, R. & LANWEHR, R. (2017). Understanding the Organisational Embeddedness of Leadership and its Link to Financial Performance. International Leadership Association Conference, 13.10.2017, Brussels, Belgium.
  • SAAL, C., LANWEHR, R., FIEDLER, H. & MAYER, J. (2017). Exploring Passing Skills of Soccer Players According to their Playing Positions. 22nd Annual Congress of the European College of Sport Science. 07.07.2017, Bochum.
  • STOLLREITER, B., LANWEHR, R., FIEDLER H. & WILMS, R. (2016). Personal and Organizational Antecedents of Burnout: A Clinical Study. European Conference of Occupational Health Psychology, 12.04.2016, Athens, Greece.
  • SAAL, C., MAYER, J., BERTOLINO, J. & LANWEHR, R. (2015). Konzentration und Informationsverarbeitung im Footbonaut. 47. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie, 14.05.2016, Freiburg.
  • LANWEHR, R. (2014). Balance Management – Vom erfolgreichen Umgang mit gegensätzlichen Zielen. Keynote der Balance Management Conference, 20.01.2014, Berlin.
  • MÜLLER, S., SAAL, C., FIEDLER, H., MAYER, J., & LANWEHR, R. (2014). The Footbonaut as an Innovative Diagnostic System - Differentiating Response Times in Soccer Players of Different Age-groups. 2nd International Congress on Sports Science Research and Technology Support, 16th of October 2014, Rome, Italy.
  • SAAL, C., FIEDLER, H., ZINNER, J., & LANWEHR, R. (2013). Der Footbonaut als Mess- und Informationssystem (MIS) im Fußball – Eine explorative Untersuchung. 24. Jahrestagung der dvs - Kommission Fußball, 15. November 2013.
  • WETZEL, F., LANWEHR, R. & MAI, D. (2012): Power to the People!? The Role of Procedural Fairness Withing Decision Processes of Community-Based Natural Resource Management in Namibia. Poster presentation at the 6th annual conference of the EuroMed Academy of Business, 4th of October 2012, Geneva, Switzerland.
  • PRENGEL, D., MÜLLER, M. & LANWEHR, R. (2012). Authentic Leadership and its psychological consequences– A causal model. Poster presentation at the 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2012, 24 th of September 2012, Bielefeld.
  • WETZEL, F., MAI, D. & LANWEHR, R. (2012). Expanding procedural fairness to development cooperation - Evidence from Namibia. Poster presentation at the 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2012, 24 th of September 2012, Bielefeld.
  • LANWEHR, R. (2011). Vermessenes Change Management. Keynote at the Internationale Standards im Tourismus des Deutschen Verbands für Angewandte Geographie, 23 th of September 2011, Bonn.
  • ARTS, V., EICHLER, A, HEINKE, C, HERNANDEZ, B, & LANWEHR, R. (2011). How cross-cultural trainings work (better) –A sequential framework at the example of China. Paper presented at the 10th International Conference of the Academy of Management & Business, 21st of June 2011, Istanbul, Turkey.
  • LANWEHR, R. & KAUFMANN, F. (2010). Business climate surveys as drivers of a sustainable economic growth. Paper presented at the IUBH Dialogue on Sustainability, 18th of June 2010, Bonn.
  • LANWEHR, R. & V. AMELN, F. (2010). Sustainability barriers to change management in international cooperation. Paper presented at the IUBH Dialogue on Sustainability, 18th of June 2010, Bonn.
  • GEBERT, D., BOERNER, S., KEARNEY, E., & LANWEHR, R. (2006). Fostering team innovativeness through opening and closing measures. Paper presented at the Academy of Management Meeting, 13th of August 2006, Atlanta, Georgia, USA.
  • GEBERT, D., BOERNER, S. & LANWEHR, R. (2002). Promoting organizational innovativeness: Balancing chances and risks of situation control. Paper presented at the Academy of Management Meeting, 13th of August 2002, Denver, USA.
  • KRAUSE, D. E., BOERNER, S., LANWEHR, R. & GEBERT, D. (2002). Macht des Dirigenten – Ohnmacht des Musikers? Ein LISREL-Modell zu Führung und künstlerischer Qualität. Paper presentated at the Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2002, 24th of September 2002, Bielefeld.
  • MÜLLER-LINDENBERG, M. & LANWEHR, R. (2001). How to succeed in software development projects by improving project management practices. Paper presented at the International Conference of Project Management, 6th of June 2001, London, UK.
  • KOKAVECZ, I. & LANWEHR, R. (1995). Evaluation multimedialer Lehre in der Leistungs- und Kostenrechnung. Poster presentation at the Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 1995, 19th of September 1995, Munich.

Buchkapitel

  • MÄTHNER, E., KLÖCKNER, H. & LANWEHR, R. (2019). Interaktive Dateninstallationen zur Kommunikation im Change Management. In M. Clasen, C. Hoffmann, H. Kolrep-Rometsch & R. Freytag (Hrsg). Abstracts zur 23. Fachtagung der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs) (S. 102-103). Lengerich: Pabst Science Publishers.
  • MAYER, J. & LANWEHR, R. (2018). High Performance Work Systems, HR Analytics und kontextuelle Beidhändigkeit: Der Profifußball als Brennglas modernen Personalmanagements. In: Lanwehr, R. & Mayer, J. (Hrsg.) (2018). People Analytics im Profifußball (p. 1-13). Heidelberg: Gabler-Springer.
  • LANWEHR, R. & GOBER, P. (2017). Schutz persönlicher Daten am Arbeitsplatz – Das Projekt Marble. In Reindl, C. & Krügl, S. (Hrsg.). People Analytics in der Praxis – Mit Datenanalyse zu besseren Entscheidungen im Personalmanagement. (p. 94-98). Freiburg: Haufe.
  • SPIELMANN, J., BORGMANN, S., LANWEHR, R., FIEDLER, H. & MAYER, J. (2016). Eine explorative Untersuchung der Handlungszeit und Passgenauigkeit im Altersverlauf bei Nachwuchsspielern. In Memmert, M. et. al., (Hrsg.). Just Play It – Innovative, International Approaches to Games. Hamburg: Feldhaus.
  • LANWEHR, R. (2013). Balance Management als Erfolgfaktor in Organisation und Führung. In: LANWEHR, R., MÜLLER-LINDENBERG, M. & MAI, D. (Hrsg.). Balance Management – Vom erfolgreichen Umgang mit gegensätzlichen Zielen. (p. 14-36). Heidelberg: Gabler-Springer.
  • STREB, C., VOELPEL, S., LEIBOLD, M. & LANWEHR, R. (2011). What Constitutes Aging Workforce Management? In: Bornemeyer, C. & Schneider, J. (Hrsg.). The Aging Society and its Implications on Service Marketing Approachs. (p. 123-158). Bad Honnefer Schriften zum Dienstleistungsmanagement, Bad Honnef.
  • GEBERT, D., LANWEHR, R. & BOERNER, S. (2003). Innovation durch Empowerment – Eine Chance für die Führung? In: P. Horváth (Hrsg.), Performancesteigerung und Kostenoptimierung – Neue Wege und erfolgreiche Praxislösungen. (p. 21-37). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
  • BOERNER, S., GEBERT, D., LANWEHR, R. & ULRICH, J. G. (2003). Belastung und Beanspruchung von Selbständigen und Angestellten – Ein empirischer Vergleich akademischer Berufe. Schriften der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr 3/2003.München: Gabler.
  • GEBERT, D., BOERNER, S. & LANWEHR, R. (2001). Innovation durch Empowerment – Eine Chance ohne Risiken? In: H. Böhler & J. Sigloch (Hrsg.), Unternehmensführung und empirische Forschung. (p. 144-175). Bayreuth: R.E.A.- Verlag Managementforschung.
  • GEBERT, D., PISKE, R., BAGA, T. & LANWEHR, R. (2006). Transformational change management in Eastern European countries. Paper presented at the EGOS Colloquium 2006, 04th of July 2006, Bergen, Norway.
  • GEBERT, D., BOERNER, S., KEARNEY, E., & LANWEHR, R. (2006). The co-existence of opposites: Dynamics and consequences. Paper presented at the 22nd EGOS Colloquium 2006, 05 th of July 2006, Bergen, Norway.
  • GEBERT, D., LANWEHR, R, KEARNEY, E. (2005). Empowerment – Catalyst for or impediment to managing organizational change? An explorative study. Paper presented at the Academy of Management Meeting, 7th of August 2005, Honolulu, USA.

Beiträge ohne Peer Review und Arbeitspapiere

  • SAAL, C., MAYER, J., LANWEHR, R., KISLING, S., FIEDLER H. (2015). Dimensionen der Schnelligkeit von Fußballspielern. Unveröffentlichtes Arbeitspapier.
  • ARTS, V., EICHLER, A, HEINKE, C, HERNANDEZ, B, & LANWEHR, R. (2013). How cross-cultural trainings work (better) –A sequential framework at the example of China. IUBH Working Paper Series #3.
  • SAAL, C., MAYER, J., LANWEHR, R., & FIEDLER, H. (2011). Itemanalyse einer standardisierten Session im Footbonaut. Unveröffentlichtes Arbeitspapier.
  • LANWEHR, R. & VOELPEL, S. (2010). Management für die Champions League. Manager Magazine Online, (4-teilige Gastserie), 30.06.2010 – 07.07.2010.
  • LANWEHR, R. (2006). Tax evasion, fines & corruption in Mozambique – On the genesis, nature and self-preservation of a vicious circle. In: Transparency International (Hrsg.). Global Corruption Report 2006. (p. 329-334). Berlin: TI Press.
  • LANWEHR, R. (2004). On the implementation of anti-corruption offices in Mozambique. Research report on behalf of the GTZ, Maputo.
  • LANWEHR, R. (2004). Inhambane investment climate survey – Results and suggestions. Research report on behalf of the Governor of Inhambane, Inhambane.
  • MORTENSEN, U., SUHL, U. & LANWEHR, R. (1998). System Identification by Analysis of Failure or Waiting Time Data. Research paper 04/98, Department of Psychology, Westfälische-Wilhelms-Universität Münster, Münster.


Keynotes und eingeladene Vorträge (Auszug, seit 2015)

2022

  • 19.11.2022 Lüling, Altena (bestätigt)
  • 01.11.2022 Turck, Duisburg (bestätigt)
  • 28.10.2022 Orgatec, Köln (bestätigt)
  • 26.09.2022 Deutscher Verbändekongress, Berlin (bestätigt)
  • 31.08.2022 VDWF, Lohne (bestätigt)
  • 15.08.2022 BVMW, Münster (bestätigt)
  • 25.07.2022 Internationale Trainerkonferenz, Dortmund (bestätigt)
  • 27.06.2022 Fachbereich Sportwissenschaft, Uni Münster
  • 20.06.2022 New Work Festival, Hamburg
  • 02.06.2022 Egger, Brilon
  • 30.05.2022 Noweda, Frankfurt
  • 23.05.2022 BVMW, Arnsberg
  • 15.05.2022 Egger, Willingen
  • 26.04.2022 NLZ-Leitertagung DFL, Stuttgart
  • 17.03.2022 DGFP, virtuell
  • 03.03.2022 Coyo, Hamburg
  • 23.02.2022 DGFP, virtuell
  • 14.02.2022 Metro AG, virtuell

2021

  • 09.12.2021 Ringvorlesung Psychologie, virtuell
  • 08.12.2021 Promotionskolleg NRW, virtuell
  • 07.12.2021 Mammut Festival, virtuell
  • 09.11.2021 New Work Breakfast, Hamburg
  • 29.09.2021 WIR-Forum, Essen
  • 25.06.2021 Lufthansa, Frankfurt
  • 10.06.2021 VDWF, virtuell
  • 01.06.2021 Mennekes, virtuell
  • 26.05.2021 BVMW, virtuell
  • 20.04.2021 NWXnow, virtuell
  • 20.04.2021 Navigate, virtuell
  • 22.03.2021 DFL, virtuell
  • 17.03.2021 BMW, München
  • 05.03.2021 HR Pioneers, virtuell
  • 10.02.2021 Deutsche Bahn, virtuell
  • 28.01.2021 Siemens, virtuell
  • 13.01.2021 Lufthansa, virtuell

2020

  • 09.12.2020 Future of Work Day, virtuell
  • 09.11.2020 INQA Zukunftswerkstatt 2020, virtuell
  • 16.10.2020 Zukunft Personal, virtuell
  • 14.10.2020 NWXnow, virtuell
  • 05.10.2020 Schalke 04, Gelsenkirchen
  • 25.09.2020 mgm Technology Partners, München
  • 17.09.2020 neXt recruiting, virtuell
  • 08.09.2020 UBS, Zürich
  • 20.08.2020 Deutsche Bahn, virtuell
  • 01.07.2020 Deutsche Bahn, virtuell
  • 14.06.2020 Changemaker, virtuell
  • 03.06.2020 Südwestfalen Agentur, virtuell
  • 20.05.2020 Xing, virtuell
  • 19.05.2020 VDWF, virtuell
  • 07.05.2020 Sanofi, virtuell
  • 05.05.2020 Navigate, virtuell
  • 01.05.2020 FH Südwestfalen, virtuell
  • 01.04.2020 CoHR, virtuell
  • 27.02.2020 Xing, Montabaur
  • 13.02.2020 Infineon, Warstein
  • 23.01.2020 Mainova, Frankfurt

2019

  • 29.11.2019 Boston Constulting Group, Berlin
  • 12.11.2019 Hogan Lovells, München
  • 08.11.2019 BPC, Münster
  • 05.11.2019 AGV, Berlin
  • 28.10.2019 Business Unusual, Münster
  • 21.10.2019 Rotary Club, Siegen
  • 10.10.2019 OP&V, Iserlohn
  • 07.10.2019 Tagung der Bundesligatrainer, Mönchengladbach
  • 26.09.2019 Hambuger SV, Hamburg
  • 17.09.2019 AGV, Nürnberg
  • 12.09.2019 BVMW, Brilon
  • 30.07.2019 Internationale Trainerkonferenz, Kassel
  • 20.07.2019, Mainz 05, Chiemgau
  • 03.07.2019 Medice, Iserlohn
  • 27.06.2019 gvv, Wiesbaden
  • 21.05.2019 BVMW, Arnsberg
  • 09.04.2019 NLZ-Leitertagung, DFL, Düsseldorf
  • 06.04.2019 DLRG, Arnsberg
  • 01.02.2019 Noventum, Münster
  • 31.01.2019 Vilofoss, Dütlingen

2018

  • 01.12.2018 Sabo Forum, Dresden
  • 28.11.2018 Kunststofftag BW, Stuttgart
  • 08.11.2018 BPC, Köln
  • 26.10.2018 John Deere, Mannheim
  • 11.10.2018 Frankfurter Buchmesse, Frankfurt
  • 21.09.2018 Arbeitskreis People Analytics, DGFP, Frankfurt
  • 06.09.2018 Handelshochschule Leipzig (HHL), Leipzig
  • 18.07.2018 Stadtwerke Düsseldorf, Düsseldorf
  • 02.07.2018 Tesa, Hamburg
  • 22.06.2018 Invensity, Hamburg
  • 14.06.2018 Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), Eschborn
  • 07.06.2018 Personalvorstandstagung der Versicherungswirtschaft, München
  • 05.06.2018 LVM, Magdeburg
  • 28.05.2018 Turck, Mühlheim
  • 22.05.2018 Allen & Overy, Frankfurt
  • 15.05.2018 Deutsche Messe, Hannover
  • 24.04.2018 Puma, Herzogenaurach
  • 19.04.2018 DGFP, München
  • 21.03.2018 John Deere, Mannheim
  • 19.03.2018 DGFP, Berlin
  • 16.03.2018 Niedersächsischer Fußballbund, Barsinghausen
  • 09.03.2018 Young Leadership Forum, ESCP Europe, Paris
  • 02.03.2018 Fußballverband Rheinland, Koblenz
  • 08.02.2018 Hogan Lovells, München
  • 07.02.2018 Hogan Lovells, Düsseldorf
  • 01.02.2018 Stadtwerke Bochum, Bochum
  • 23.01.2018 Hogan Lovells, Frankfurt
  • 19.01.2018 Österreichischer Fußballbund, Wien, Österreich
  • 16.01.2018 Deutscher Fußballbund, Kamen-Kaiserau
  • 12.01.2018 Deutscher Fußballbund, Mainz

2017

  • 22.11.2017 FH Südwestfalen, Meschede
  • 21.11.2017 FH Südwestfalen, Iserlohn
  • 18.11.2017 Deutscher Fußballbund, Frankfurt
  • 15.11.2017 Daimler, Stuttgart
  • 06.11.2017 Mainz 05, Mainz
  • 26.10.2017 Digital Mind Change, München
  • 10.10.2017 Congstar, Hamburg
  • 19.09.2017 Deutscher Fußballbund, Nürnberg
  • 15.09.2017 BPC, Hamburg
  • 24.07.2017 Internationale Trainerkonferenz, Bochum
  • 15.05.2017 SAP, Sinsheim
  • 27.04.2017 Rot-Weiß Essen, Essen
  • 22.04.2017 Hertha BSC, Berlin
  • 12.04.2017 Hogan Lovells, Hamburg
  • 29.03.2017 Wirtschaftsförderung Schmallenberg, Schmallenberg
  • 29.03.2017 Trilux, Neheim-Hüsten
  • 21.03.2017 Forum Sport & Personal, Stuttgart
  • 20.03.2017 Stuttgarter Kickers, Stuttgart
  • 16.02.2017 Hewlett Peckard Enterprise, Münster
  • 15.02.2017 People Analytics Forum, Hamburg
  • 09.02.2017 Targo Versicherung, Hilden
  • 01.02.2017 RWE, Bochum
  • 25.01.2017 Douglas, Leipzig
  • 18.01.2017 Bayer, Leverkusen

2016

  • 11.01.2016 Forum Praxis-Wissenschaft Hamburg
  • 01.11.2016 Software AG, Darmstadt
  • 10.10.2016 Daimler, Stuttgart
  • 04.10.2016 SH, Bochum
  • 15.09.2016 Roland Berger, Berlin
  • 26.08.2016 SAP, München
  • 06.07.2016 Universität Münster, Fachbereich Sportwissenschaften, Münster
  • 22.06.2016 ECE, Hamburg
  • 16.06.2016 DGFP, Frankfurt
  • 06.06.2016 Inspirato Pharma Konferenz, Frankfurt
  • 24.05.2016 DGFP, Hamburg
  • 22.05.2016 Landeskonferenz Wirtschaftsjunioren NRW, Hagen
  • 19.05.2016 DGFP, Frankfurt
  • 22.04.2016 RWE, Dortmund
  • 21.04.2016 DGFP Kongress, Berlin
  • 04.03.2016 LVM, Münster
  • 25.02.2016 Thjnk, Hamburg
  • 18.02.2016 OpenBit, Nürnberg

2015

  • 10.12.2015 Barilla, Köln
  • 19.11.2015 Analytics Summit, Hamburg
  • 27.10.2015 Media-Saturn, Ingolstadt
  • 07.10.2015 Google, Hamburg
  • 05.10.2015 Tagung der Bundesligatrainer, Leverkusen
  • 24.09.2015 DGFP Lab, Berlin
  • 21.09.2015 Blackwood Se7en, München
  • 01.09.2015 DGFP-Forum, Hamburg
  • 10.08.2015 Wissensoffensive, Hagen
  • 31.07.2015 FAZ-Forum, Frankfurt
  • 10.06.2015 Vattenfall, Oldenburg
  • 09.06.2015 Unternehmerforum Südwestfalen, Hagen
  • 20.01.2015 Allianz, Aachen

Kicking Leadership

Im Rahmen der Veröffentlichung seines populärwissenschaftlichen Buches „Spielfeld Arbeitsplatz“, in dessen Rahmen er gemeinsam mit den Kollegen Staar und Voelpel modernes Management anhand von Beispielen aus dem Profifußball erläutert, wurde Ralf Lanwehr 2016/17 von der Deutschen Gesellschaft für Personalführung zu einer Lesereise durch 12 Bundesligastadien eingeladen. Weitere Informationen unter www.kickingleadership.de

New Work Kickoff

Mehr Infos zu der "New Work Kickoff" Vortragsserie findest du unter diesem Link: https://www.persona.de/unternehmen/vorteile/fachforen/fachforum-2022

Forschungsprojekte

Drittmittelforschung (Gesamt ca. €5 Mio. gelistet Förderung ab €100k)

Laufende Projekte

KernTrafo
  • Strategische Maßnahmen der Unternehmens- und Personalführung beim Rückbau von Kernkraftwerken (Projektleiter und Hauptantragsteller, € 1.535.406, BMBF, bewilligt, 03/2020 – 02/2023)
CULTurn - Coaching- und Leadershipkultur für Trainer:innen im Deutschen Turner Bund
  • Ziel des Projektes ist es, mit Hilfe eines reliablen und validen Instruments die Führungsdiagnostik im professionellen Kontext des Leistungssports im Deutschen Turner Bund (DTB) zu entwickeln und zu unterstützen, so dass das Führungsverhalten von Trainer:innen im DTB mit einem psychometrisch adäquaten Maß erfasst werden kann. Darauf aufbauend entwickeln wir eine individualisierte und flexible Führungskultur im Leistungssport-Kontext damit nachfolgend Athlet:innen ihr Potenzial voll ausschöpfen können. Projektbegleitend möchten wir darüber hinaus ein modernes Führungsverständnis im DTB implementieren, das sich in weiteren Schritten in den Aus-, Fort- und Weiterbildungstools des DTB widerspiegelt.

Abgeschlossene Projekte

Rotate 2018
  • Work Redesign in der Automobilindustrie (Nebenantragsteller, € 230.000, BMW, abgeschlossen 10/2019)

Projekt Footbonaut
  • (Projektleiter und Hauptantragsteller, € 1.451.636, Hopp-Stiftung, abgeschlossen 08/2016)

Kinetic Change
  • Kinetische Kommunikation von Veränderungsmaßnahmen (Projektleiter und Hauptantragsteller, € 634.000, BMBF, abgeschlossen 09/2016)

Projekte in Planung, Entwicklung und Begutachtung

Charisma & Climate Change
  • Im Projekt „Charisma & Climate Change“ untersuchen wir miitels eines Experimentaldesigns die Wirkung von charismatischer Kommunikation auf Nachhaltigkeitsindikatoren im Längsschnitt. Kooperationspartner und Mittelgeber ist ein Premiumautomobilhersteller (bewilligt, ca. €400.000, Start ca. 1. Quartal 2022).
PsyTech Architektur
  • Das Projekt zielt auf die partizipative Planung des Baus modernen Arbeitsraums. Wir möchten einerseits über Präferenzmodellierung von computergestützten Architekturentwürfen sowie über die Erhebung der jeweiligen Organisationskultur datenbasierte Vorschläge für eine gemeinschaftlichere Gestaltung von Arbeitsraum entwickeln. Andererseits möchten wir mittels Machine Learning auf Basis der erhobenen Profile zusätzliche Vorschläge generieren, welche über die Arbeit der ArchitektInnen hinausgehen. Konsortialpartner ist der Kollege Kopinski. Kooperationspartner sind die New Work SE und Kölbl & Kruse, als Mittelgeber streben wir eine Unterstützung durch das BMBF an.
Gender bias unveiled
  • Im Projekt identifizieren wir voreingenommene Sprache mittels Natural Language Processing. Wir untersuchen insbesondere, welche Konstrukte etwaigen Gleichstellungsbemühungen entgegenstehen und wie sich gender bias in komplexeren Textkorpora konkret zeigt. Konsortialpartner ist der Kollege Kopinski. Kooperationspartner werden Verbände und Unternehmen aus der Versicherungsindustrie sein. Als Mittelgeber streben wir eine Unterstützung durch das BMBF an.
Confident Humility
  • Bei „Confident Humility“ möchten wir in einem Feldexperiment überprüfen, ob sich durch die Erhöhung des Selbstwerts bei gleichzeitiger Vermittlung der Bedeutung von Demut die dysfunktionalen Effekte von Narzissmus bei Führungskräften überwinden lassen. Es handelt sich um ein industriefinanziertes Forschungsprojekt. Konsortialpartner ist Zortify. Die Auswahl der Anwendungspartner läuft aktuell.