Zum Inhalt springen

Girls'Day - der Mädchen-Zukunftstag

Girls'Day - der Mädchen-Zukunftstag an der Fachhochschule Südwestfalen

Standort wählen

Der nächste Girls'Day findet am Donnerstag, 25. April 2024, statt.

Unsere Angebote sind rechtzeitig unter der Stadt zu finden, in der du teilnehmen möchtest. Wenn du dich einmal schlau machen möchtest, was beim Girls'Day 2023 alles so angeboten wurde, klicke einfach auf den jeweiligen Standort.

Girls'Day 2023: Rückblick

Rektor Prof. Dr. Claus Schuster fasst in seiner Begrüßung kurz zusammen, was den Girls'Day an der Fachhochschule ausmacht.

Liebe Schülerinnen,
die Fachhochschule Südwestfalen bietet euch, den Schülerinnen der Klassen 7- 10, die Gelegenheit, am 27. April 2023 einen Schnupperstudientag zu erleben.

Ihr habt die Möglichkeit, an interessanten Experimenten und praktischen Anwendungen in den technischen und ingenieurwissenschaftlichen Laboren teilzunehmen. Die Professorinnen und Professoren und deren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wollen euch zeigen, wie spannend Technik sein kann und welche Aufgaben und Möglichkeiten der Beruf der Ingenieurin beinhaltet.

An diesem Mädchen-Zukunftstag könnt ihr euch ausgiebig über das breite Studienfachangebot der Fachhochschule Südwestfalen informieren, welches von ingenieurwissenschaftlichen bis zu wirtschaftswissenschaftlichen Studienfächern reicht.

Wir laden euch ein, das zukünftige Studentinnenleben an unserer Fachhochschule kennenzulernen und freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.

Viel Spaß und neue Erfahrungen beim Girls'Day wünscht euch

Prof. Dr. Claus Schuster
Rektor

Anmeldung

Girls‘Day am Hagener Hochschulcampus
am Donnerstag, 25. April 2024

Liebe Schülerinnen,

der Standort Hagen lädt alle Schülerinnen auch in 2024 zum Girls'Day ein. Die Angebote findet ihr rechtzeitig an dieser Stelle.

Das waren die Angebote in 2023:

Angebot 1 (ab der Klasse 8!)

  • 9:00 - 9:15 Uhr: Ankommen im Foyer (Eingang Haldener Straße 182)
  • 9:15 - 11:15 Uhr: Lötprojekt „Atom-Herz“ (Raum HE 505)
    Nicht nur für Marvel-Fans: Wir löten mit Euch den elektronischen Bausatz „Atom-Herz“, eine Cyberpunk-Version des ARC-Reaktors® von Iron Man®. Gebt eurem Kostüm, Teddybär oder jedem anderen Kuscheltier, ein eigenes AtomHerz. Dank der Einkerbungen in der Leiterplatte könnt ihr es an einem Teddybären oder jedem anderen Gegenstand befestigen. Es lassen sich über Tastendruck mehrere Leuchtmodi einstellen.
    Prof. Meike Barfuß, Herr Peter Kempa
  • 11:15 - 11:30 Uhr: Pause (Raum HE 106)
  • 11:30 - 13:00 Uhr: Wir designen eine App (Raum: vor HE 117)
    Gemeinsam mit uns werdet ihr die ersten Entwürfe für eine interaktive App gestalten und designen.
    Prof. Dr. Christian Leubner
  • 13:00 - 13:15 Uhr: Feedback und Ausklang (Raum HE 106)

Hier geht es zur Anmeldung (Weiterleitung zum Girls'Day Radar)

Angebot 2 (ab der Klasse 9!)

  • 9:00 - 9:15 Uhr: Ankommen im Foyer (Eingang Haldener Straße 182)
  • 9:15 - 10:45 Uhr: Wir designen eine App (Raum: vor HE 117)
    Gemeinsam mit uns werdet ihr die ersten Entwürfe für eine interaktive App gestalten und designen.
    Prof. Dr. Christian Leubner
  • 10:45 - 11:00 Uhr: Pause (Raum HE 106)
  • 11:00 - 12.30 Uhr: Assembler - ein Relikt aus der Steinzeit des Computers? (Raum HE 310)
    Assembler ist eine Programmiersprache, die es schon gab, als die Meisten eurer Eltern noch gar nicht geboren waren. Bei uns könnt ihr erleben, dass Assembler immer noch Relevanz besitzt und hervorragend dazu geeignet ist, um zu verstehen, wie ein Rechner funktioniert. Natürlich reden wir nicht nur, sondern ihr dürft euch selbst daran versuchen.
    Prof. Dr.-Ing. Jan Richling
  • 12:30 - 12:45 Uhr: Feedback und Ausklang (Raum HE 106)

Hier geht es zur Anmeldung (Weiterleitung zum Girls'Day Radar)

Kontakt und Standort
Bei Fragen hilft dir Annette Balle weiter.
Telefon: 02331 9330 6202
E-Mail: balle@fh-swf.de

Fachhochschule Südwestfalen
Standort Hagen
Haldener Straße 182
58095 Hagen

Girls'Day am Iserlohner Hochschulcampus
am Donnerstag, 25. April 2024

Liebe Schülerinnen,

der Standort Iserlohn lädt euch auch in 2024 zum Girls'Day ein. Alle Angebote findet ihr hier!


Girls'Day 2024

Wann: ca. 8.30-13:15 Uhr
Wo:
Iserlohn, Frauenstuhlweg 31
Für wen:
alle Mädchen* von Klasse 7-10


Die Projekte im Fachbereich Maschinenbau

Werkstoffkunde-Workshop: Edeltraut trifft Edelstahl

Was ist das eigentlich Stahl? Wir lernen, wie man den Charakter des Werkstoffes Stahl auf Herz und Nieren prüft. Ist er die Härte? Besteht er die Zerreißprobe? Warum kann man Stahl für fast alles verwenden?

Diesen Fragen gehen wir nach und ziehen uns am Ende sogar noch einen eigenen (Blumen-)Topf mit einer Blechprüfmaschine. Für Bepflanzung wird auch gesorgt. Also Mädchen, los an die Blumentöpfe! ;-)

Kunststofftechnik-Workshop: Schmuck aus dem 3D-Drucker

In diesem Workshop wollen wir euch zeigen, wie aus Kunststoff sinnvolle und vor allem schöne Dinge entstehen können. Wir werden gemeinsam verschiedene farbige Schmuckstücke mit unseren 3D-Druckern produzieren, die ihr selbstverständlich mit nach Hause nehmen dürft. Außerdem werdet ihr erfahren, warum Kunststoffe in Schokolade, "Kekse und Gummibärchen eingeteilt werden und wie man Kunststoffe recyceln kann - ohne dass Plastikmüll entsteht.

Ihr werdet in 2er Teams arbeiten, also melde dich doch direkt mit deiner BFF an ;-)

Mechatronik-Workshop: Wir bauen ein Geschicklichkeits-Spiel

Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPSen) werden in der Industrie für zahlreiche Automatisierungsaufgaben eingesetzt. In diesem Workshop lernt ihr, wofür Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPSen) in der Automatisierungstechnik eingesetzt werden und dass man damit auch ganz leicht Geschicklichkeitsspiele aufbauen kann. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Es gibt mehrere Leuchttaster, die in zufälliger Reihenfolge aufleuchten sollen. Der Spieler soll schnellstmöglich den leuchtenden Taster betätigen. Wer schafft in einer Minute die meisten richtigen Tastendrücke?
  • Eine Drahtschlinge soll schnellstmöglich entlang eines mehrfach gebogenen Stabes geführt werden, ohne den Stab zu berühren. Wer schafft es am schnellsten?

CAD-Workshop: Von der Idee zum echten Produkt!

Du hast eine tolle Idee, aber du weißt einfach nicht, wie du sie verwirklichen kannst? Genau das werden wir dir in diesem Workshop zeigen. Du lernst die Grundlagen des Konstruierens mit dem CAD-System NX der Firma Siemens kennen und darfst dein eigenes CAD-Modell gestalten - mit den gleichen Werkzeugen, mit denen zum Beispiel Mercedes komplette Fahrzeuge entwirft.
Und nicht nur das: Am Ende des Workshops schauen wir uns an, wie wir so ein Modell mit Hilfe des 3D-Drucks in einen echten, real existierenden Prototypen überführen können.


Du hast Fragen?

Sandra Heidrich hilft dir weiter.
Telefon: 02371 566 1170
E-Mail: heidrich.sandra@fh-swf.de

Die Projekte im Fachbereich Informatik und Naturwissenschaften

Programmiere deine eigene App

Du möchtest einen Einblick in den Beruf der Anwendungsentwicklerin bekommen und eigene Apps programmieren?

Du möchtest dabei aber nicht auf endlos viele Zeilen Programmcode starren? In diesem Workshop zeigen wir dir, wie man mit App Inventor ganz einfach im Webbrowser eigene Apps für Smartphones und Tablets erstellen kann. Dabei schreiben wir keine einzige Zeile Code, sondern bauen die App mit Hilfe einer visuellen Programmiersprache. Deine App kannst du am Ende direkt auf dem Handy installieren (nur Android).

Was verfüttere ich eigentlich wirklich an meine Katze? Ein Einblick ins Biotech-Labor

Lebensmittelverfälschung und -betrug: Nachweis der verschiedensten Tierarten mittels PCR

Eine bewusste Ernährung ist für viele Konsumenten immer wichtiger. Hochwertige Lebensmittel halten uns fit und gesund. Leider kann die Herkunft einer Ware von außen nicht immer zweifelsfrei bestimmt werden. Kann der Verbraucher sicher sein, dass die Inhaltsstoffe-Informationen immer richtig ist?

Die PCR (Polymerase-Kettenreaktion) findet nicht nur im klinische-diagnostischen Bereich ihre Anwendungsgebiete. In den letzten Jahren kam der Qualitätskontrolle im Lebensmittelsektor immer größer werdende Bedeutung zu. Um die Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher zu schützen, wurde eine Vielzahl von Testverfahren entwickelt, die die Qualität und die Authentizität der Lebensmittel überprüfen.

Die Elektrophorese ist eine Standardlabormethode, um DNA-Fragmente nach ihrer Größe aufzutrennen. Die negativ geladenen DNA-Moleküle wandern durch eine Gelmatrix, wenn ein elektrisches Feld angelegt wird. Die DNA-Fragmente, die normalerweise nicht sichtbar sind, werden mit fluoreszierenden Farbstoffe angefärbt. DNA-Moleküle können aus Zellen (u. a. tierische Zellen, Bakterien ...) oder Blut isoliert und analysiert werden.

DNA = Desoxyribonukleinsäure, Träger der Erbinformation in allen Lebewesen


Du hast Fragen?

Ricarda Schubert hilft dir weiter.
Telefon: 02371 566 1671
E-Mail: schubert.ricarda@fh-swf.de

Girls'Day

Girls'Day am Mescheder Hochschulcampus am Donnerstag, 27. April 2023

Liebe Schülerinnen,

wir laden euch herzlich zum Girls’Day ein!
Ein Tag extra für euch, an dem ihr neue Berufe und Studiengänge entdecken und euch und eure Fähigkeiten testen könnt.

Die Fachhochschule Südwestfalen am Standort Meschede und das zdi-Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis bieten euch, den Schülerinnen der Klassen 7 – 10, die Gelegenheit einen Schnupperstudientag zu erleben.

Ihr habt die Möglichkeit an interessanten Experimenten und praktischen Anwendungen in den technischen und ingenieurwissenschaftlichen Laboren teilzunehmen.

Außerdem könnt ihr euch an diesem Mädchen-Zukunftstag ausgiebig über das breite Studienfachangebot der Fachhochschule Südwestfalen informieren, welches von ingenieurwissenschaftlichen bis zu wirtschaftswissenschaftlichen Studienfächern reicht.

Ihr möchtet dabei sein? Dann wählt eines unserer Angebote aus und meldet euch direkt online an. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Die Workshops der Fachhochschule Südwestfalen mit dem Link zur Anmeldung findest du auf der Seite des
zdi HSK

Girls'day Soest

Girls‘Day am Soester Hochschulcampus am Donnerstag, 25. April 2024

Liebe Schülerinnen,

auch in 2024 lädt der Standort Soest zum Girls'Day ein. Das Programm findet ihr rechtzeitig an dieser Stelle.