Zum Inhalt springen

Pressemitteilung-Detail

12.09.2019

Ausbildungsstart an der Fachhochschule

Fachhochschule Südwestfalen begrüßt sechs neue Auszubildende

Iserlohn. Sechs neue Auszubildende beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung an der Fachhochschule Südwestfalen. An den verschiedenen Standorten der Hochschule werden sie im technischen, informationstechnischen und kaufmännischen Bereich ausgebildet.

An einer Hochschule findet man nicht nur Studierende – auch »Azubis« lernen hier in vielen klassischen Ausbildungsberufen. In der hochschuleigenen Werkstatt in Iserlohn werden Mirko Schäfer und Timothy Justin Grewe zum Industriemechaniker ausgebildet.  Romina Nitschke und Sara Potrykus haben sich für eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation in der Iserlohner Hochschulverwaltung entschieden.

Amar Siliftarevic beginnt am Standort Meschede eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und für Lea Kuhl steht am Standort Soest die Ausbildung zur Physiklaborantin an.

„An der Fachhochschule Südwestfalen bieten wir zurzeit sieben verschiedene Ausbildungsberufe im kaufmännischen, technischen und informationstechnischen Bereich an“, berichtet Ausbildungsbeauftragte Stefanie Vial, „eine Berufsausbildung mitten im Hochschulleben. Unsere Auszubildenden arbeiten gemeinsam mit Studierenden in Werkstätten und Laboren, sitzen im Computerraum nebeneinander oder treffen in der Verwaltung aufeinander“.

Die Fachhochschule Südwestfalen ist ein von der Industrie- und Handelskammer anerkannter Ausbildungsbetrieb.