Zum Inhalt springen

Gleichstellung

Qualifizierungsseminare 2021/2022

Das Gleichstellungsteam bietet jedes Jahr eine Auswahl an unterschiedlichen Formaten zur Qualifizierung und Weiterbildung an, nicht nur für Frauen*. Es handelt sich dabei um Fortbildungsangebote, d.h. Sie müssen die Termine mit Ihrer/Ihrem Vorgesetzten absprechen. Hier finden Sie die aktuellen Angebote.

Schlagfertigkeit

am 31.11. in Hagen, am 1.12. in Soest

Referentin: Sandra Masemann, selbständige Trainerin mit online-Trainer-Schein, Beraterin, Moderatorin und Coach, Fachbuch-Autorin

Tagesseminar jeweils am:
  • Di. 30.11.2021, 9:00 – 16:00 Uhr, Ort: Hagen, Haldener Str. 182, Raum 104
  • Mi. 01.12.2021, 9:00 - 16:00 Uhr, Ort: Soest, Raum 1.303

Wir allen kennen sie - Situationen, in denen wir gegenüber unsachlichen Kommentaren, dummen Bemerkungen oder gar verbalen Angriffen sprachlos dastehen. Auch im Berufsalltag gibt es sie und nicht selten fällt einer die passende Reaktion oder Antwort erst Stunden später ein.

In diesem Training lernen Sie nützliche Techniken kennen, um schlagfertig zu reagieren und selbstbewusst zu kontern. Wir analysieren Kommunikationssituationen aus Ihrem (Berufs)alltag und Sie erhalten Tipps & Tricks sowie Gelegenheiten diese anzuwenden.

Inhalte:

  • Schlagfertigkeit – was ist das eigentlich und worauf kommt es an
  • Typische Stolperfallen erkennen und meistern
  • Stärkung der inneren Haltung und Klarheit im Auftreten
  • Die Mittel der Körpersprache effektiv nutzen
  • Wortgewand kontern – sprachliche Techniken anwenden
  • Arbeit an konkreten Anliegen/ Fällen der Teilnehmerinnen

Methoden:

  • „Merkwürdige“ fachliche Inputs durch Trainerin
  • Plenumsdiskussion, Einzel- Paar und Gruppenarbeit
  • Kollegiales Coaching
  • Nützliche Elemente aus der Stimm- und Theaterarbeit
  • Rollenspiele

Anmeldeschluss: 16. November 2021

Male Allies: Warum der Feminismus Männer braucht und Männer den Feminismus!

am 21.02.2022 in Hagen

Referierende: Matthias Schneider und Charlotte Hoffmann

Zeit: Montag, 21.02.2022, 9:00 - 16:00 Uhr

Ort: Institut für Verbundstudien, Im Alten Holz 131, 58093 Hagen, Raum: Aula 1

Zielgruppe: alle Interessierten unabhängig vom Geschlecht, wir streben eine gute Mischung an

Feminismus wird besonders mit Frauen assoziiert. Dabei geht das Thema Männer genauso an. Dies ist nicht nur eine moralische Frage. Vielmehr profitieren auch Männer von einer Welt, die uns Menschen nicht in blaue und rosa Schubladen einteilt. Und schließlich wirkt sich Geschlechtergerechtigkeit positiv auf die ganze Gesellschaft aus.

Und tatsächlich ist von Männern als Akteuren von Gleichstellung seit ein paar Jahren mehr zu hören, z.B. durch die UN Women Kampagne HeForShe. Und es gibt einen Trend hin zu mehr
männlicher Beteiligung am Feminismus. Doch viele Männer stehen dem Thema weiterhin skeptisch gegenüber. Und auch unter feministischen Frauen gibt es dazu keine einheitliche
Meinung.

In diesem Workshop werden wir der Frage nachgehen, wie Männer zu einer gleichberechtigten Gesellschaft beitragen können: Wieso ist es wichtig, dass Männer sich für die Gleichstellung der Geschlechter engagieren und was haben sie selber davon? Was für eine Rolle spielen dabei Privilegien? Welche praktischen Handlungsmöglichkeiten haben sie?
Existieren Hürden und Fallstricke?

Eingeladen seid ihr alle - egal welchen Geschlechts, Vorwissens etc. Lasst uns gemeinsam in einen Dialog treten: konstruktiv, selbst-reflexiv und in gegenseitiger Wertschätzung.

Charlotte und Matthias sind Mit-Autor:innen der Broschüre “ Gleichstellung - auch Männersache”.

Aber sicher doch! Selbstsicherheitstraining mit dem WenDo-Prinzip

eintägige Blockveranstaltung 22.02.2022

Zeit/Ort:
  • Soest: 22. Februar 2022 von 9:30 – 16:30 Uhr in Soest, Raum wird noch bekannt gegeben

Trainerin: Dr. Rosa Schneider, WenDo Trainerin und Supervisorin

Damit Sie dorthin kommen, wo Sie hin wollen, müssen Sie sich sicher fühlen. Das gilt für Ihre Karriere genauso wie für Ihre Freizeit: Für Ihre Überzeugungskraft im Bewerbungsgespräch oder der mündlichen Prüfung, für Ihr Sicherheitsgefühl allein auf dem dunklen Campus oder im Gedränge auf der Tanzfläche oder in den Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick und Argumentations-stärke, das sind Kompetenzen, die frau nicht nur für den Beruf braucht. Wie können Sie Ihre Meinungen so vertreten, dass Sie gehört werden und andere überzeugen? Je bewusster Sie sich über Ihre innere Haltung und deren Wirkung nach außen sind, desto souveräner können Sie Verhandlungen führen, den Verlauf eines Gespräches beeinflussen und Ihre Ziele trotz Hindernissen entschlossen verfolgen. Ob Sie sich trauen, sich zu Wort zu melden und sich zur Wehr zu setzen, liegt nicht an Ihrer Schlagfertigkeit oder Körperkraft, sondern an Ihrer Entschlossen-heit, Ihre eigenen Interessen ernst zu nehmen und zu vertreten.

Die Fortbildung ist nach der WenDo-Methode konzipiert, einem aus Kanada stammenden Selbstbehauptungskonzept, das speziell für Frauen* entwickelt wurde. Es geht um die Entwicklung individueller Handlungsstrategien gegen die vermeintlich kleinen Übergriffe im Alltag: die ‚zufällige‘ Berührung im U-Bahn-Gedränge, die unerwünschte Anmache im Club, die zweideutige Bemerkung auf dem Campus. Es geht auch um die Vermittlung ausgewählter Selbstverteidigungstechniken für den Ernstfall. Im Mittelpunkt des Trainings steht jedoch die Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken: Wie können Sie Ihre besonderen Fähig-keiten so einsetzen, dass sie Ihrem beruflichen Fortkommen und Ihrem persönlichen Wohlbefinden dienen?

Neben der kreativen Gedankenarbeit haben auch Entspannung, Humor und Spaß ihren Platz.