Zum Inhalt springen

Zusatzqualifikationen

Berufsschullehrer*in werden

Edu -Tech Net OWL

Die Studienoption verfolgt das Ziel, FachhochschulabsolventenInnen der Studiengänge Elektrotechnik und Maschinenbau (B. Eng.) einen auflagenfreien Zugang zum universitären Lehramtsstudium zu eröffnen. An der Fachhochschule werden die Voraussetzungen geschaffen, um an der kooperierenden Universität Paderborn den Master of Education (M. Ed.) für das Lehramt am Berufskolleg erwerben zu können.

Die Studierenden erhalten mit dem Master of Education eine doppelte Berufsperspektive. Sie können als Lehrkraft am Berufskolleg ihre Berufstätigkeit aufnehmen, es ist ihnen aber ebenso aufgrund der Breite der Ausbildung möglich, als IngenieurIn in Unternehmen tätig zu werden.

Der Ausbildungsverlauf erfolgt in drei Schritten:

1. Studium Elektrotechnik oder Maschinenbau

Abschluss: Bachelor of Engineering (B. Eng.) an der FH-Südwestfalen

  • Studium der pädagogischen Vorlesungen/Seminare + Praktika (Umfang 24 CP) (Bis zu 30 CP sind im Master nachstudierbar)
  • Fachpraktische Tätigkeit (52 Wochen) (Berufsausbildungen, Beschäftigungsverhältnisse und Praktika werden hierfür anerkannt, Nachweise sind bis zum Beginn des Vorbereitungsdienstes möglich)
  • Kenntnis einer Fremdsprache: (Bis zur Zulassung zur Masterarbeit muss die Kenntnis einer Fremdsprache nachgewiesen werden (z.B. Englisch), in der Regel ist dies abgedeckt durch die Hochschulzugangsberechtigung/Fachhochschulreife)

2. Studium Lehramt am Berufskolleg

Abschluss: Master of Education (M. Ed.) an der Universität Paderborn

Mastervarianten:

A. Master: Regelstudienzeit 4 Semester

Studienverlaufsplan Masterstudium 4 Semester:

B. Dualer Master: Regelstudienzeit 6 Semester

Beschäftigungsverhältnis (Vollzeit, Tarif TVL 11) an einem Berufskolleg mit 13 Stunden Lehrverpflichtung + 2 Tage für das Studium an der Universität. Die Studierenden müssen selbstständig ein Berufskolleg finden, das einen Arbeitsvertrag mit ihnen abschließt.

Sonstige Regelungen

Die pädagogischen Anteile des Lehramtsstudiums umfassten die Bereiche der Bildungswissenschaften/Berufspädagogik, Fachdidaktik und Praxisphasen und die Fachwissenschaft (Elektrotechnik oder Maschinenbau). Die Fachwissenschaft wird in Form von zwei Unterrichtsfächer studiert: die große berufliche Fachrichtung und die kleine berufliche Fachrichtung. Die Universität Paderborn bietet folgende Kombinationen an:

  • Die große berufliche Fachrichtung Elektrotechnik kann mit der kleinen beruflichen Fachrichtung Automatisierungstechnik oder Informationstechnik studiert werden.
  • Die große berufliche Fachrichtung Maschinenbau wird mit der kleinen beruflichen Fachrichtung Fertigungstechnik studiert.

Downloads

3. Referendariat: Vorbereitungsdienst am Berufskolleg (Dauer: 18 Monate)

Abschluss: Staatsprüfung am Berufskolleg

Duale Masterstudierende absolvieren an ihrem Berufskolleg.

Online-Broschüre: Der Lehrerberuf am Berufskolleg

externer Inhalt (Youtube)

Info Video: Edu-Tech Net OWL

Studienangebot: Lehramt am Berufskolleg der Fachhochschule Südwestfalen

Zielgruppe Bachelorstudiengänge: Elektrotechnik oder Maschinenbau
Standorte: Meschede und Soest

Das Studienangebot kann im Umfang der nichttechnischen Wahlpflichtfächer oder als Zusatz studiert werden. Nicht absolvierte Studienleistungen und Praktika sind bis Ende des Masterstudiums an der Universität Paderborn bis max. 30 CP nachstudierbar.

Umfang des Studienangebotes:

5 Vorlesungen/Seminare und 2 Praktika (Gesamt 24 CP)

Bereich Bildungswissenschaften (6 CP)
1. Unterricht und allg. Didaktik
2. Diagnose und Förderung

Bereich Fachdidaktik (6 CP)
3. Technikdidaktik I
4. Technikdidaktik II

Bereich Berufspädagogik (4 CP)
5. Berufliche Bildung als Forschungs- und Praxisfeld

Praktika (8 CP)

  • Eignungs- und Orientierungspraktikum (5 Wochen am Berufskolleg)
  • Berufsfeldpraktikum (4 Wochen im Betrieb) (technische Berufsausbildungen bzw. Praktika werden hierfür anerkannt)

Download: Flyer Fachhochschule Südwestfalen Lehramt