Zum Inhalt springen

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kuipers

FB Elektrotechnik & Informationstechnik Hagen

Messtechnik, EMV und Neue Beleuchtungstechnologien

Abschluss- und Projektarbeiten

Wir bieten ständig interessante Diplomarbeiten in aktuellen, angewandten Forschungs- und Entwicklungsprojekten und in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen an.

Kommen Sie einfach mal vorbei zur persönlichen Information!

Labore

EMV
Gebäude: H
Ansprechpartner: Theodor Gödde

EMV-Untersuchungen, Entstörung elektromagnetisch empfindlicher elektronischer Geräte und Anlagen

Laborausstattung im EMV-Bereich:
Normgerechte Prüfplätze zur Prüfung der Störfestigkeit:
  • Entladung statischer Elektrizität (ESD)
  • schnelle transiente elektrische Störgrößen (Burst)
  • Stoßspannungen (Surge)
  • leitungsgeführte Störgrößen induziert durch hochfrequente Felder (asym. HF)
  • Spannungseinbrüche, Kurzzeitunterbrechungen und Spannungsschwankungen
  • Magnetfelder
Normgerechte Prüfplätze zur Messung der Störaussendung:
  • Oberschwingungen und Zwischenharmonische
  • Messen von Funkstörungen
  • Spannungsschwankungen (Flicker)

weitere Prüfungen auf Anfrage!

Messungen zur elektromagnetischen Umweltverträglichkeit (EMVU, Elektrosmog)
Messung radiofrequenter elektromagnetischer Felder
Messung niederfrequenter Magnetfelder
Messung niederfrequenter elektrischer Felder

Thermografische Untersuchungen, Laborausstattung:
Thermografiekamera Variocan high resolution

Fehleranalysen in elektrischen und elektronischen Geräten
z.B. technische Gerichtsgutachen

Technische Gutachten zu Patentangelegenheiten
z.B. technische Gerichtsgutachten in Patentsachen

Forschung

Kompetenzplattform für strategischen Korrosionsschutz

Forschungsschwerpunkt "Neue Beleuchtungstechnologien"

Solid State Lighting
Im Forschungsschwerpunkt „Neue Beleuchtungstechnologien“ werden derzeitig verschiedene Forschungs- und Drittmittelprojekte aus dem Themenbereich „Solid-State-Lighting“ bearbeitet. Dabei wird die außerordentlich hohe Lebensdauer (z.B. 50.000 h) von lichtemittierenden Dioden (LEDs), deren hohe Lichtausbeute im Vergleich zu Glühlampen und die sehr große mechanische Robust­heit von LEDs genutzt.

Über die vorwett­bewerbliche Entwicklung von Beleuchtungssystemen mit lichtemittierenden Dioden für Signalisation, Kennzeichnung, Werbe- und Architektur­beleuchtung werden Ergebnisse unserer anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung aus dem Bereich neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs in Produkt­innovationen umgesetzt.

Ein wichtiges Detail bei der LED-Leuchtenentwicklung ist das Temperatur­management. Das benachbarte Bild zeigt die Thermo-grafie eines Prototyps.

LED-Leuchten LEDLight mit Farb- und / oder Helligkeitsregelungen
Es werden produktnahe Vorentwicklungen wie z.B. „in Farbe und Helligkeit einstellbare LED-Leuchten mit Bedienelement“ durchgeführt. Farb- und Helligkeits­schwankungen der einzelnen LEDs und tageslichtabhängige Veränderungen der Helligkeit und Lichtfarbe können z.B. durch ein geeignetes Elektronikkonzept kompensiert werden, bei dem ein­zel­ne LEDs zumindest zeitweilig als Fotodioden und so als Farb- und Helligkeits­sensoren genutzt werden. Zudem wird ein Bedienelement mit aufgedrucktem CIE Farb­dreieck realisiert, bei dem über die Position des Fingers des Bedieners auf dem Bedien­element die Farbe und über die Dauer der verharrenden Berührung des Fingers die Helligkeit eingestellt wird.

Forschungsschwerpunkt "Neue Energietechnolgien und rationelle Energieanwendungen"

Ölsensorsystem OilQsens
In der Vergangenheit sind kapitale Schäden an den Getrieben von Windenergieanlagen durch Alterung der Getriebeöle und nachfolgende Korrosion aufgetreten. Mit einem zu entwickelnden Ölsensorsystem soll eine Online-Überwachung realisiert und eine zustandsorientierte, vorbeugende Wartung dieser Anlagen ermöglicht werden. Die Betriebssicherheit der Anlagen wird erhöht und Stillstandszeiten werden reduziert. Weitere geplante Anwendungen des Ölqualitätssensorsystems sind die Überwachung von Transformatoren, Getrieben und zukünftig auch Motoren und Turbinen. Das Forschungsziel soll durch die Entwicklung einer hochempfindlichen Messtechnik für die äußerst niedrigen elektrischen Leitfähigkeiten von Ölen erreicht werden. Ver­schmutzungen und Alterungen der Öle bewirken eine Erhöhung der elektrischen Leit­fähigkeit. In Verbindung mit zusätzlichen Messungen der Dielektrizitätszahl und der Öltemperatur wird eine Aussage über die Verschmutzung und Veränderung der Öl­qualität ermöglicht.

Walzölsensor ConduSens®
Mit Hilfe eines neu entwickelten elektronischen Meßverfahrens für resistive Sensoren mit parasitären Kapazitäten wurde ein Leitfähigkeitsensor für die Messung der Restleitfähigkeit von elektrisch nichtleitenden Fluiden entwickelt. Mit diesem Sensor wird eine kontinuierliche „On-Line-Messung" der Leitfähigkeit von Walzölen z.B. beim Aluminiumfolienwalzen ermöglicht. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Ölverschmutzung und der gemessenen Leitfähigkeit. Mit dem Ölsensorsystem werden der Walzprozeß und die Einsatzdauer des Walzöles optimiert. Über eine aus dem Sensorsignal abgeleitete Dosierung von Filterhilfsmitteln kann der Filtervorgang des Öles optimiert werden. Neben einer Reduktion der Menge des als Sondermüll zu entsorgenden Ölfilterkuchens werden über die verbesserte Prozeßsteuerung durch dieses Sensorsystem die Rektifikationsintervalle vergrößert und so erhebliche Mengen elektrischer Energie eingespart.

Versuche mit reaktiven Filterhilfsmitteln ergaben gute Filtrierergebnisse, wodurch die elektrische Leitfähigkeit entsprechend reduziert wird. Bei den erreichten, sehr geringen Leitfähigkeiten des Walzöles besteht wegen möglicher hoher elektrostatischer Aufladungen die Gefahr von unkontrollierten Verpuffungen. Mit Hilfe des ConduSens® Ölsensorsystems kann über die Regelung des Filtervorganges die Gefahr von unkontrollierten Verpuffungen reduziert werden. Hierdurch wird ein sicherer Betrieb mit erheblich geringerem Energieaufwand zur Filterung ermöglicht.

In Gebäudeabdichtungen integriertes flächiges Sensorsystem LeakSens zur Leckagedetektion und –lokalisierung
Dichtungsschäden sind nach wie vor eine der wesentlichen Ursachen für Schäden an Gebäuden und bau­lichen Anlagen. Es wurde ein in Gebäudeabdichtungen integrierbares, flächiges Sensorsystem entwickelt, mit dem Leckagen erkannt - und im Falle einer Leckagedetektion eine genaue Leckagelokalisierung erfolgen kann. Eine in die elektrisch nicht leitende Abdichtung integrierte Wider­standsschicht mit konstantem Flächenwiderstand dient dabei als Basissensor. Die Widerstandsschicht des Basissensors wird über mehrere (auf dem selben elek­tri­schen Potential liegende) Kontaktstellen auf eine Spannung gegen Erde geschaltet. Bei einer Leckage, und einer dadurch verursachten galvanischen Verbindung zwischen der Widerstands­schicht und Erde über das Wasser, wird ein Widerstand kleiner als der minimal zulässige Iso­lationswiderstand gemessen. Es erfolgt eine Leckageortung über die Stromverteilung in der Wider­standsschicht, bzw. über die Ströme in den Anschlussleitungen der Wider­standsschicht. Die Prinzipskizze zeigt die Basis­sensor­anordnung zur Positionsbe­stim­mung der Leckage.

Als Sensorschicht werden elektrisch leitend beschichtete Glasfaserfliese genutzt. Sie werden in Kunststoffdichtungs­bahnen integriert und dienen dient sowohl zur mechanischen Verstärkung der Kunststoffdichtungsbahn als auch als Basissensorschicht. Zudem verbessern sie das Brandverhalten der Kunststoffdichtungsbahn.

Feuchtesensorsystem HumiSens

Feuchtigkeit ist eine der Grundvoraussetzung für die Ausbildung von atmos­phä­rischer Korrosion. Durch Herabsetzen der relativen Feuchte kann ein effektiver Korrosions­schutz erzielt werden. Besondere Bedeutung besitzt eine solche Maßnahme beim Schutz elektronischer Schaltungen, deren Missfunktion dramatische Sekundärschäden hervorrufen kann. Ein weiterer wichtiger Anwen­dungs­bereichs des zu entwickelnden Feuchtesensorsystems ist die Messung der Restfeuchte korrosiver Gase. Mit einer über das Sensorsystem geregelten Trock­nung dieser Gase kann deren korrosive Wirkung und die Korrosion von Gaspipelines und Anlagen reduziert werden. Es wurden drei verschiedene Basissensorkonzepte erarbeitet. Diese sind ein Schwingquarzprinzip, ein kapazitives Basissensorprinzip und ein resistives Basis­sensorprinzip. Funktionsmuster dieser Sensoren werden derzeitig praktisch realisiert.

Batteriesensor AccuSens®
Es wurde ein Funktionsmuster eines in Flüssigelektrolytakkumulatoren integrierbaren Sensor­system zur Zustandsüberwachung von Flüssigelektrolytakkumulatoren über eine „On-Line“-Messung mit Hilfe eines einfachen und preisgünstig realisierbaren Basissensors entwickelt. Das entwickelte Sensorsystem beinhaltet eine kombinierte Dichte-, Füllstand-, Temperaturmessung des Flüssigelektrolyten. Mit einer Spulenanordnung als Basissensor wird über die Kapazität dieser Spulenanordnung zum Flüssigelektrolyten der Elektrolytfüllstand gemessen. Über einen in der Spule angeordneten Schwimmer- oder Auftriebskörper mit ferromagnetischem Material wird über die Induktivität der selben Spulenanordnung die Position des Schwimmerkörpers gemessen und über den ohmschen Widerstand der selben Spule die Elektrolyttemperatur erfaßt. Aus den gemessenen Größen wird der Ladungszustand und der Elektrolytfüllstand des Akkumulators bestimmt. Mit Hilfe von der Batteriespannung überlagerte pseudo-zufällige Signale kann mit geringem Energieaufwand zusätzlich die Leitfähigkeit des Elektrolyten bzw. der Innenwiderstand der Batterie gemessen werden.

Kelvin-Sonde für den praktischen Einsatz

Die Kelvin-Sonde ist ein Messverfahren, mit dem das freie Korrosionspotential berüh­rungslos gemessen werden kann. Dies funktioniert im Labormaßstab einwandfrei, auf­­grund der Komplexität der Messtechnik konnte leider bisher keine praktische Anwen­­dung unter Feldbedingungen realisiert werden. Eine vereinfachte Form der Kelvin-Sonde soll entwickelt werden, die dann auch für Corrosion Monitoring-Ver­fahren einge­setzt werden kann. Strategisch gesehen wäre es von unschätzbarem Vorteil, ein solches Messverfahren für Anwendungen außerhalb des Labors zu besitzen, da dann viele messtechnische Probleme gelöst werden könnten. In der Skizze ist ein Prinzipschaltbild der Kelvin-Sonde gezeigt. Eine Nadel vibriert mit einer definierten Frequenz berührungslos über die Oberfläche. Der kapazitive Wechselstrom kann gemessen und über eine Kompensations­span­nungs­quelle auf Null geregelt werden. Darüber ist die Bestimmung der Volta-Potential-Differenz möglich, welche über eine Konstante mit dem freien Korrosions­potential verknüpft ist.

WindowCat, berührungslos durch Schaufenster hindurch bedienbare PC-Maus für Multimedianwendungen in öffentlichen Bereichen

Die WindowCat ist ein mauskompatibles, berührungsloses PC-Eingabegerät, mit dem der Rechner ohne weitere Hilfsmittel von außen durch eine Schaufenster­scheibe hindurch bedient werden kann. Sie besteht aus einer Platine mit Elektrodenflächen und wird innen im Schaufenster angebracht.

Über das kapazitive Basissensorkonzept reagiert sie durch die Schaufensterscheibe hindurch auf eine Annäherung der Hand der Bedie­nerin oder des Bedieners. Spezielle Maustreiber sind nicht erforderlich. Anwendungsbereiche reichen von öffent­lichen, vandalismussicheren Bedien- und Informationssystemen über interaktive elek­tronische Kata­loge in Schaufenstern bis hin zu Maschi­nensteuerungen in rauen Umwelt­umgebungen.

Dienstleistungsangebote:

Vorwett­bewerbliche Entwicklung von Beleuchtungssystemen mit lichtemittierenden Dioden für Signalisation, Kennzeichnung, Werbe- und/oder Architektur­beleuchtung

Forschungsschwerpunkt „Neue Beleuchtungstechnologien“ umfangreiche Laborausstattung im Bereich Lichtmesstechnik

Vorwett­bewerbliche Entwicklung von Sensorsystemen und den dazugehörigen Sensorelektroniken zum elektrischen Messen elektrischer und nichtelektrischer Größen. Beispielprojekte:
  • elektromagnetisch verträgliche, störsichere Messelektronikschaltungen
  • kapazitive Füllstandsensoren
  • berührungslose PC-Eingabegeräte
  • multimedialer „virtueller“ Informationsschalter für öffentliche Bereiche
  • Leitfähigkeitssensoren
  • Ölsensorsysteme OilQSens und Condusens
  • Zustandsensor für Flüssigelektrolytakkumulatoren
EMV-Untersuchungen, Entstörung elektromagnetisch empfindlicher elektronischer Geräte und Anlagen. Laborausstattung im EMV-Bereich:
  • Normgerechte Prüfplätze zur Prüfung der Störfestigkeit
  • Entladung statischer Elektrizität (ESD)
  • schnelle transiente elektrische Störgrößen (Burst)
  • Stoßspannungen (Surge)
  • leitungsgeführte Störgrößen induziert durch hochfrequente Felder (asym. HF)
  • Spannungseinbrüche, Kurzzeitunterbrechungen und Spannungsschwankungen
  • Magnetfelder
Normgerechte Prüfplätze zur Messung der Störaussendung:
  • Oberschwingungen und Zwischenharmonische
  • Messen von Funkstörungen
  • Spannungsschwankungen (Flicker)
  • weitere Prüfungen auf Anfrage!

Thermografische Untersuchungen
Laborausstattung: Thermografiekamera Variocan high resolution

Fehleranalyen in elektrischen und elektronischen Geräten
z.B. technische Gerichtsgutachen

Technische Gutachten zu Patentangelegenheiten
z.B. technische Gerichtsgutachten in Patentsachen

Messungen zur elektromagnetischen Umweltverträglichkeit (EMVU, Elektrosmog)
  • Messung radiofrequenter elektromagnetischer Felder
  • Messung niederfrequenter Magnetfelder
  • Messung niederfrequenter elektrischer Felder

Zur Person - VITA

10. Sept. 1955
geboren in Lingen/Ems
verheiratet, sechs Kinder

1974
Fachhochschulreife (zweiter Bildungsweg)

SS 77
Ing.-grad., Fachhochschule Osnabrück

WS 79/80
Zwischenprüfung, Lehramt berufsbildende Schulen, Universität Kaiserslautern

SS 83
Dipl.-Ing., Universität Kaiserslautern, Diplomstudiengang Elektrotechnik, Systemtechnik

Juli 1983 .. Juli 1989
wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr. Bonfig, Institut für Messtechnik der Universität-Gesamthochschule-Siegen

Juli 1989
Promotion, „Wirbel-Wirkdruck-Durchflussmessung (WWD) - Ein Messverfahren zur gleichzeitigen Durchfluss- und Dichtebestimmung unter besonderer Berücksichtigung digitaler Messsignalverarbeitung“

Aug. 1989 .. Feb. 1992
Oberingenieur im Fachbereich Elektrotechnik, Institut für Messtechnik der Universität-Gesamthochschule-Siegen

März. 1991 .. Feb. 1992
Vertretung der Messtechnik-Professur an der Märkischen Fachhochschule in Iserlohn

März 1992
Professor für Messtechnik, Märkische Fachhochschule

Dez. 1993
Professor für Elektronik, EMV, Messtechnik, Märkische Fachhochschule

WS 93/94 .. Dez. 2001
Senatsmitglied der Märkischen Fachhochschule

seit 1996
Forschungsschwerpunkt: Neue Technologien zur elektrischen Energieerzeugung und –nutzung

Sept. 1996 .. Okt. 1997
Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik an der Märkischen Fachhochschule

Okt. 1997 .. Dez. 2001
Prorektor für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben u. stellv. Rektor der Märkischen Fachhochschule

seit 1997
Gutachter in der Jury für Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte, Assistentenprogramm und Kompetenzplattformen des MSWF des Landes NRW

seit 2002
Forschungsschwerpunkt: neue Beleuchtungstechnologien

seit 2003
Kompetenzplattform „Zentrum für strategischen Korrosionsschutz“

seit WS 04/05 bis 2008
Senatsmitglied der Fachhochschule Südwestfalen

seit 2008
Hochschulratsmitglied der Fachhochschule Südwestfalen

Mitgliedschaften:
Verband der Elektrotechnik, Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE)
VDI/VDE-Gesellschaft GMA
Arbeitskreis Mess- und Automatisierungstechnik, Lenne-Bezirksverein VDI
Kompetenznetzwerk LED der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW
Lichttechnische Gesellschaft des Ruhrgebiets (LTGR) e.V.

Komitees und Gutachtertätigkeiten
Jury für Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte, Assistentenprogramm und Kompetenzplattformen des MIWF-NRW
Expertenkommission Strukturfond Fachhochschulen Berlin
Fachgutachter FHplus der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft
Gutachter der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungseinrichtungen (AIF)
Hochschulratsmitglied der Fachhochschule Südwestfalen

Förderprojekte

  • Neue Technologien zur elektrischen Energieerzeugung und –nutzung, Forschungsschwerpunkt MIWF NRW
  • In Gebäudeabdichtungen integriertes flächiges Sensorsystem zur Leckagedetektion und –lokalisierung, aFuE
  • Kapazitives Sensorsystem zur Messung / Überwachung der Konturen elektrisch leitender, geometrischer Objekte, ProInno
  • Neue Beleuchtungstechnologien, Forschungsschwerpunkt MIWF NRW
  • Entwicklung zuverlässiger und energiesparender Positionsleuchten mit LEDs, FH3
  • Zentrum für strategischen Korrosionsschutz, Kompetenzplattform MIWF NRW
  • Farblichtschaltersystem - "Lichtschalter" der Zukunft - für LED-Leuchten mit Farbeinstellung und (tages)zeitabhängigen Lichtspektren, FHprofUnd
  • Entwicklung kommunikativer, intelligenter, robuster Leuchtdioden-Elektronikmodule (ELEM) als Baukasten für innovative LED-Leuchtensysteme (auch) in rauen Umweltumgebungen, Produktion.nrw
  • Sensorsystems zur kontinuierlichen online-Messung von Verschmutzung, Verschleiß und Wassergehalt von Getriebe-, Hydraulik und Motorölen, Pro-Inno-II
  • Geokodierte Messung von Straßenbeleuchtungssystemen (GeoMess), Pro-Inno-II
  • Sensorsystems zur Überprüfung von CFK-Bauelementen, EADS Industrieprojekt

Veröffentlichungen

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kuipers

Veröffentlichungen, Patente, Vortäge
Kuipers, U.; Mues, F. I.: LED-Beleuchtungssysteme - Spektrale Lichtregelungen in der Gebäudesystemtechnologie; VDI Ingenieur forum Westfalen-Ruhr 3/2012; Münster (Veröffentlichung angenommen)

Gegner, J., Klingauf, S., Kuipers, U., Mauntz, M.: Kontinuierliche Erkennung und Regelung des Verschleißes in Tribosystemen mit dem neuen Online-Ölzustandsüberwachungssystem OilQSens®, Tribologie-Fachtagung 2012, 24.09.2012 – 26.09.2012, Göttingen, GfT Gesellschaft für Tribologie e.V., Aachen, 2012 (Vortrag angenommen)

Kuipers, U.:; Mauntz, M.: OilQSens® - Online Oil Sensor System for Failure-Detection of Gears, NRW-Konferenz im Rahmen der Messe Husum Wind, 20.9.2012 (Vortrag angenommen)

Kuipers., U.: Gesundheit und Beleuchtung – Neue Beleuchtungstechnologien; Fachsymposium GETEON, Von der Idee bis zum marktfähigen Anwendungen in der technologischen Gesundheitswirtschaft , Fachhochschule Südwestfalen, Lüdenscheid; 19. September 2012 (Vortrag angenommen)

Gegner, J.; Klingauf, S.; Kuipers, U.; Mauntz, M.: Online-Ölanalyse in Windenergiegetrieben, ein Weg zur Erkennung kritischer Beanspruchungen, VDI-Spezialkonferenz, Sensoren und Messsysteme in Windenergieanlagen, 06.09.2012, Bremerhaven, VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf, 2012, (Vortrag angenommen)

Mauntz, M.; Gegner, J.; Kuipers, U.: Early detection of critical operating conditions for vibration induced premature bearing failures in industrial gearboxes by sensor monitoring of oil aging. The Seventh International Conference on Material and Modeling MMT-2012, August 20 – 23, 2012, Ariel University Center of Samaria Ariel, Israel, 21.08.2012, S. 1-103–1-109

Kuipers, U.: Anwendung neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs; Seminar des Süd­deutschen Kunststoff-Zentrums, SKZ: Optische Kunststoff-Formteile in Design und Technik, Würzburg, 3. bis 5. Juli 2012

Kuipers, U.: Anwendungen und Möglichkeiten neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs; Tagung Lichtdesign VII - Technologien, Trends, Neuheiten; Kunststoff-Institut, Lüdenscheid; 27. .. 28. Juni 2012

Kuipers, U.: Energieoptimierte, circadian gesteuerte rgbw-LED Beleuchtungssysteme, Posterpräsentation, InnoMateria interdisziplinäre Kongressmesse für innovative Werkstoffe, Köln, 22. .. 23. Mai 2012

Kuipers, U.: Kontinuierliche Maschinenverschleißmessung mit dem Ölsensorsystem OilQSens, Posterpräsentation, InnoMateria interdisziplinäre Kongressmesse für innovative Werkstoffe, Köln, 22. .. 23. Mai 2012

Gegner, J., Klingauf, S., Kuipers, U., Mauntz, M.: Ein elektrisches Online-Sensorsystem zur kontinuierlichen Messung von Fremdstoffen, chemischen Verbindungen und Wasser in Ölen, 16. GMA/ITG-Fachtagung Sensoren und Messsysteme, 22.05.2012 - 23.05.2012, Nürnberg, AMA Service GmbH, Wunstorf, 2012, S. 788–799

Kuipers, U.: Anwendungen neuer Beleuchtungstechnologien mit LED – Innovationen aus NRW, Technologietransfer in NRW, Vortragsreihe auf der Hannover Messe Industrie 2912, ProduktionNRW und InnovationsAllianz, 25.4.2012

Gegner, J., Kuipers, U., Mauntz, M.: New Electric Online Oil Condition Monitoring Sensor – an Innovation in Early Failure Detection of Industrial Gears; Journal of Systemics, Cybernetics and Informatics, Winter Garden, Florida, USA 2012

Blackert, C. Kuipers, U.: Effizientes und ergonomisches Lichttunnelkonzept zur Oberflächeninspektion, 9. Oberflächen-Technik-Tage, vildeon academy der Freudenberg Filtration Technologies KG, Weinheim, 30.11. .. 01.12.2011

Kuipers, U., Mauntz, M.: OilQSens® - Ölsensorsystem zur Echtzeit-Zustandsüberwachung von Getrieben und Maschinen, Symposium „Ölsensoren", Brannenburg, 23… 24. 11. 2011

Kuipers, U.: Neue Beleuchtungstechnologien mit LEDs im öffentlichen Bereich, Herbstversammlung des Bayerischen Gemeindetages, Weisendorf, 8. November 2011

Kuipers, U.: Neue LED-Anwendungen für die Wirtschaft und den öffentlichen Raum, 3. Unternehmer- und Wissenschaftsforum, Münster, 12. Oktober 2011

Gegner, J., Kuipers, U., Mauntz, M.: New Electric Online Oil Condition Monitoring Sensor – an Innovation in Early Failure Detection of Industrial Gears; 4th. International Multi- Conference on Engineering and Technological Innovation: IMETI 2011,19. July – 22. July, Orlando FL USA 2011, 21.7.2011

Kuipers, U., Mauntz, M.: Ölsensorsystem zur Echtzeit-Zustandsüberwachung, bedarfsorientierten Wartung und Instandhaltung von Getrieben und Maschinen, Forum Vision Instanthaltung (FVI), Tagung an der Dualen Hochschule Mannheim, 8. Juli 2011

Kuipers, U.: LED - Trends in der Beleuchtung, Interview in Stada Apothekium direkt, Juli 1011

Kuipers, U.: Anwendung neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs, Seminar des Süd­deutschen Kunststoff-Zentrums, SKZ: Optische Kunststoff-Formteile in Design und Technik, Würzburg, 30. 6. bis 1. 7. 2011

Gegner, J., Kuipers, U., Mauntz, M.: High-precision online sensor condition monitoring of industrial oils in service for the early detection of contamination and chemical aging, Sensor+Test 2011, Nürnberg, 7. - 9. Juni 2011, S. 702–709

Kuipers, U.: Trends in der LED-Beleuchtung, Arbeitsgruppentreffen Optische Technologien, Kunststoffinstitut Lüdenscheid, 31. 5. 2011

Kuipers, U.: Neue Entwicklungen bei Beleuchtungssystemen mit LEDs, OpTech-Net, Arbeitsgruppentreffen LED-Pflanzenlicht, Duisburg, Zentrum für Halbleitertechnik und Optoelektronik (ZHO), 6. 5. 2011

Kuipers, U.: LEDs in der Anwendung, Vortragsveranstaltung der Neumüller Elektronik GmbH, 28. 2. 2011 in Hagen, 1 3. 2011 in Leipzig, 3. 3. 2011 in Bad Reichenau. 4. 3. 2011 in Nürnberg

Gegner, J. Kuipers, U. , Mauntz, M.: Online Condition Monitoring System for Continuous Measurement of Oil Quality and Wear Debris ldentification of Rolling Bearings; Proceedings of the International Conference on Failures of Rolling Bearings, Slovak Society of Tribology the member of the Association of Slovak Scientific and Technological Societies, October 21-22, 2010, Bratislava, Slovakia, 2010

Kuipers, U.: Neue Beleuchtungstechnologien mit LEDs – Anwendungsbeispiele und Entwicklungs­tendenzen, Fachveranstaltung der IHK-Arnsberg, Hellweg-Sauerland: „LED- Zukunftsweisende Beleuchtungstechnik“, Trilux GmbH & Co. KG, Arnsberg, 23. 9. 2010

Kuipers, U. , Mauntz, M.: Ölsensorsystem zur Echtzeit-Zustandsüberwachung von Windturbinen und Maschinen für bedarfsorientierte Wartung und Instandhaltung, HUSUM WindEnergy 2010, 21. 9. 2010

Kuipers, U.: LED – Licht für Gegenwart und Zukunft, Ehemaligentag, Alumni Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, 5. 7. 2010

Kuipers, U.: Anwendung neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs, Seminar des: Süd­deutschen Kunststoff-Zentrums, SKZ: Optische Kunststoff-Formteile in Design und Technik, Würzburg, 22. und 23. Juni 2010

Kuipers, U.: LED-Straßenbeleuchtung und ein Vergleich unterschiedlicher Beleuchtungs­systeme, 6. Euroforum-Jahrestagung, Berlin, 21. und 22. Juni 2010

Gegner, J. Kuipers, U. , Mauntz, M.: Ölsensorsystem zur Echtzeit-Zustands­über­wachung von technischen Anlagen und Maschinen, Oil Sensor System for Online Condition Monitoring of Technical Equipment and Machines, tm - Technisches Messen, Jahrgang 77 (2010) Heft 5, S. 283-292

Kuipers, U.: LED-Leuchtmittel – Neues aus Forschung und Entwicklung, Workshop LED-Technologie: Forschung und Entwicklung / Produktion und Vertrieb; IHK Mittlerer Niederrhein, Mönchengladbach, 22. 4. 2010

Kuipers, U.: Potenziale, Ideen und erste Erfahrungen mit LED in der Straßenbeleuchtung, Fachtagung: Moderne Stadtbeleuchtung für NRW, EnergieAgentur.NRW, Bielefeld, 28. 3. 2010

Kuipers, U.: Energieeffiziente LED-Leuchten, 5. Rommerskirchener Unternehmer-Forum, Rommerskirchen, 23. März 2010

Kuipers, U.: Straßenlaternen mit LEDs; UDW e.V., Drolshagen,11. März 2010

Kuipers, U.: ESD-Schutz bei LED-Leuchten, Zentralverband der deutschen Elektroindustrie, Technischen Arbeitsgruppe „LED-Beleuchtung“, Frankfurt, 21. Januar 2010

Kuipers, U.: Anforderungen neuer LED-Beleuchtungstechnologien und die zukünftigen Herausforderungen an Beleuchtungsanlagen, LED AnwendungsForum 2009 – Design –Trends – Technologien, Neumüller Elektronik GmbH, Ulm, 25. 11. 2009

Kuipers, U.: LED-Technologie – Aus Forschung und Entwicklung, Erfahrungen aus der Straßenbeleuchtung, Anforderungen aus der Industrie, Ex-geschützte Leuchten, IHK Mittlerer Niederrhein, Neuss, 18. 11. 2009

Kuipers, U.: Neue Beleuchtungstechnologien, Vortragsreihe "Wirtschaft und Wissenschaft am SGO", Städtisches Gymnasium Olpe, Olpe, 12. 11. 2009

Kuipers, U.: Innovative, energieeffiziente LED-Straßenbeleuchtung im AirportPark FMO, LED-Informationsveranstaltung „Beleuchtung von öffentlichen Straßen“, Flughafen Münster Osnabrück, 21. 8. 2009

Kuipers, U.: Potentiale, Ideen und erste Erfahrungen mit LED-Straßenbeleuchtung, Ideen und Konzeptworkshop der LED-Leitmarkt-Initiative und des Wettbewerbs Kommunen im neuen Licht, Bundesministerium für Bildung und Forschung, IHK Frankfurt/Main, 20. 8. 2009

Kuipers, U.: Anwendung neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs, Seminar des: Süddeutschen Kunststoff-Zentrums: Optische Kunststoff-Formteile in Design und Technik, Würzburg, 25. bis 26. Juni 2009

Kuipers, U.: Energieeffiziente LED-Straßenbeleuchtung in Nagold, Eröffnung des ersten LED-Straßenbeleuchtungsprojektes in Nagold , 4. 6. 2009

Kuipers, U.: Forschungsstand der Leuchtmittelentwicklung unter besonderer Berücksichtigung von LED, Fachforum Lokale Agenda 21, Licht im Freiraum, Düsseldorf, 14. 5. 2009

Kuipers, U.: Effiziente Straßenbeleuchtung mit LED-Technik am Beispiel der Stadt Düsseldorf, ASEW-Infotag „Effiziente Straßenbeleuchtung – Chancen für Stadtwerke“, Berlin, 17. 2. 2009

Kuipers, U.: Aktuelle Anwendungen innovativer Beleuchtungstechnologien mit LEDs, Netz e.V. und Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen, Vortrags­veranstaltung „Energiesparende Beleuchtungstechnik“, Hagen, 10.02.2009

Kuipers, U., Mauntz, M.: Verfahren, Schaltungsanordnung, Sensor zur Messung physika­lischer Größen in Fluiden sowie deren Verwendung, europäische Patentanmeldung Nr. EP 09000244, Europäisches Patentamt, München, 9. 1. 2009

Kuipers, U.: Anwendung neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs, Hochschule trifft Mittelstand vor Ort, Kunststoffland-Forum des Kunststoffland NRW e.V., Hückeswagen, 31. Oktober 2008

Kuipers, U.: Neue Wege zur Beleuchtung mit LED, VDE Rhein-Ruhr, Universität Duisburg-Essen, 22.10.08

Kuipers, U.; Mauntz, M.: Ölsensorsystem - Sensorsystem zur Messung von Komponenten der komplexen Impedanz elektrisch gering leitender und nichtleitender Fluide, dessen Realisierung und Anwendung, Patentanmeldung Nr. 10 2008 047 366.9, Anmelder: cmc Instruments GmbH, Deutsches Patentamt, München, Anmeldetag: 15. 9. 2008

Kuipers, U.: Sensorik, Vortrag im Projekt „Zukunft gestalten – NetzWerk; Kunststoffe in der Elektrotechnik und Elektronik: Potentiale, Anwendung, Absatzmärkte“, Kunststoffland NRW e.V., Düsseldorf, 5. 9. 2008

Kuipers, U.: Aktuelle LED-Anwendungen – ein Praxisbericht, Fachtagung „Licht und Optik“ der Arbeitsgemeinschaft Innovation Kunststoffland NRW e.V., Düsseldorf, 4. Juni 2008

Kuipers, U.: Anwendungen und Entwicklungstendenzen neuer Beleuchtungstechnologien mit LEDs, Fachtagung „Aktuelle Entwicklungen in der Lichttechnik“, Zentrum für Internationale Lichtkunst, Unna, 28.05.2008

Kuipers, U.: The battery is the weak point, Interview in Sun & Wind Energie, 5/2008

Kuipers, U.: Fachvortrag „Straßenbeleuchtung mit LED - ein Praxisbericht“; Tagung „LED in NRW“, 17. Netzwerktreffen, Düsseldorf, 29. 4. 2008

Kuipers, U.: Neue Beleuchtungstechnologien mit LEDs, Vortrag im Projekt „Lebenslanges Lernen – Licht und Optik“, Kunststoffland NRW e.V., Düsseldorf, 8. 2. 2008

Kuipers, U.; Thon, C.: Beleuchtungsvorrichtung, deutsche Patentanmeldung Nr. 10 2007 057 404.7-54, Anmelder: Kuipers, U.; Stadtfeld Elektrotechnische Fabrik GmbH & Co. KG, November 2007

Kuipers, U.: Innovation über Kooperation, Vortrag im Rahmen der Initiative „Hagen goes Europe“ der Wirtschaftsförderung Hagen, 8. 5. 2007

Kuipers, U., Thon, C.: Beleuchtungsvorrichtung, insbesondere netzunabhängige Beleuchtungsvorrichtung und Beleuchtungsverbund, deutsche Patentanmeldung, Anmelder: Stadtfeld Elektrotechnische Fabrik GmbH & Co. KG, März 2007

Kuipers, U.: Fachvortrag „LED und EMV“, Tagung „LED in NRW“, 16. Netzwerktreffen, Fachhochschule Südwestfalen, 20. Februar 2007

Henke, H.W., Kuipers, K.; Kuipers, U.: Mobiles Endoskopiesystem mit LED-Beleuchtung, einstellbarer Lichtfarbe, Lichtspektrum und Lichtstärke mit vorzugsweise drahtloser Bild-/Videoüber­tragung und integrierter Energieversorgung, Deutsche Patentanmeldung Nr. 10 2006 032 115.4, Anmelder: Fachhochschule Südwestfalen, Dr. H.-W. Henke, 8. 7. 2006

Kuipers, U.: EMV-Prüfungen an modernen Leuchten, Fachtagung "Lichttechnik in Arbeitsstätten“, Fachverband Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW, 17. 6. 2005

Kuipers: Förderung anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen, Fachhochschule Südwestfalen, Soest, 3.12.2004

Barfuß, Kuipers, Joslowski, Segtrop: Verfahren und Vorrichtung zur wirkungsgrad-optimierten Ansteuerung von LEDs bei geringem schaltungstechnischem Aufwand, deutsche Patentanmeldung Nr. 103 18 780, Anmelder: Fachhochschule Südwestfalen, Deutsches Patentamt, München, Anmeldetag 23. 4. 2003, Offenlegungstag: 9.12.2004

Barfuß, M.; Kuipers, U.; Schmeling, T.: Verfahren und Vorrichtung zur Realisierung zuverlässiger und energiesparender Navigationsleuchten mit LEDs, deutsche Patentanmeldung
Nr. 102 52 255.3, Deutsches Patentamt, München, 9. 11. 2002, Gebrauchsmusterschrift Eintragungstag 27. 5. 2004

Barfuß, M., Kuipers, U.; Riechert, H.: Angewandte Forschung und Entwicklung im Forschungs­schwerpunkt „Neue Beleuchtungstechnologien“ an der Fachhochschule Südwestfalen, Vortrag im Kompetenznetzwerk LED der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, Wissenschaftspark Gelsenkirchen, 16. 9. 2003

Kuipers, U.: Verfahren und Vorrichtung zur Realisierung von LED-Leuchten mit Farb- und / oder Helligkeitseinstellung und dem dazugehörigen Bedienelement, deutsche Patentanmeldung Nr. 102 04 908.4, Deutsches Patentamt, München, 6. 2. 2002, Offenlegungstag: 7.8.2003

Kuipers, U.; Schröder, T.: Elektromagnetische Umweltverträglichkeit von Mobilfunk-Anten­nen­anlagen -Vorstellung und Bewertung der Messergebnisse in Herdecke, öffentliche Veran­staltung des Ausschusses für Bauen, Planen und Verkehr der Stadt Herdecke, 13. 5. 2003

Kuipers, U.; Schröder, T.: Elektromagnetische Umweltverträglichkeit (EMVU); öffentliche Veran­staltung des Ausschusses für Bauen, Planen und Verkehr der Stadt Herdecke, 28.11.2002

Kuipers, U.; Neumann, R.: Anordnung zur Messung von Undichtigkeiten in Abdichtungs-systemen zur Leckagedetektion und Leckageortung elektrisch leitender Fluide sowie Anwendung einer solchen Anordnung, deutsches Patent Nr. 199 14 658, Deutsches Patentamt, München, 2. 10. 2003

Gebrauchsmuster Nr. 299 24 053.3, Deutsches Patentamt, München, 3. 1. 2002

Kohlrausch, A.; Kuipers, U.: Ölsensor hilft Sondermüll sparen, Umweltmagazin, November / Dezember 1999

Kuipers, U.; Schnell, A.; Trenkler, A.: Kapazitives Sensorsystem für berührungslos durch elektrisch nichtleitende Medien hindurch arbeitende bzw. bedienbare Tastaturen, Sensoranordnungen, Sensorflächen, und/oder berührungssensitive Anzeigesysteme, deutsche Patentanmeldung Nr. 19856408.2, Deutsches Patentamt, München, 7.12.1998

Kuipers, U.; Patzwald, D.: Sensorsystem zur kombi­nier­ten Dichte-, Füllstand- und Temperaturmessung sowie Verfahren und Vor­rich­tung zur automatisierten Online-Messung des Zustandes von Flüssig­elek­trolytakkumulatoren mit integriertem Sensorsystem zur Akkumulator­zustands­über­wachung, Anmeldetag: 29.04.1998, deutsches Patent Nr. 198 19 013.1, Deutsches Patent­amt, München, 28.9.2000

Kuipers, U.; Kohlrausch, A.; Barthen, A.: Verfahren und Messsystem zur Messung physikalischer Größen von gering leitenden und nichtleitenden Fluiden, deutsche Patent Nr. 19628690, Anmelder: Achenbach Buschhütten GmbH, Deutsches Patentamt, München, 22. 4. 1999, Anmeldetag: 17.7.1996

europäische Patentanmeldung Nr. 97110884.0, Europäisches Patentamt, München, 2.7.1997

Process and measurement system for measuring physical quantities of poorly conductive and nonconductive fluids, US Patent Nr. 5,973,503 Washington, 26.10.1999

japanische Patentanmeldung Nr. 9 (1997)-191420, Japanisches Patentamt, Tokio, 16.7.1997

Kuipers, U.; Patzwald, D.: Einblick in die Leistung, Messdatenerfassungs- und Präsentationssystem für eine Photovoltaikanlage, Energie, Energiewirtschaft und Technik, Oktober 1995

Kuipers, U.; Buchner, Ch.; Buchner, A.: System zur Überwachung des Straßenverkehrs, Patentanmeldung Nr. 195 16 083.5, Deutsches Patentamt, München, 3.5.1995;
Road traffic control system, europäische Patent EP 0 741 377, Anmelder: Nemesys Gesell­schaft für neue Messsysteme mbH; Anmeldetag: 12.4.1996, Europäisches Patentamt, München, 4.8.1999

Kuipers, U.: Eingabegerät sowie Berührungsbildschirm, Patentanmeldung P 195 12 150.3, Anmelder: Quick Components Ltd., Deutsches Patentamt, München, 31.3.1995

Kuipers, U.: Stromsensor mit einstellbarem Messbereich mit magnetischen oder magneto-optischen Speichermaterialien, Magnetkarten, Wiegandsensoren und / oder deren Einsatz als Messkomponente in „intelligenten“ Sicherungen, Patentanmeldung Nr.: P 44 25 163.7, Deutsches Patentamt, München, 8.7.1994

Kuipers, U.; Patzwald, D.: Auswertung von Messwerten einer netzgekoppelten Photovoltaikanlage, etz - Elektrotechnische Zeitschrift, Heft 23-24, Dez. 1993, 199

Kuipers, U.; Demisch, U.: Anordnung zur kapazitiven Füllstandsmessung und deren Verwen­dung, Patent Nr. 43 12 813.0, Tag der Anmeldung: 20. 4. 1993, Anmelder: Testoterm GmbH & Co., Lenzkirch, Deutsches Patentamt, München, 26.3.1998
europäische Patentanmeldung Nr. 94 106 042.8, Europäisches Patentamt, München,19.4.1994

Kuipers, U.: Vorrichtung und Verfahren eines berührungslosen mauskompa­tiblen PC-Zeiger­eingabegerätes, Patentanmeldung P 43 12 672.3, Deutsches Patentamt, München, Anmeldetag: 18.4.1993

Kuipers, U.; Denker, M; Bonfig, K. W.: Verfahren und Vor­richtung zur Messung der Mess-größe eines Messobjekts; Patent Nr. DE 36 42 771, Deutsches Patent­amt, München, 16.7.1992; europäische Patentanmeldung 87 118 459.4, Europäisches Patentamt, München, 1987; japanische Patentanmeldung Nr. 317 296/87, 1987;

Method and apparatus for measurements of a characteristic of an object using a sensed signal and an auxiliary variable signal applied to the object; United States Patent, Patent Number 4,912,660, 1990

Kuipers, U.; Bonfig, K. W.: Wirbel-Wirkdruck-Durchflussmessverfahren; Sensor 91 Kongress, Band 1, S. 81..95, Nürnberg, 1991

Bonfig, K.W.; Kuipers, U.: Kapitel 4.8 Wirbel-Wirkdruck-Durchflussmessverfahren (WWD) zur gleichzeitigen Bestimmung von Massen- und Volumendurchfluss; Das Handbuch für

Ingenieure, Sensoren und Sensor­systeme, Wegweisende, serienreife neue Produkte und Verfahren; S. 305..320, Expert-Verlag, Ehningen bei Böblingen, 1991

Kuipers, U.; Bonfig, K. W.: Messverfahren und Vorrichtung zur Massendurchfluss-, Volumendurchfluss-, Dichte- und / oder Visko­sitätsbestimmung und daraus abge­leiteten Größen; Patent­anmeldung Nr. P 39 16 056.4, Deutsches Patentamt München, 1989

Kuipers, U.: Wirbel-Wirkdruck-Durchflussmessung (WWD) - Ein Messverfahren zur gleichzeitigen Durchfluss- und Dichte­bestimmung unter besonderer Berück­sichtigung digitaler Messsignalverarbeitung; Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 8, Nr. 189, VDI-Verlag, Düsseldorf, 1989

Bonfig, K. W.; Kuipers, U.: Neuere Entwicklungen der Durchflussmesstechnik; Technische Überwachung, Heft 10, S. M2 .. M8, 1989; ebenfalls erschienen in Umwelt, Zeitschrift des Vereins deutscher Ingenieure für Immissionsschutz, Abfall, Gewässerschutz, Heft 10, Okt. 1989, 1989 Umwelt, Heft 10, 1989; und BKW Brennstoff Wärme Kraft, Zeitschrift des Vereins deutscher Ingenieure für Energietechnik und Energiewirtschaft, Heft 10, 1989

Kuipers, U.; Bonfig, K. W.: Intelligente Sensoren mit inte­grierter digitaler Aus­werteelektronik; Handelsblatt, 4. Nov. 1989

Kuipers, U.; Bonfig, K. W.: Digitale Analyse analoger Messsignale mit Hilfe der Fourier- und Hartley-Transformation; MessComp '89 - Das Forum der Messtechnik, Band 3, S.16 bis 22; Network GmbH, Hagenburg, 1989

Bonfig, K. W.; Kuipers, U.; Denker, M.: Das direkte digitale Messverfahren: Basis genauer und störsicherer Sensoren; Technische Rundschau, Heft 80, S. 164 .. 167; Bern, 1988

Bonfig, K. W.; Kuipers, U.; Denker, M.: Sensoren: Neue Chancen durch die Mikro­elektronik; Tagungsband 'Mikro­elektroniktage 88', S. 370 .. 381; Zenit, Mühlheim/Ruhr, 1988

Kuipers, U.; Bonfig, K. W.: Denker, M.: Direkt digitales Messen physikalischer Größen; Design & Elektronik, Heft 9, S. 104 .. 107, Heft 13, S. 72, 1988

Bonfig, K. W.; Denker, M.; Kuipers, U.: Störsichere Messdatenerfassung für passive Senso­ren nach dem direkten digitalen Messverfahren: MessComp '88 - das Forum der Messtechnik, Bd. 2, 1988

Bonfig, K. W.; Denker, M.; Kuipers, U.: Direktes digitales Messverfahren (DDM): Einfacher und genauer; eee, Heft 14, S. 24..28; 1988

Bonfig, K. W.; Denker, M.; Kuipers, U.: Das direkte digitale Messverfahren (DDM) als Grund­lage einfacher und dennoch genauer und störsicherer Sensoren; Sensor 88, Band A, Wissenschaft, S. 13 .. 28; AMA Arbeitsgemein­schaft Messwertaufnehmer e.V.; München; 1988

Bonfig, K. W.; Kuipers, U. ;Denker, M.: Erläuterung des direkten digitalen Messverfahrens am Beispiel der Kapazitäts­messung; MessComp '87: Das Forum der Messtechnik, Band 1, 1987

Bonfig, K. W.; Denker, M.; Kuipers, U.: Digitale Kapazitäts­messung als Anwen­dung des direkten digitalen Messverfahrens (DDM); Messen Prüfen Automati­sieren, Heft 3, S. 150 .. 153, März 1987

Bonfig, K. W.; Kuipers, U.: Anwendung der Korrelation als modernes Messprinzip zur Durch­flussmessung nach dem Laufzeit­verfahren. Technische Mitteilungen, 79. Jahr­gang, Heft 9, S. 412 .. 417, September 1986

Bonfig, K. W.; Kuipers, U.; Himmel, J.: Light signals broken circuit; Transfer, Heft 2, S. 36 .. 38, 1986

Bonfig, K. W.; Kuipers, U.; Himmel, J.: Moderne Ver­fahren und Geräte zum Messen, Steuern, Regeln; Fort­schritte der Verfahrenstechnik, Progress in Chemical Engineering, Bd. 23, S. 439 .. 469, Düsseldorf, 1985

Bonfig, K. W.; Kuipers, U.; Himmel, J.: Überstrom-Schmelz­sicherungen mit opto­elektro­nischen Zustandsanzei­gen; Elektrotechnische Zeitschrift ETZ, Bd. 106, Heft 14, S. 746 .. 747; 1985

Bonfig, K. W.; Himmel, J., Kuipers, U.: Optoelektronische Zustandsanzeigen in elektrischen Überstromschmelz­sicherungen; Messen Prüfen Automatisieren, S. 34 .. 36, Heft 1/2, 1985

Bonfig, K. W.; Himmel, J.; Kuipers, U.: Schmelzsicherungs­einsatz mit optoelek­tronischer Anzeigeeinrichtung; Patent Nr. P 35 13 833.5, Deutsches Patentamt München, 1989; europäische Patentanmeldung 86 900 088.5, Europäisches Patentamt München, 1985; Safety Fuse Assembly with an Electro-Optical Indicator Device; US-Patent Nr. 4,641,120, United State Department of Commerce Patent and Trademark Office, Washington D.C.,1987; weitere internationale Anmeldungen:
brasilianische Patentanmeldung PI 8507050,
japanische Patentanmeldung 61-500197,
australische Patentanmeldung 52302/86,
spanische Patentanmeldung 544,917,
polnische Patentanmeldung P 256258,
DDR-Patent AP 239 298,
ungarische Patentanmeldung 4352/85

Fernsehberichte:
WDR regional Münsterland, 25. 3. 2011
ZDF Heute-Nachrichten, 25. 3. 2011
messelive.tv, 23.10. 2010
wdr3 Lokalzeit Ruhr, 29.09.2010
3Sat Nano, 2. Juni 2010
ntv Fernsehbericht, 27. 5. 2009:
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/LED-Lampen-auf-dem-Vormarsch-article308394.html
3sat Fernsehbericht, 26.02.2009:
http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.phptab=2&source=/nano/cstuecke/131418/index.html
ARD W wie Wissen, 1. 2. 2009: http://www.daserste.de/wwiewissen/beitrag_dyn~uid,fing23lv7ma33q0x~cm.asp
WDR Lokalzeit Südwestfalen, 3. 3. 2008
ARD Tagesschau, 21. 12. 2007
RTL West, 18. 12. 2007
ZDF Heute-Nachrichten, 17. 12. 2007
WDR Lokalzeit aus Düsseldorf 17. 12. 2007